Archiv für den Tag 11. August 2013

Ein ganzes halbes Jahr | antetanni liest Jojo Moyes

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Buch_Ein-ganzes-halbes-Jahr

Anfangs dachte ich „wie zäh“ und was für ein „Klischee“, was aber – glaube ich – an der Übersetzung gelegen hat.  Als ich mich dann mehr und mehr auf das Buch eingelassen habe, hat mich die Geschichte um Will und Lou immer mehr in ihren Bann gezogen und gefesselt bis zur letzten Seite. Nichts für schwache Nerven, die Geschichte geht unter die Haut und ohne Tränen oder zumindest einen dicken Kloß im Hals wird man dieses Buch nicht lesen können. Sehr traurig und sehr bewegend, bereichernd vor allem auch im Hinblick darauf, zu welchen Themen man sich überhaupt aktiv äußern kann/soll/sollte/muss/darf usw.. Ich musste mich richtig aufraffen danach, um diese Traurigkeit und auch Hilflosigkeit, die mich überkam,  auch wieder abzuschütteln… Und trotzdem oder gerade deshalb sind es genau diese Bücher, über die zu reden und die zu empfehlen es sich lohnt! Unbedingt lesen!