antetanni

Liebster-Award | antetanni sagt was

12 Kommentare

Liebster Blog-Award

2016-08_antetanni_liebster-award-discover-new-blogsDiscover new Blogs!

Es ist schon ein bisschen her, dass ich für einen Liebster-Award nominiert wurde. Ist die Zeit dafür vorüber oder will womöglich kein Mensch lesen, was ich zu sagen haben? Nicht länger darüber nachdenken… 😉 Und wie auch immer, ich freue mich, dass Martin mich nominiert hat und stelle mich sehr gerne seinen Fragen…

1. Was machst du wenn ein Buch dich nicht begeistert, abbrechen oder zu Ende lesen?
Ganz klar: Abbrechen. Meine Zeit ist mir viel zu schade, um mich mit (aus meiner Sicht) schlechten Büchern auseinanderzusetzen. Ich habe dazu ja schon mal die Frage Was tun mit ausgelesenen Büchern? gestellt…

2. Worauf achtest du beim Bücherkauf (Cover, Inhaltsangabe)?
Es ist ein bisschen was von beidem. Das Cover sollte schon ansprechend sein, ich mag zum Beispiel keine „überladenen“ Buchcover mit wild durcheinander gewirbelten Bildern und so. Die Inhaltsangabe muss mich ansprechen, ich muss Lust bekommen, mehr erfahren zu wollen…

3. Was ist für dich Kreativität und wo lebst du deine Kreativität aus?
Kreativität ist vielseitig, wie ich finde. Es muss nicht unbedingt etwas Neues geschaffen werden, man kann und darf auch kreativ sein, indem man etwas nachmacht oder sich an etwas orientiert. Es muss auch nicht unbedingt einen Nutzen oder Sinn haben, ich finde, Kreativität muss Spaß machen, muss einen selbst begeistern und bringt dann Zufriedenheit für den Schaffenden. Ich glaube auch, Kreativität kann man lernen, man muss sich darauf einlassen wollen. Auf der Seite *Zeit zu leben* habe ich ein paar interessante Aussagen dazu gefunden…

4. Hältst du die sozialen Medien (Facebook, Twitter usw.) wichtig fürs Bloggen?
Nein. Vielleicht mögen sie es tatsächlich sein, das weiß ich nicht bzw. ich glaube, dass die „Hardcore“-Nutzer derselben die Frage selbstverständlich bejahen werden. Das muss und darf aber jeder für sich entscheiden, für mich sind es Zeitfresser, der Mehrwert ist für mich – zumindest für den Moment – nicht erkennbar. Es kann jedoch gut sein, dass ich meine Meinung über die Zeit ändern werde, das lasse ich einfach auf mich zukommen. Gerne nutze ich seit einiger Zeit Instagram, ob ich damit aber Leser für den Blog generiere, weiß ich gar nicht, und ich finde es für mich (im Moment) auch (noch) nicht wichtig. Kommt Zeit, kommt Rat…

5. Was treibt dich immer wieder an, deinen Blog mit neuen Beiträgen zu füllen?
Ich freue mich, für mich ein Medium gefunden zu haben, um beispielsweise meine genähten oder gehäkelten Dinge zu zeigen (und damit auch für mich auf eine Art zu archivieren – die Entwicklung von antetanni seit meinem ersten Beitrag Hallo, ich bin neu hier! im März 2013 ist für mich selbst ganz spannend…). Ich mag die diversen Mitmachaktionen, wie den Freitags-Füller von Barbara oder die Sonntags-Top-7 von Martin. antetanni ist ein Sammelsurium an Dingen, ich kann (und möchte) mich (im Moment) nicht auf eine Sache konzentrieren, es gibt immer wieder neue Dinge, die mich interessieren, ob ich etwas gelesen oder fotografiert oder eben mit den Händen gemacht/geschaffen habe… Das alles treibt mich an, antetanni immer wieder mit neuen Beiträgen zu füllen.

6. Kaufst du Buchreihen immer gleich komplett oder nacheinander?
Eher nacheinander. Eine Ausnahme bildete just in diesen Tagen die Buchreihe Das Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin. Nachdem ich ein Riesenfan der TV-Serie Game of Thrones bin und die Fortsetzung kaum erwarten kann, wollte ich die Bücher längst gelesen haben. Per Zufall bin ich an Band 1 gekommen und ich bin so begeistert vom Schreibstil (der Göttergatte hatte mir den Autor schon empfohlen, da er wohl einige seiner Science-Fiction-Romane gelesen hatte, SF ist aber nicht so mein Genre), dass ich schon vom Urlaub aus Band 2 bis 10 geordert habe. Vorfreude.

