Liebster-Blog-Award 2015 | antetann sagt was (Teil 2)

Liebster-Blog-Award, Teil 2

2014-02_antetanni-liebster-blog-award  Martin hat mich unter seiner Plapperei getagged…

Ich soll und darf ihm Rede und Antwort stehen. Bitte gerne. Bitteschön… Seine Fragen an mich lauten:

*

1. Wie würdest du sagen beeinflusst das Bloggen deinen Alltag?
Hmmm, mal mehr, mal weniger. Manchmal ertappe ich mich, dass ich beim Sehen/Hören mancher Dinge darüber nachdenke, da könnte ich doch mal drüber bloggen… Da meine imaginären Listen aber gefühlt von hier bis da und zurück reichen, komme ich meistens dann doch nicht dazu. Kurzum aber: Da mir das Bloggen großen Spaß bereitet, beeinflusst es meinen Alltag nachhaltig positiv.

*

2. Was würdest du sagen ist dein liebstes Hobby?
Wandern. Zum Beispiel hier *klick*.

*

3. Was war das kreativste was du jemals gemacht hast?
O je, ich glaube, vor Jaaaahren mal selbst gezimmerte Möbel für das Barbiehaus meiner Nichte. Ich hatte sie aus Holz geschreinert, pinkfarben lackiert und mit glitzernden Steinen verziert. Quietschig und sehr barbie-like, aber très chic! Schade, dass ich das damals nicht fotografisch festgehalten habe.

*

4. Was war dein persönliches Highlight im Januar?
An diesem Highlight arbeite ich gerade noch. Ich nähe mir aus Originalstoff aus den 70er-Jahren und nach einem Originalschnitt von Burda aus derselben Zeit ein wirklich blumiges Outfit. Ich habe es im Januar begonnen, mal schauen, wann ich es hier zeigen kann…

*

5. Wenn du 3 Dinge an dir ändern könntest, welche wären es?
Ach, im Grunde mag ich mich, wie ich bin. Manchmal könnte ich mehr Disziplin gebrauchen, vor allem mehr Mut und Überwindung, mich von (unnötigen) Dingen zu trennen, damit ich mehr Platz hätte. Und viel mehr Geduld, bitte. Aber sofort! 😀

*

6. Du kannst genau 4 Dinge auf eine einsame Insel mitnehmen. Aber keine Menschen. Was nimmst du mit?
Über 3 Dinge hatte ich mir ja schon Gedanken gemacht. Da sollten aber mein Mann und der Schüler mit von der Partie sein. Wenn die jetzt also nicht mit dürfen, dann kommt neben Häkelnadel, Wolle und einem dicken Buch auch die Kamera noch mit, damit ich ihnen später Fotos zeigen kann (ich darf doch irgendwann auch wieder zurück, oder?).

*

7. Du kannst mit einem einzigen Blogbeitrag die Welt ändern. Wie sähe der Beitrag aus?
Ich möchte die Welt nicht ändern. Nur weil ich vielleicht der Meinung bin, etwas sollte so oder so funktionieren, muss das noch lange nicht für den Rest der Welt gelten.

*

8. Was magst du überhaupt nicht und warum?
Kalte Hände, kalte Füße und eisigen Wind. Und Hunger. Ich glaube, das braucht keine nähere Erklärung :-).

*

9. Du darfst bei einem Online-Shop deiner Wahl unbegrenzt bestellen ohne zu bezahlen. Was und Wo bestellst du?
Uhhhh, schwiiiiierige Entscheidung. Stoffe? Kleidung? Schuhe? Himmel, was kann ich froh sein, dass mir ein solches Angebot noch nicht gemacht wurde, ich wäre auf die Schnelle tatsächlich überfordert, die „richtige“ Entscheidung zu treffen. Und doch… Falls jemand mit einem solchen Angebot um die Ecke kommt… Jetzt habe ich mir ja schon erste Gedanken dazu gemacht – ICH BIN BEREIT! ♥

 *

10. Was findest du bei bestimmten Blogs langweilig?
Im Grunde gar nichts. Wenn ich einen Blog für mich uninteressant und langweilig finde, dann klicke ich da einfach wieder weg und vermutlich auch nicht wieder regelmäßig hin. Jeder Blogger findet seinen Stil vermutlich toll und mag seine Sachen und das ist auch gut so. Und nur weil ich etwas langweilig finden könnte, muss das noch lange nicht… siehe oben… ihr wisst…

*

11. Hast du Eigenarten die dich selbst stören, du kriegst sie aber nicht in den Griff?
O ja, ich bin viel zu häufig viel zu direkt. Ich merke dann, wie sich die Sätze im Innern bilden, denke noch, nein, halt die Klappe und sage dieses oder jenes jetzt nicht. Dann aber spüre ich, wie sich das Schlappergöschle längst von ganz alleine bewegt und schon ist es zu spät. Herrje, was bin ich da schon durch Batterien von Fettnäppchen geschlittert… Hier stehe ich und kann nicht anders… 😉

 

* * *

So, mein Kaffeepäuschen am Rechner ist vorüber, jetzt geht es zurück an die Nähmaschine, bevor wir später noch eine Runde draußen drehen – es erwartet uns ein Wechsel zwischen Sonne und Schneesturm – irgendwas dazwischen und das bei klirrender Kälte… Die (eigentlichen) Regeln für diesen Liebster-Blog-Award lauten so.

  1. Verlinkt die Person, die euch nominiert hat. Erledigt. Vielen Dank an dich, lieber Martin, für die Nominierung.
  2. Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden. Erledigt – siehe oben.
  3. Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben. Wie schon zuvor, halte ich es so, dass jeder, der Zeit und Lust hat, gerne mitmachen darf.
  4. Denk dir 11 eigene Fragen für die Nominierten aus. Nehmt doch einfach die Fragen von oben mit…

* * *

♥ DO WHAT YOU LOVE ♥ and ♥ LOVE WHAT YOU DO ♥

4 Gedanken zu „Liebster-Blog-Award 2015 | antetann sagt was (Teil 2)

  1. Regina

    Hallo liebe Anni,
    schöne Fragen und tolle Antworten dazu. Hat Spaß gemacht, das zu lesen !
    Fazit: Bleibe wie Du bist (auch mit den Fettnäpfchen), was ich bis jetzt so von Dir gelesen habe, gefällt mir ungemein ♥ !!!
    GLG Regina

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.