antetanni

Was tun mit ausgelesenen Büchern? | antetanni fragt

16 Kommentare

Der Stapel der (un-)gelesenen Bücher…

antetanni-liest_Der-Stapel-der-ungelesenen-BuecherAngeregt durch den Gedanken, wie viel von einem Buch man lesen muss (*), habe ich beim Aus- und Aufräumen auch das Bücherregal kritisch beäugt. Angesammelt und aufgestapelt haben sich einige gelesene Bücher. Und es gibt auch einen ordentlichen „SUB“, den Stapel mit den ungelesenen Büchern (**), von denen einige vermutlich eine unendliche Zukunft mit dem Status „ungelesen“ vor sich haben werden. Dann den „SAB“ ;-), meinen Stapel der angelesenen Bücher,… die darauf warten, dass ich sie wieder in die Hand nehme und weiterlese oder die irgendwann zu den vorgenannten Büchern wandern werden… Was tun mit all den Büchern? Ich habe mich vor Jahren von meinem großen Bücherregal getrennt, aus Platzgründen und weil ich auch nicht an Büchern hänge. Wenn dann schon an deren Inhalt. Und es gibt nur wenige Bücher, die ich wirklich mehrfach gelesen habe (dazu bestimmt irgendwann später mehr). Viele Bücher habe ich verschenkt/gespendet oder verkauft…

U.A.w.g.
* * *

(*) Wie viel vom Buch man lesen muss. *klick*

(**) Und beim Betrachten dieses Stapels stelle ich fest, dass einige der Bücher schon lange auf dem Stapel liegen. Dafür habe ich in der Zwischenzeit einige andere Bücher gelesen, die in greifbarer Nähe lagen. 🙂 Ich bin ja auch eher so ein Quartalsleser, über Wochen verschlinge ich ein Buch nach dem anderen, dann kommt eine kreative Pause, in der ich einfach keine Muße zum Lesen habe und mich mit anderen Dingen beschäftige. Jetzt beim Anschauen aber bekomme ich Lust auf gemütliche Lesestunden und freue mich auf die Bücher, die ungelesen auf mich warten. Der Herbst naht…

antetanni sagt ♥ DANKE ♥ für dein ♥ Gefällt mir ♥ und ♥ jeden netten Kommentar!

Advertisements

16 Kommentare zu “Was tun mit ausgelesenen Büchern? | antetanni fragt

  1. Oh Moritz Matthies – Ausgefressen. Eins meiner Lieblingsbücher ❤ Ich liebe seine Erdmännchen-Detektiv-Bücher. Die sind herrlich witzig, ich krieg mich oft kaum vor Lachen ein.
    Meine ausgelesenen Bücher behalte ich meistens, vor allem die, die ich nochmal lesen will. Ansonsten landet dann auch gerne mal was bei meinen Eltern 😉 (vor allem bei Krimis und Thrillern passt das ganz gut, weil meine Mutter und ich denselben Geschmack haben).
    lg Vanessa

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Anni ein mri sher bekanntes „Problem“ in Mannheim gibt es diese offenen Bücherregale die ich nutze oder eine Verschenkengruppe in facebook. wenn alles nicht geht gebe ich es an ein Secondhandkaufhaus weiter 😉 Da freut sich dann sicher jemand drüber ein feines Buch für n Euro zu finden 😉 Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Eine tolle Idee mit den offenen Bücherregalen. Verschenken ist auch gut. Das tun wir im Freundeskreis ja, wie eine Art Tauschzirkel ohne Rückgabe(pflicht)… Ich bin weiter am Nachdenken darüber…

      Gefällt mir

      • Ja die offenen Regale sind herrlich, da kommt aber auch immer ein neues Buch für die will ich noch lesen Liste bei raus 😀 Ich bin in Facebook in einer Gruppe die Free your Stuff heisst dort kann man seine Sachen verschenken oder sagen was man sucht, Und das eben in einer Gruppe in der Stadt in der man wohnt. Superpraktiosch. habe chon einiges von dort bekommen und nachher holt jemand bei mir Bücher ab 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ohhh, danke für den FB-Tipp, da klicke ich mal rein, vielleicht gibt es so etwas auch bei uns…. Eine kluge Idee!

