Hühner | antetanni näht (Hühnchen, Federvieh)

Alle Vögel sind schon da… Teil 3

antetanni-naeht-huehner-federvieh-teaserDas Federvieh hält Einzug…

Es geht mit großen Schritten dem Frühling entgegen (seit ein paar Tagen ist er da, ich hoffe, er bleibt noch eine ganze Weile) und so gesellen sich zu den bunten Vögelchen

…nun die ersten Hühner.

Genäht aus Baumwollstoffen von Buttinette und Ikea und orangefarbenem Filz für den Kamm und die Schnäbelchen.

Die Augen habe ich mit schwarzem Stopfgarn von einer auf die andere Seite durchgezogen. Gefüllt ist das Federvieh mit Füllwatte, die Hühner zusätzlich noch mit Granulat, damit sie gut sitzen können. Und das Schwänzchen der Hühner ist aus Silberdraht, den ich noch im Fundus von irgendwelchen Bastelaktivitäten aus grauer Vorzeit zuhause hatte.

antetanni, bei dir piepts wohl?

antetanni-naeht-huehner-federvieh-collage

Mal schauen, wie bunt es der Frühling heute beim creadienstag treibt… antetanni näht… Fortsetzung folgt.

Bildnachweise: ©antetanni

Nachtrag: Die Anleitung für die Hühner habe ich hier verlinkt.

16 Gedanken zu „Hühner | antetanni näht (Hühnchen, Federvieh)

    1. antetanni Autor

      Liebe Silvia,

      ich hatte die Hühner mal im Internet entdeckt, wenn ich die Anleitung wieder finde, gebe ich Bescheid. Eigentlich sind die Hühnchen aber ganz einfach zu nähen:

      Du brauchst ein rechteckiges Stück Stoff (ca. 8 x 16 cm), etwas Filz für den Schnabel und den Kamm und eventuell etwas Metalldraht für den Schwanz und Stick-/Stopfgarn für die Augen. Dann noch Füllwatte.

      1. Das Stück Stoff doppelt legen (rechts-auf-rechts) und mit einer schmalen Nahtzugabe an zwei Seiten zusammennähen (dann ist nur noch eine Seite offen, da die dritte Seite ja vom Falten schon geschlossen war). VORHER an einer Ecke/über Eck den Schnabel und den Kamm mit den Spitzen nach innen einlegen (damit diese Teile später außen sind und die Spitzen nach außen/oben zeigen).

      2. Den Körper zur Pyramide formen und die noch offene Seite/den Boden zusammennähen (Wendeöffnung lassen).

      3. Auf rechts wenden und mit Füllwatte füllen. Öffnung von Hand (Matratzenstich) zunähen.

      4. Stick-/Stopfgarn als Augen aufnähen.

      5. Metalldraht (ca. 20 cm) nach Belieben zu einem Schwanz drehen und oben quasi durch die Naht hindurchfädeln.

      6. Eventuell noch ein Aufhängeband (ich habe hier durchsichtiges Garn genommen) dran – FERTIG.

      Ich hoffe, ich habe es einigermaßen verständlich erklärt? Sonst nähe ich noch mal ein paar Hühner und fotografiere sie Schritt-für-Schritt.

      Gutes Gelingen und viele Grüße
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
    1. antetanni Autor

      Liebe Marlies,

      ich hatte sie die Hühnchen mal im Internet entdeckt… Sobald ich die Anleitung wieder gefunden habe, verlinke ich sie. Die Suche läuft….

      Ich habe eben versucht, in Worten zu beschreiben, wie man die Hühnchen näht, ich hoffe, ich habe es verständlich erklärt…

      Gutes Gelingen und viele Grüße
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Fuenfmalzehn

    Ich habe auch unlängst solche Hühner genäht.. und witziger Weise sind sie sogar Zwillinge von deinen, denn sie haben genau die gleichen Farben, nur dass es ein grün-weißer Karostoff ist. Deine sind super goldig geworden – gefallen mir richtig gut!

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Lilamalerie

    Total süss, deine bunte Hühnerschar!
    Da könnte man ja glatt in Serie gehen, aber ich bin dekomäßig mal gerade so im Frühjahr angekommen, aber Ostern kam mir bis jetzt noch so weit weg vor.
    LG, Monika

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen Dank, liebe Monika. Ja, das kenne ich… Ich bin meiner Zeit eigentlich auch noch lange hinterher, ich darf anmerken, dass ich vergangenen Sonntag die Weihnachtskrippe endlich wieder in den Keller geräumt habe. Und meine letzte Oster-/Frühjahrsdekoration hatte ich quasi kurz vor Advent weggeräumt… Bei meinem Zeitplan bleiben daher nicht viele Möglichkeiten, sich vorzubereiten – lach.

      😀

      Gefällt mir

      Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.