7. Wann liest du am liebsten? (Sommer, Winter, Sonne, Regen)
Das ist egal bzw. kommt auf den Ort an, an dem ich mich befinde. Im Sommerurlaub gerne draußen in der Sonne, ebenso zuhause, wenn es warm ist, draußen auf dem gemütlichen Sofa. Aber ebenso im Winter, eingekuschelt auf dem Wohnzimmer-Sofa, dazu eine Tasse Tee oder Kaffee… Gerne auch, wenn der Regen aufs Dach prasselt… Es kommt weniger auf die Umstände von Jahreszeit und Wetter an, vielmehr auf die Zeit, die ich dem Lesen zur Verfügung stelle. Ich bin ja eher ein „Quartalsleser“, es kann sein, ich greife wochen- und monatelang mehr oder weniger zu keinem Buch, um danach wie ein Junkie tausende von Seiten hintereinander zu verschlingen.

8. Was bewunderst du bei anderen Bloggern?
Bewundern… Hmm… Bewundern ist vielleicht nicht das richtige Wort. Ich erfreue mich an vielen Blogs, weil sie schön gestaltet sind oder weil die Person dahinter einen für mich ansprechenden Schreibstil hat. Meine Interessen wechseln da ebenso vielseitig wie meine eigenen Blogbeiträge. Mal sind es Foto(blog)s, mal Buchrezensionen, mal Handarbeiten wie Genähtes, Gehäkeltes oder sonstige Basteleien… Ich freue mich, wenn ich in meinem WordPress-Reader interessante Beiträge gezeigt bekomme und wenn ich dazu die Zeit habe, mich durch diese und viele weitere Blogs zu lesen.

9. Planst du deine Beiträge vor, oder schreibst du spontan, was dir einfällt?
Auch das ist unterschiedlich. Manchmal plane ich ganz viele Beiträge im Voraus und bin dann sehr erstaunt, wenn ich die Entwürfe nach Tagen/Wochen/Monaten wieder entdecke. Da kann es gut sein, dass ich zu einem Thema mehrere Beiträge plane und die Übersicht längst verloren habe. Zum Glück ist es mir aber noch nicht passiert, dass ich diese Beiträge dann aber auch doppelt und dreifach gepostet habe. Oft sind es auch spontane Dinge, die mich zu Beiträgen inspirieren, vor allem, wenn ich liebens- und/oder lesenswerte (Zeitungs-)Artikel entdecke oder (kostenlose) Anleitungen, über die ich dann für mich (als eine Art Lesezeichen oder Ablage für später) und damit gleichzeitig für dich einen Beitrag schreibe.

10. Wie viel Zeit verbringst du geschätzt wöchentlich mit deinen Hobbys?
Puhhh, schwierig zu sagen. Wenn ich meinen Haushalt so angucke, viel zu viel. Wenn ich aber meine Hobby-Ergebnisse anschaue, viel zu wenig. Ich kann es nur immer wieder wiederholen: Irgendwas ist immer. 😉

11. Haben dich diese Fragen genervt oder fandest du sie gut?
Ich habe mich sehr über die Fragen gefreut. Sie haben mich dazu animiert, mich mit meinem Blog und meinem eigenen Blogger- und Lese-Verhalten auseinanderzusetzen. Vielen Dank für diesen Gedankenanstoß, lieber Martin.

Was muss ich als nächstes tun? Ahhh, bei Martin habe ich diese Antworten darauf gefunden:

_11 gestellte Fragen beantworten. Haken dran, erledigt.

_Die Person verlinken, von welcher man die Nominierung erhalten hat. Haken dran, erledigt → hier geht’s zu Martins Minds und seinem Beitrag *Martin freut sich: Liebster Blogaward*. Danke, Martin, für deine Fragen, die ich gerne beantwortet habe.

