antetanni

Qwixx | antetanni spielt ein Spiel für 2 bis 5 Spieler

8 Kommentare

Lieblingsspiele
antetanni-spielt_Qwixx (2)
Mehr oder weniger durch Zufall bin ich auf Qwixx gestoßen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht sogar vor Monaten mal bei Andi von Brettspieltipps* darüber gelesen hatte… Wie auch immer.

Ich hatte ein paar Webmiles, die ich beim Bücherkauf im Internet sammle, auszugeben und die Punkte reichten für eben dieses Spiel. Ich erinnerte mich, dass ich den Namen mit einem guten Spiel verband – ich muss wohl doch bei dir, Andi, darüber gelesen haben 🙂 – und so habe ich die Prämienpunkte dafür eingetauscht.

Eine gute Wahl!

Gestern kam der kleine Karton an und wir haben sofort eine Runde gespielt. Qwixx ist ein schnelles Spiel für Zwischendurch, das man ohne großartig in den Regeln blättern zu müssen, ruckzuck versteht. Es gilt, mit allen Würfeln zu würfeln. Jeder Spieler (auch die, die gerade nicht an der Reihe sind) darf nun die Summe der weißen Würfel in einer beliebigen Reihe streichen (kein Muss). Danach wählt der aktive Spieler (also der, der gewürfelt hat) einen weißen und einen farbigen Würfel aus und darf die Summe in der Reihe des Farbwürfels streichen (auch ein Darf und kein Muss). Kann oder möchte man als aktiver Spieler weder die Summe der weißen Würfeln noch die Summe von weißem und farbigem Würfel streichen, muss man unten auf dem Block einen Fehlwurf ankreuzen.

So geht es reihum. Arg viel mehr gibt es gar nicht zu sagen. Ziel ist es, möglichst viele Zahlen anzukreuzen, denn je nach Anzahl der angekreuzten Zahlen in einer Reihe werden am Schluss des Spieles Punkte verteilt. Je mehr, desto besser. Wie es eben so ist bei Spielen. 😉 Fehlwürfe werden mit jeweils 5 Minuspunkten bestraft, also heißt es, sparsam damit umgehen und taktisch überlegen, wann welche Zahl angekreuzt wird!

Man muss die Zahlen nicht der Reihe nach ankreuzen, man kann in jeder Reihe beliebig beginne, ob beispielsweise mit der roten 4 oder der roten 7… das ist jedem Spieler überlassen. Aber Achtung, es darf immer nur von links nach rechts angekreuzt werden. Wählt man, um im Beispiel zu bleiben, zuerst die rote 7, dürfen keine Zahlen links davon mehr angekreuzt werden. Das liest sich hier komplizierter als es ist. Das Spiel ist in 1 Minute zu verstehen und macht wirklich großen Spaß.

* * *

antetanni-spielt_Qwixx (1)

* * *

*Wer mehr über den Spielablauf und Taktik lesen möchte, klickt sich bei Andis Brettspieltipps rein. Andi hat eine ausführliche Rezension zum Spiel geschrieben.

Qwixx ist ein Spiel, das wenig kostet und viel Spaß bereitet. Ich habe gesehen, dass es auch eine XL-Version mit größeren Würfeln gibt und ebenso einen Qwixx-gemixxt-Block mit zwei weiteren Spielvarianten. Das klingt gut und wandert auf meine Muss-ich-mir-merken-Liste für Mitbringsel, fürs Osternest oder einfach so mal zwischendurch als kleine Überraschung!

Gesellschaftsspiele werden bei uns gern und viel gespielt. Ob zuhause oder im Urlaub unter uns, bei Familientreffen oder mit Freunden…An Spielen wie RummyZug um Zug (ob klassisch oder in der Europa-Variante), Siedler von Catan, Carcassonne, Monopoly, Scrabble, aber eben auch die Klassiker wie Mensch-ärgere-dich-nicht, Malefiz, Halma, Mühle, Dame, Schach… bereiten uns immer wieder große Freude!

Qwixx: 10 von 10 Punkten.

♥ DO WHAT YOU LOVE ♥ and ♥ LOVE WHAT YOU DO ♥

Advertisements

8 Kommentare zu “Qwixx | antetanni spielt ein Spiel für 2 bis 5 Spieler

  1. Ich kenne dieses Spiel gar nicht! Ist das auch was für Kinder?
    gruß
    Hardy

    Gefällt mir

    • Auf jeden Fall. Angegeben ist es ab 8 Jahre, ich glaube, es ist auch schon ein bisschen darunter zu spielen, allerdings ist ja auch ein bisschen Taktik einzusetzen, wann man welche Zahl ausstreicht, allzu klein sollten die Kinder dann halt nicht sein. Wobei man mit den Kleineren auch einfach eigene Regeln aufstellen könnte, man muss 5 Zahlen pro Reihe haben oder so. Also ein Spiel für (fast) alle Altersklassen.
      Grüße von Anni

      Gefällt mir

      • Hallo Anni,
        danke für den Hinweis, hört sich gut an!
        Ich denke ich werde mich mal in einen Spielzeugladen begeben und das Spiel anschauen.
        Wäre bestimmt noch ein schönes zusätzliches Spiel für meinen Enkel.
        LG
        Hardy

        Gefällt 1 Person

      • Gerne, Hardy. Solche Mitbringspiele sind immer klasse, vor allem, wenn es kleine Spiele sind, die nicht endlos dauern, dann hat man da immer wieder Freude daran.
        LG
        Anni

        Gefällt mir

  2. Hallo Anni!

    Wir haben derzeit 2 Lieblingsspiele „Die Portale von Molthar“ – die ich liebevoll „Herr Widerstand und die 7 Zwerge“ getauft habe und dann noch „Port Royal“ – wir lieben beide Spiele sehr. Beides so 10,– Euro Spiele.

    Quixx habe ich auch die Rezension gesehen, Herr Widerstand mag Würfelspiele gar nicht. Da gewinnt er nämlich nicht ständig. *lach*

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

antetanni hört zu...sag was! (Kommentare sind doch das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s