antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Eis Stracciatella | antetanni kocht (Rezept)

Hinterlasse einen Kommentar

Das zweite Frühstück? Das zweite Frühstück!

antetanni-kocht_Eis-Straciatella_TeaserWer sagt, dass das (zweite) Frühstück immer aus Nutella- oder Marmeladenbrötchen bestehen muss? Der Speiseeisbereiter servierte uns am Sonntagmorgen ein äußerst cremiges…

Stracciatellaeis. Hmmm, lecker.

Aber à propos Nutella… bestimmt kreiiert er demnächst auch daraus ein Eis, ein „Mars“-Eis hat er auch noch auf dem Plan und das Bounty-Eis haben wir schon genussvoll verzehrt.

antetanni-kocht_Eis-Straciatella_Collage

Einkaufsliste und was sonst gebraucht wird

  • 1 Vanille-Schote
  • 400 g Sahne
  • 400 ml Milch (Vollmilch)
  • 3 EL flüssiger Honig
  • 6 Eigelbe
  • 130 g Zucker
  • 200 g dunkle Schokolade (mindestens 55 % Kakaoanteil)
  • Eiswürfel für ein eiskaltes Wasserbad
  • Feinmaschiges Sieb zum Passieren
  • Rührschüsseln/Schüsseln, Topf, Stabmixer, Eismaschine
  • Frischhaltefolie
  • Spritztüte oder Gefrierbeutel
  • evtl. Backpapier/Butterbrotpapier zum Abdecken

Zubereitungszeit

  • 20 – 30 Minuten fürs Vorbereiten, Rühren und Köcheln
  • 4 – 12 Stunden (!) fürs Abkühlen und Ruhen (am besten am Vortag der am frühen Morgen für den Genuss am Nachmittag vorbereiten)
  • 20 – 30 Minuten fürs Rühren (das macht die Eismaschine alleine)

Zubereitung

  • Vanilleschote aufschneiden, Vanillemark auskratzen
  • Vanilleschote und Vanillemark mit Sahne, Milch und Honig in einen Topf geben, aufkochen lassen
  • Währenddessen Eigelbe und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen
  • Vanilleschote (*) aus dem Topf nehmen, danach Eier-Zucker-Creme zur Sahne-Vanille-Milch geben, alles verrühren und bei mittlerer Hitze (nicht kochen – sonst gerinnt das Eigelb!) eindicken lassen
  • Masse im eiskalten Wasserbad abkühlen lassen und durch das Sieb in eine Schüssel passieren, mit Folie abdecken und im Kühlschrank ruhen lassen
  • Nach der Abkühl-/Ruhezeit Masse mit dem Stabmixer aufschlagen, danach in die Eismaschine geben und cremig fest frieren/rühren lassen (20 – 30 Minuten)
  • Schokolade im Wasserbad (oder Topf) schmelzen, in eine Spritztüte oder einen Gefrierbeutel füllen, Spitze abschneiden und Schokolade während des Rührens der Eismasse hineinspritzen
  • Das Eis kann nun sofort serviert oder mit Backpapier abgedeckt (damit sich keine Blasen bilden) ins Tiefkühlfach gestellt werden – dann etwas 15 Minuten vor dem Servieren herausnehmen und in den Kühlschrank stellen, damit es leicht angetaut seinen Geschmack entfalten kann

Genussvoll – das bringt mich auf den Plan, das Bild zum 52-Pics-Projekt, #21 genussvoll, zu zeigen.

(*) Tipp: Vanilleschote trocknen lassen, in grobe Stücke brechen und mit etwa 85 g Zucker in ein Schraubglas geben, mindestens 8 – 10 Tage stehen lassen – fertig ist der selbstgemachte Vanillezucker!

antetanni kocht... eine unvollständige Reihe. Fortsetzung folgt.

Werbeanzeigen

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld). Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.