        Gefällt mir

  3. Statt Regal gibt es ja noch diese breiten Winkel für die Wand, wo man die Bücher draf stapeln kann. Das sieht dann so aus, als würden die Bücher schweben – falls Dir das was sagt. Diese Aufbewahrungsmöglichkeit finde ich richtig chic.
    Und dann gibt es noch diese Regale, die ein Dach obendrauf haben. Wo man dann das Buch aufgeschlagen drüberlegen kann. Hast Du vielleich auch schon mal gesehen?

    Gefällt 1 Person

    • Diese „Schweberegale“ finde ich auch sehr sehr schick, aber ich habe bislang noch keinen Platz bei uns dafür gefunden, da wir sehr viele schräge Decken haben und die geraden Wände mehr oder weniger voll oder mit Bilder behangen sind…. Die Ablagen mit Dach habe ich auch schon mal irgendwo gesehen, das wäre eine schöne Möglichkeit… Ich versuche dennoch, meinen Stapel der ausgelesenen Bücher zu begrenzen, denn ich lese die wenigsten mehrfach. Du?

      Gefällt mir

      • Eigentlich lese ich nie ein Buch zweimal. Kann mich aber auch nicht von denen trennen… Blöde Kombination!
        Trotzdem habe ich mir vorgenommen, mal einen Karton an Momox oder sowas wegzuschicken. Ist nur ganz schön traurig, dass man dafür nur eine Hand voll Taler bekommt. Gefühlt sind mir Bücher viel mehr wert.

        Gefällt 1 Person

      • Das stimmt (Momox & Co.), ich finde die Preise auch derart lächerlich, dass mir der Aufwand dafür zu groß ist. Da bekommt man ja bei Ebay mehr für ein Buch… Bevor ich 0,07 Euro für ein Buch bekomme, spende ich es lieber, tausche oder verschenke es. Gefühlt sind mir die Bücher auch viel wert und wenn ich wollte, wie ich könnte… Aus der Not (den Platzgründen) heraus aber ging es nicht anders, als damals das große Bücherregal abzubauen und über die Jahre habe ich mich gut damit arrangiert, Bücher nicht mehr als Einrichtungsgegenstand aufzubewahren. Seltsamerweise fällt es mir bei den Kinderbüchern viel viel schwerer, sie wegzugeben/auszusortieren, ich finde, bei meinen Romanen sind viele eher austauschbar… Hilfe, ich lese wohl ganz viel Triviales… 🙂

        Gefällt mir

  4. Naja so parallel nun auch nicht aber halt bissel lesen, bissel häkeln an einem Tag aber halt im Wechsel.

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Martin, danke für deine Nachricht. Auf „Final Cut“ und das Nele-Neuhaus-Buch bin ich schon gespannt…. Nach dem Häkeln und Nähen wird es mal wieder Zeit für ein Buch, oder auch zwei, oder auch drei… 😉

    Gefällt mir

  6. Hallo Anni,

    also bei mir ist es unterschiedlich mit den Büchern. Bücher die ich nochmals lesen werde, bleiben bei mir. Gute Bücher die ich aber nicht nochmal lese wandern erstmal in meine Tauschliste auf meinem Blog. Schlechte Bücher gebe ich zu Amazon Trade In.

    Bei deinem Foto habe ich 2 Bücher gesehen die ich schon gelesen habe und die immer noch in meinem Regal stehen: Final Cut und Wer Wind sät.

    Gruß Martin

    Gefällt 1 Person

antetanni hört zu...sag was! (Kommentare sind doch das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s