_Selbst wieder Blogs nominieren und sich 11 Fragen ausdenken, welche die nominierten Blogs dann beantworten sollen. Uhhh, das finde ich wie immer das Schwierigste an den Blog-Awards, aber ich will es versuchen…  Meine →Fragen← lauten:

  1. Es ist August. Die Sommerferien sind für die einen oder anderen bereits zu Ende gegangen, manche stecken noch mitten drin. →Wie hast du die Ferien verbracht bzw. wie verbringst du deine Ferien?←
  2. Für mich stellt sich, auch wenn noch vier Wochen Ferien vor dem Schüler liegen, schon die Frage, wie das neue Schuljahr werden wird bzw. was er/ich dafür vorbereiten können/müssen/dürfen. Hast du ein Schulkind oder gar mehrere? Wenn ja, →hilfst du bei den Vorbereitungen fürs neue Schuljahr?← Wenn nein, ist die Antwort ja schnell erledigt. 😉
  3. Noch so ein Schulthema (das mich umtreibt): →Was machst du/macht dein Kind (oder eben die vielen Kinder) mit den Schulheften/Aufschrieben des/der Vorjahre?← Wird das bei dir zuhause entsorgt oder bewahrt ihr es zum Nachschlagen auf?
  4. →Bloggst du mehr im Sommer oder im Winter?←
  5. Martin stellte an mich die Frage, ob ich die sozialen Medien/Netzwerke fürs Bloggen für wichtig erachte. Ich stehe dem Thema ja ambivalent gegenüber. Wie hältst du es damit? →Nutzt du (für deinen Blog) Facebook, Twitter und was es sonst an Netzwerken gibt?←
  6. Martins Fragen drehten sich zudem ums Thema Lesen, das ich hier auch nochmals aufgreifen möchte (bin ja gerade in meinen „Lese-Quartalsmodus“ angelangt – siehe Frage 7 an mich). →Was liest du zurzeit?←
  7. Da ich selbst ein TV-Junkie bin (ich hatte es oben schon erwähnt, dass ich unter anderem Game of Thrones ganz großartig finde), die Frage an dich: →Hast du aktuell (oder hattest du früher) eine/mehrere TV-Lieblingsserien und guckst du diese regelmäßig bzw. hast die regelmäßig angeschaut?←
  8. Wie ist es mit Kinobesuchen bei dir? →Schaust du dir regelmäßig Filme im Kino an?← Welcher steht aktuell auf deiner „To-watch“-Liste bzw. welchen Film hast du zuletzt im Kino angeschaut?
  9. →Lieber im ganz normalen Kino oder besuchst du die Open-Air-Kinos, die es im Sommer oft gibt?←
  10. Zum Schluss zwei Fragen rund ums Bloggen: Führst du neben dem Bloggen eine Art Tagebuch (ob digital oder anhand einer Zettelwirtschaft oder eines Journals), worüber du bloggen möchtest und →machst du dir im Vorfeld dort dann Gedanken/Notizen zu den geplanten Beiträgen?← Treffen deinen Planungen dann auch immer ein oder gibt es Pläne, die du dann doch über Bord wirfst?
  11. Und zu guter Letzt: →Welches ist dein nächster Blog-Beitrag?← Dieser Award oder steht schon ein neues Thema an?

Zum Mitmachen motivieren und inspirieren möchte ich unter anderem diese drei:

Claudine | *merlanne*. Bei dir lese ich ja schon seit langer Zeit sehr gerne mit, ich mag vor allem die kleinen Teaser in deiner Muttersprache Lëtzebuergerisch, aber nicht nur das. Im Moment lieeeeebe ich deine Fotoserie über Guernsey. Hach, schwärm… ♥

Martina | *martinacarmenluise* – vielleicht hast du Lust, nach deiner kleinen Sommerpause mit dem Award „wieder ins Geschäft“ einzusteigen… Du weißt ja, ich freue mich immer über deine Beiträge, selten komme ich beim Lesen von Blogbeiträgen so sehr ins Schmunzeln (und manchmal auch Kopfschütteln, wenn ich lese, womit du dich herumplagen und herumschlagen musst). Ich gönne dir jede (Sommer-)Pause, kann es aber auch kaum erwarten, wieder von dir zu lesen. ♥

Claudi | *claudi661*. Deinen Blog habe ich ja erst vor noch nicht allzu langer Zeit kennengelernt. Ich lese so gerne bei dir mit, ich mag deinen offenen Blick und deine offenen Worte, liebe Claudi, dass es mir eine Freude wäre, wenn du beim Award dabei bist. ♥

* * *2016-08_antetanni_liebster-award-discover-new-blogs

* * *
Du möchtest auch mitmachen? Dann verzeih‘ mir, wenn ich dich nicht eigens nominiert habe, das habe ich übersehen. 😉 Nichts wie ran, auf geht’s und los und vielen Dank fürs Mitmachen! ♥

