Utensilo | antetanni näht (Brotkorb, Stoffkorb, Blumenkorb)

Hilfe, schon wieder ein Utensilo? Kann die denn nichts anderes?


antetanni-naeht_Utensilo_Gruen_2014-05_(1)
So scheint es (fast) zu sein… Aber warte ab…. 😉

Da mein allererstes Utensilo auf viel Freude und Gegenliebe stieß – danke dafür –, habe ich für eine liebe Freundin eines als Mitbringsel genäht, außen aus Baumwollstoff, innen habe ich ein Wachstuch verwendet.

Quasi in Serienproduktion ist gleich noch ein zweites Stoffkörbchen (innen ebenfalls mit Wachstuch) entstanden. Dieses zweite Utensilo geht in diesen Tagen per Post auf die Reise nach Bad Aibling. Ich hoffe, es gefällt.

Der Muttertag steht vor der Tür, ein Utensilo ist ein schnell genähtes Mitbringsel zum Frühstück oder mit Blümchen gefüllt (den Topf am besten in eine kleine Plastiktüte stellen)… Anleitung gefällig?

*antetanni-naeht_Utensilos_Gruen_2014-05

*

Jetzt noch ab zum * creadienstag * und mal schauen, was es dort heute wieder Schönes zu entdecken gibt.
Und hier entlang, wenn du noch mehr Utensilos von mir sehen möchtest…

7 Gedanken zu „Utensilo | antetanni näht (Brotkorb, Stoffkorb, Blumenkorb)

  1. bastelschaf

    Sehr feine Idee mit den Blümchen drin! Wenn nur Wachstuch nicht so doof zu vernähen wäre… 😦 Ok, habs auch erst ein Mal probiert 😀 Du hast da ja offentsichtlich keine Probleme mit? Wie lange brauchst du denn etwa für so ein Utensilo?

    Liebe Grüße!
    Bastelschaf

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen Dank! Hmmm, irgendwie scheint es bei mir tatsächlich zu funktionieren mit dem Wachstuch… Ich habe gelesen, manchmal hilft ein Teflon-Nähfüßchen oder auch, einen Streifen Seidenpapier (oder Backpapier) auf das Wachstuch zu legen und mitzunähen (später dann abreißen). Bei mir klappt es ohne diese Tricks. Uffz.

      Ich bin ein „Schneckenlangsamnäher“ und brauche für ein Utensilo vermutlich etwa eine Stunde (mit Zuschnitt und allem), je nachdem, ob es gerade „flutscht“ oder nicht. Im Grunde ist so ein Utensilo das einfachste Nähprojekt, finde ich. Alle Nähte sind gerade und ich wende inzwischen an der Naht der Oberkante, die Wendeöffnung kann ich dann weiter offen lassen, damit einfacher wenden, und am Schluss steppe ich oben noch mal rundherum ab und verschließe damit gleich die Wendeöffnung.

      Trau‘ dich, Bastelschaf! 🙂

      Liebe Grüße und hab einen schönen Tag
      antetanni

      Liken

      Antwort
  2. Katja

    Liebe Anni,
    vielen Dank für deinen netten Kommentar auf meinem Blog. Habe mich sehr gefreut! Tolle Idee übrigens, einfach ein Blümchen ins Utensilo zu stellen. Habe die Idee glatt mal mitgenommen. 🙂 Mich hat mittlerweile auch das Utensili-Fieber gepackt und ich würde am liebsten ganz, ganz viele davon Nähen. Kram zum rein tun hat man doch immer. LG, Katja

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Das stimmt, liebe Katja, von den Körbchen kann man nicht genug haben. Eignen sich jetzt für dich auch prima im Kinderzimmer für dieses und jenes… ;-). Also weiter so!

      LG sendet und einen schönen (1.) Muttertag wünscht dir
      Anni

      Liken

      Antwort
  3. Pingback: Utensilo aus Jeans | antetanni näht | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.