Häkelstern | antetanni häkelt (Anleitung, Stern)

Weißt du wieviel Sternlein stehen…

Nicht 99 Luftballons… Aber es sind glaube ich noch 99 Tage bis Weihnachten, da wird es Zeit, langsam über Geschenke und über die Dekoration nachzudenken…

Für die Weihnachtsdekoration sind Sterne wie diese hier in mehrfacher Ausfertigung vorgesehen.

Passend für die Anzahl der Gäste an unserer Weihnachtstafel, habe ich zwölf Sterne in Weiß und Grau gehäkelt. Mal schauen, ob es bei dieser Tischdekoration bleibt, falls mir bis dahin nicht noch was Neues eingefallen ist oder ich irgendwo etwas gesehen habe, was mir noch besser gefällt… ;-). Dann werden die Sterne eben als Geschenkanhänger umfunktioniert oder als Girlande ans Fenster gehängt. Sie sind ja so vielseitig einzusetzen…

Die Sterne sind  schnell und einfach zu häkeln. Die Anleitung ist auch für Ungeübte (wie ich es bin) geeignet. Und wenn du zu den Häkelprofis zählst, sicherlich ein Klacks…

Wie ich es gemacht habe, zeige und erkläre ich hier in (m)einer Mini-Anleitung:

_Das wird gebraucht
Häkelgarn und 1 Häkelnadel – ich habe ein mercerisiertes Baumwollgarn verwendet, das für eine Nadelstärke von 2,5 bis 3,5 mm geeignet ist. Gehäkelt habe ich mit einer Häkelnadel in Stärke 2,5. Man kann auch ein dickeres Garn/eine dickere Nadel verwenden, dann werden die Sterne größer, entsprechend bekommt man bei dünnerem Garn/dünnerer Nadel kleinere Sterne.

_Und so geht’s

  1. Ich habe mit einem Fadenring begonnen und in diesen 15 Stäbchen gehäkelt und die Runde mit einer Kettmasche (KM) geschlossen (Bild 1 und 2). (*)
  2. Dann kommt die erste Zacke, für diese habe ich 5 LM gehäkelt (Bild 3).
  3. In die 2. LM, von der Nadel aus gesehen, 1 feste Masche (fM) – das ist die Sternspitze, in die 3. LM ein halbes Stäbchen (hStb), in die 4. LM ein (ganzes) Stäbchen (Stb) und in die 5. LM ein doppeltes Stäbchen (dStb). Damit ist die erste Zacke des Sterns fertig. Diese habe ich an den „inneren Kreis“ mittels einer Kettmasche (KM) in das dritte Stäbchen festgehäkelt (Bild 4).
  4. Nun wieder 5 LM und alle Schritte von Punkt 3. wiederholt – insgesamt entstanden auf diese Weise 5 Zacken (Bild 5).
    Wer nur Sterne ohne Umrandung häkeln möchte, ist nach Schritt 4 schon fertig, Fäden vernähen, Ende, aus. Wer aber noch eine Umrandung haben möchte, arbeitet weiter wie folgt:
  5. Farbe wechseln. An einer beliebigen Sternspitze beginnen und in diese mit der neuen Farbe 1 LM und 1 fM häkeln.
  6. In die nächste Masche in die hintere Schlaufe ein hStb.
  7. In die nächste Masche in die hintere Schlaufe ein Stb.
  8. In die nächste Masche in die hintere Schlaufe ein eineinhalbfaches Stb.
  9. In die nächste Masche (= letzte Masche „abwärts“ der ersten Zacke) in die hintere Schlaufe ein dStb, aber dieses nicht abmaschen, sondern den Faden vom Knäuel zunächst durch die ersten beiden Schlaufen ziehen, sodass 3 Schlaufen auf der Nadel bleiben!
  10. In die nächste Masche (das ist dann schon die erste Masche der zweiten Zacke) in das vordere Maschenglied ein dStb und zusammen mit den 3 Schlaufen des vorhergehenden dStb gemeinsam abmaschen (man hat also 6 Maschen bzw. Umschläge von den Doppelstäbchen auf der Nadel). Das gemeinsame Abmaschen war ein bisschen „tricky“, vor allem bei den Umschlägen wurde es ein bisschen eng und holprig, aber nach dem ersten Mal hatte ich schon so etwas wie Routine darin…
  11. In die nächste Masche in das vordere Maschenglied wieder ein eineinhalbfaches Stb.
  12. In die nächste Masche in das vordere Maschenglied ein Stb.
  13. In die nächste Masche wieder vorne ein hStb.
  14. In die letzte „Aufwärts“-Masche dieser Zacke eine fM (Bild 6 und 7).
  15. Dann beginnen die Schritte 6. bis 14. wieder von vorne, bis alle 5 Zacken des Sterns umhäkelt sind. In die Abwärts-Maschen immer ins hintere Maschenglied häkeln und bei den Aufwärts-Maschen vorne einstechen. Am Schluss mit einer KM die Arbeit beenden. Faden abschneiden, vernähen, fertig (Bild 8).

*

*

(*) Eigentlich häkelt man anstelle des ersten Stäbchens 3 LM (ich glaube, diese nennt man „Steige-Luftmaschen“) und dann entsprechend 14 Stäbchen, das habe ich vor lauter Tatendrang vergessen und stattdessen gleich 15 Stäbchen gehäkelt, hat aber auch wunderbar funktioniert :-).

Wenn du noch mal nachlesen möchtest, wie LM, fM, hStb, Stb, dStb, 1 1/2-fache Stäbchen und KM gehäkelt werden oder wie der Fadenring funktioniert (nachdem ich den Dreh damit raus habe, mag ich den Fadenring viel lieber als einen Luftmaschenring!) – das weltweite Netz hält dazu unzählige Seiten bereit, beispielsweise

www.creadoo.com
www.garnstudio.com
www.liesel.hobbyfabrik.de/lehrganghaekeln.html
www.ribbelmonster.de

Auch auf youtube.com finden sich zudem unendlich viele Anleitungen, dort gleich als Video und richtig gut erklärt. Es gibt doch fast nichts, was es nicht im Netz zu finden gibt… ;-).

2 Gedanken zu „Häkelstern | antetanni häkelt (Anleitung, Stern)

  1. martinacarmenluise

    *keuch* so bald ist schon wieder Weihnachten??? War nicht eben noch Ostern?
    Ja, guter Hinweis! Ich werde mich mal etwas frühzeitiger mit dem Thema beschäftigen, eh es wie letzes Jahr einfach mal zu knapp für alles wurde. Sohnemann hat schon sein Keksbackbedürfnis angemeldet und auch die Deko soll dieses Jahr vor dem 24. Dezember stehen.
    Gute Anleitung; vielleicht versuche ich mich auch mal am Häkeln!

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Keuch. So ist es. Ich kann es auch kaum glauben. Gerade habe ich draußen neben der Tür noch die Osterdekoration abgenommen, die sich dort bis heute zeigte… ähem. Mit der Deko bin ich zwar dank der Sterne schon ein bisschen vorangekommen, aber ich weiß es heute schon, zum Schluss wirds wieder brenzlig, ob beim Kekse backen, Adventskranz gestalten, Nachtisch machen…irgendwas ist immer.

      Ran an die Häkelnadel. Kleine grau-weiße oder braune Eulen machen sich bestimmt auch gut als Deko ;-).

      Liken

      Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.