Archiv für den Tag 29. April 2015

Carcassonne Südsee | antetanni entdeckt

Spiele-Entdeckung!

SAMSUNG CAMERA PICTURESKlingt spannend. Und da wir das „normale“ Carcassonne schon lieben, wäre es eine Überlegung wert. Die nächste Geburtstagswunschliste kommt ja irgendwann… 🙂

Bildnachweis: ©brettspieltipps.wordpress.com

Brettspieltipps

Kurzinhalt

Carcassonne tourt um die Welt. 1. Halt: die Südsee. Natürlich treffen wir hier nicht auf Ritter und Bauern,
dafür aber auf Händler die unsere Bananen wollen und uns dafür Punkte geben.
Da sind wir doch damit einverstanden…Solange kein Katapult im Spiel ist 🙂

Eckdaten

Autor: Klaus-Jürgen Wrede
Illustrationen: Harald Lieske
Cover: Dennis Lohausen
Verlag: Hans im Glück
Jahr: 2013
Anzahl Spieler: 2-5
Dauer: 30 – 40 min.
Schachtelgröße: 27,7 cm x 19,2 cm x 7,1 cm
Preis: ~16€

Ausstattung

Carcassonne - Südsee Austattung Carcassonne – Südsee Austattung

Das Spiel wird mit guten Holzteilen und Papplättchen geliefert, mit denen man etliche Partien lang, Spass haben wird. Das innere der Schachtel bietet Platz, um die Plättchen in einem und den Rest im anderen Fach unterzubringen. Ein Plastikbeutel wird mitgeliefert. Man kommt damit aus, aber es hätten ruhig noch ein paar mehr sein können.

Regeln & Texte

Die Regel ist gut geschrieben. Wer Carcassonne schon kennt…

Ursprünglichen Post anzeigen 792 weitere Wörter

Alles grün und gut? | antetanni liest (Buchempfehlung oder besser noch Pflichtlektüre)

Alles grün und gut? *

Buch_Alles-gruen-und-gut_Maxeiner-MierschEine Bilanz des ökologischen Denkens von Dirk Maxeiner und Michael Miersch

Denkanstöße für alle, die Umwelt und Natur wirklich schützen wollen…

Die Umweltbewegung kann auf eine enorme Erfolgsgeschichte zurückblicken: Alle trennen Müll, fahren Fahrrad und wollen die Welt vor Klimakollaps und Atomverseuchung retten. Doch inzwischen züchten wir Monokulturen für Biosprit, roden unsere Wälder für Stromtrassen und töten Vögel mit Windrädern. Ist es das, was wir wollen? Mit Maxeiner und Miersch ziehen zwei der profiliertesten Beobachter der Umweltbewegung Bilanz und zeigen, wo ökologisches Denken heute ansetzen muss. Soweit der Buchrücken, der das ganze Ausmaß aber gerade mal in Ansätzen trifft, wie ich finde. Weiterlesen