antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Leseliste oder das Buch für Bücher | antetanni entdeckt

2 Kommentare

antetanni liest…
(M)eine eigene Leseliste

©Leuchtturm Albenverlag, Geesthacht

©Leuchtturm Albenverlag, Geesthacht

Ein Buch für Bücher? Tatsächlich, so etwas gibt es und ich habe es für mich gekauft – Ex Libris. Das private Lesejournal – ein Buch, in das man…eintragen kann, welches Buch man wann gelesen hat. Auf 155 Seiten gibt es Platz für Zitate und Notizen, zum Autor, zur Story usw. Für jedes Buch kann man eine Zensur (endlich mal nach eigenem Notenschlüssel) vergeben und notieren, woher das Buch stammt (geschenkt, gekauft, geliehen) bzw. wem man es geschenkt oder verliehen hat – vielleicht wird die Liste der verschollenen Bücher (*) damit kürzer :-). Am Ende des Lesejournals kann man alle Bücher übersichtlich und für das schnelle Nachschlagen sortiert nach A-Z in eine Übersicht eintragen. Ein Traum für jeden Bücherwurm! Die Idee gefällt mir gut – sie passt vor allem zu meinem Platzdilemma, dass ich gar nicht so viele Bücher aufbewahren kann, wie ich gelesen habe und wie ich noch lesen möchte.

Hätte ich ein solches Journal doch schon vor Jahren entdeckt, könnte ich mich zufrieden zurücklehnen, in den Seiten blättern und mich an so manche Lesefreude (und auch so manches Leseleiden!) erinnern. Das hätte mir auch manchen Doppelkauf erspart, wenn ich mich im Laden so gar nicht mehr erinnern kann und konnte, dieses oder jenes Buch vor Jaaaaahren doch schon mal gelesen zu haben… seufz. Aber besser spät als nie: Nun kann in diesem Bücherbuch eine eigene Leseliste und ein Nachschlagewerk für mich schaffen.

Die Idee gefällt mir auch gut für Kinderbücher, da wollte ich sie ja längst aufgegriffen haben,  ich finde, das ist für den Schüler für später mal eine schöne Erinnerung… Mal schauen, was daraus wird.

Meine digitale Leseliste gibt es (zum Teil) auch *hier*, wenn ich über das ein oder andere Buch mehr zu sagen habe…

Wer von euch führt ein Lesejournal, egal ob digital oder analog? Welche Erfahrungen habt ihr damit?

Im Zuge meiner unendlichen Aus-, Auf- und Umräumgeschichte kreisen meine Gedanken derzeit häufig um das Thema Bücher: Wie viel vom Buch man lesen muss oder (*) was tun mit ausgelesenen Büchern

Und hier geht’s zum Lesejournal-Anbieter, der ganz wunderbare weitere Werke anbietet *klick*.

antetanni liest…eine unvollständige Reihe. Fortsetzung folgt.

antetanni sagt ♥ DANKE ♥ für dein ♥ Gefällt mir ♥ und ♥ jeden netten Kommentar!

Advertisements

2 Kommentare zu “Leseliste oder das Buch für Bücher | antetanni entdeckt

  1. Das ist ja wirklich eine tolle Idee! Kann man Bücherwürmer auch super schenken. Hab gehört, dieses Jahr soll Heiligabend auch wieder auf den 24. Dezember fallen 😉
    LG MCL

    Gefällt 1 Person

    • Prima, dann bleiben ja noch über drei Monate Zeit zum Besorgen…. 😉 Ich weiß noch nicht, ob es für mich tatsächlich eine so gute Idee ist (ob ich also konsequent genug bin, auch etwas einzutragen). Aber ich konnte der wunderschönen Aufmachung nicht widerstehen, ich liebe Journale und Notizbücher aller Art… ♥

      Gefällt mir

antetanni hört zu...sag was! (Kommentare sind doch das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s