Advertisements

12 Kommentare zu “Liebster-Award | antetanni sagt was

  1. Oh toll *froifroifroi* und Danke für’s Werbetrommel rühren. Gerührt bin auch ich für Deine lieben Worte 😘
    Tolle Fragen hast Du Dir da ausgedacht! Ich freue mich schon auf das Beantworten.
    Heute muss ich allerdings darüber wachen, dass mir die Russenmafia nicht die Scheiben einschlägt (wobei wir wieder bei den enormen Dingen wären, die in MCLs Welt so manches Mal auf mich einprasseln) aber ich mache gerne mit.
    Thanx und ein wunderbares Wocheende für Dich
    Martina

    Gefällt 1 Person

    • Und ich freue mich schon wieder über deine Worte und bin schon gespannt, was du zu berichten hast… Vielleicht treiben dich die Themen, die bei mir so anstehen, ja auch um, die Jungs sind ja in einem ähnlichen Alter… Hab du auch ein feines Wochenende und immer Augen auf, was so um dich herum geschieht! ♥

      Gefällt mir

  2. Guten Morgen Anni,
    Vielen lieben Dank, liebe Anni, für die sympathische Nominierung. Wie du wahrscheinlich weißt,ist es schon sehr sehr lange her, dass ich beim Liebster Award mitgemacht habe. Danach habe ich immer dankend abgelehnt, da so ein Award regelmäßig immer wieder auftaucht und ich schon Zeitmangel habe, meine „normalen“ Posts zu schreiben. Wenn ich dann aber hier Deine interessanten Antworten lese, finde ich, dass es schon eine nette Art ist, den/die Blogger/in hinter dem Blog besser kennenzulernen und denke mir, vielleicht wäre es auch mal wieder an der Zeit, ein paar Fragen zur Person zu beantworten. Ich mache es jetzt einfach mal so: ich notiere mir in meinem Dashboard Deinen Award und wenn ich dann mal richtig Zeit und Muse habe, beantworte ich Deine Fragen. Ist das ok für Dich? Nochmals vielen Dank, liebe „fleißige“ Anni, die es so oft schafft, interessante Posts zu bloggen.
    Herzliche Grüsse aus Luxemburg,
    Claudine

    Gefällt 2 Personen

    • Genauso habe ich es mir gedacht. Du schaust einfach, ob/wann/wie du Zeit/Lust und Muße hast… Die Bloggerei soll doch ein „Zubrot“ zum analogen Leben sein und allem voran Freude und Spaß bereiten. Bloß keinen Stress! Mach du es gut, ich freue mich, wieder von dir zu lesen, ob im Rahmen des Awards oder über eine deiner tollen Näh-, Back-, Bastel-, Fotografier- und was sonst noch an tollen Aktionen. ♥

      Gefällt 1 Person

  3. Moin…….Puuuh….Vielen lieben Dank für`s nominieren. Ich fühle mich geehrt. Gibt es ein Zeitlimit? Bis wann ich da was schreiben muss? Wie viele Leute muss ich denn nominieren?? Bin Neuling auf dem Gebiet…… LG Claudi

    Gefällt 2 Personen

    • Hach, wie schön. Nein, da gibt es kein Zeitlimit. Wann immer du Zeit, Lust und Muße hast… Wir wollen uns doch beim Bloggen keinen Stress machen, Himmel. Wie viele Leute du nominieren möchtest, suchst du dir einfach aus. Ich denke, drei sind ok, weniger ebenso, mehr jederzeit. Alles nach Lust und Laune, liebe Claudi, so wie es dir am besten reinpasst und gefällt. Alles Liebe ♥

      Gefällt mir

      • Guten Morgen, okay..danke für die Info. Die Kamera ist weg. Mein Papa hat sie bei den Maltesern abgegeben. Naja…vllt. hätte man es über eibäi versuchen können. Hätte, wenn und aber.
        Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
        LG

        Gefällt 1 Person

      • Gerne, gerne. Danke für deine Info, ich habe auch noch keine Rückmeldungen bekommen, passt alles. Ach, Ebay… Ich finde das inzwischen sooooo anstrengend… Und so hat dein Vater vielleicht das Gefühl, eine gute Tat getan zu haben, das ist doch auch schön.
        Hab du auch einen feinen Tag…♥

        Gefällt mir

  4. Wie schön, ich lese auch immer wieder gerne die Antworten auf Liebster Award-Fragen 🙂
    LG Jana

    Gefällt 1 Person

  5. Das war ja super lesenswert. Hab viel erfahren über dich. Danke dir fürs Mitmachen. Auch deine ausgedachten Fragen finde ich klasse. Hast du super ausgedacht. Wünsch dir noch einen schönen Sonntag. Gruß Martin

    Gefällt 1 Person

antetanni hört zu...sag was! (Kommentare sind doch das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s