Die Herren von Winterfell | antetanni liest

Grandios!

antetanni-Buch_Die-Herren-von-Winterfell-MartinLange ist es her, dass ich ein Buch gelesen habe, das mich so sehr in seinen Bann gezogen hat. Es mag vielleicht daran liegen, dass…

…ich ja ein großer Fan der TV-Serie Game of Thrones bin, die auf der Fantasy-Saga Das Lied von Eis und Feuer von George R.R. Martin basiert… Egal woran, ich bin begeistert vom Schreibstil Martins und der Dichte der Geschichte.

Eigentlich bin ich kein Fan von Fantasy-Geschichten, für meinen Geschmack gibt es da tatsächlich auch nur „Schwarz“ oder „Weiß“, es gefällt einem oder eben nicht. Dazwischen gibt es nichts. Ging mir schon mit dem Herr der Ringe so – Buch und Verfilmung gefallen mir jedoch auch hier seeeeehr gut – vielleicht sollte ich meine Aussage, kein Fantasy-Fan zu sein, mal überdenken 😉 –, den Hobbit wiederum (da kenne ich allerdings nur den Film, nicht das Buch) finde ich grauslig. Mit diesen beiden Geschichten war mein Ausflug ins Fantasy-Genre dann auch schon wieder beendet. Bis Game of Thrones kam… Doch ich will nicht allzu sehr abschweifen, zurück also zu Band 1 des (bislang) 10 Bände umfassenden Epos‘ des 1948 in den USA geborenen Autors.

Martin erzählt in ausgefeilter Erzähltechnik das Leben der Herren von Winterfell und ihrer Verstrickungen in den Sieben Königslanden. Romantische Liebesgeschichten, Intrigen und geheimnisvolle Abenteuer wechseln sich ab. Die handelnden Personen werden immer wieder in einzelnen Kapiteln beschrieben und so nähert man sich den Charakteren Seite um Seite immer ein Stückchen weiter, sodass daraus ein spannendes und neugierig machendes Gesamtwerk entstanden ist.

Eine Freundin hat mir die Bücher vor längerem schon empfohlen, ohne dass sie die TV-Serie je angeschaut hat. Ich selbst mochte jetzt an Band 1, dass ich nochmals eine Art Rückblick bekommen habe auf die ebenfalls sehr gute Verfilmung der Buchreihe. Vieles, was in der Serie in kurzer Zeit gar nicht wirklich in aller Ausführlichkeit wiedergegeben werden kann, hat sich mir nun durch das Lesen der Hintergründe erschlossen und ich habe das Gefühl, jetzt noch viel tiefer in der Geschichte drin zu stecken. Dass ich jetzt noch viel mehr in der Krise bin angesichts der Tatsache, dass die Fortsetzung bis 2017 auf sich warten lässt, brauche ich ja nicht extra zu erwähnen…

* * *antetanni-Buch_Die-Herren-von-Winterfell-Martin_2

* * *

Band 1 führt den Leser also zunächst heran an die Hauptprotagonisten der Geschichte. Die Herren von Winterfell, allen voran Eddard „Ned“ Stark, der von König Robert zur Rechten Hand berufen wird und ihm, samt seiner Töchter Sansa und Arya, an den Hof nach Königsmund folgt. Neds Frau Catelyn und die Brüder Robb und Brandon (Bran) Stark bleiben erst einmal zurück auf Winterfell, während sich Starks Bastard-Sohn (so werden die unehelichen Kinder genannt) zur „Mauer“ (die vor einer mysteriösen Gefahr abhalten soll, von der man aber erst im Laufe der Zeit mehr erfährt) aufmacht, um dort die Grenzen des Reichs zu beschützen. Daneben die Lennisters, die – schwerreich – mächtige Positionen im Land besetzen und sich dadurch zahlreiche Abhängigkeiten geschaffen haben (mit den Lennisters ist nicht zu spaßen, das wissen die Seriengucker allemal…) sowie Daenerys und ihr Bruder Viserys, Nachkommen und einzige Überlebende der Targaryens, der einstigen Königsfamilie, die von König Robert und den Lennisters ermordet wurde. Sie haben sich einem mächtigen Reitervolk angeschlossen, um ihre einstige Heimat und den Thron zurückzuerobern…

Martin erzählt immer aus Sicht des jeweiligen Protagonisten, dem das Kapitel gerade gewidmet ist. So sieht man die Welt einmal mit den Augen einer kindlichen Person, einmal aus denen eines Erwachsenen und ebenso aus dem Blickwinkel mehrerer Personen, sodass bereits eigens gebildete Meinungen schnell ins Wanken geraten können… Eine sehr clevere Art, den Leser zu fesseln und die Geschichte spannend zu halten. Die Herren von Winterfell ist Lesevergnügen pur!

Band 2 bis 10 liegen schon zum Lesen bereit…

Passend zum Thema will ich mal wieder bei der Aktion Gemeinsam Lesen mitmachen. Gefragt wird dort in dieser Woche:

  1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
    Die Herren von Winterfell habe ich vergangenen Freitag ausgelesen. Heute Abend beginne ich mit Band 2 Das Erbe von Winterfell und kann es kaum erwarten…
    *
  2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
    Noch habe ich nur den Klappentext gelesen. Der erste Satz dort lautet: „Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um bei Hof in Königsmund als Hand – als Roberts Berater und Stellvertreter – zu dienen.“ Ein langer Satz… 😉
    *
  3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
    Ich freue mich, dass ich quasi durch Zufall an Band 1 der Buchreihe geraten bin. Lange hat mich kein Buch mehr so begeistert wie diese Geschichte um die Sieben Königreiche.
    *
  4. Welche Neuerscheinung steht auf deiner Wunschliste ganz oben?
    Keine. Denn auf meinem Lesestapel liegen seit heute neun dicke Bücher von George R.R. Martin – Band 2 bis Band 10 der Fantasy-Reihe Das Lied von Eis und Feuer. Es sind jeweils deutlich mehr als 500 Seiten und die wollen jetzt erst mal gelesen werden. Wir hören uns dann im Winter wieder. Wie passend, heißt es in diesem Meisterwerk doch immer wieder „Der Winter naht“. 😀 Auf dem Lesestapel liegen auch noch drei Bände der Jahrhundertsaga von Ken Follett, bestehend aus Sturz der Titanen, Winter der Welt und Kinder der Freiheit, die ich nach dem Lesen von Die Pfeiler der Macht eingeplant hatte. Irgendwas ist ja bekanntlich immer… Zum Glück ist Papier geduldig…

Zum Autor George R.R. Martin:

George R. R. Martin gehört nicht nur in den USA zu den prominentesten Science-Fiction-Autoren. Den weltweiten Durchbruch schaffte er mit dem mehrbändigen Werk „Das Lied von Eis und Feuer“. Er schrieb anfangs Kurzgeschichten, arbeitete dann erfolgreich als Drehbuchautor und Fernsehproduzent. Doch das Schreiben von Fantasy- und Science-Fiction-Romanen entspricht seinem Vorstellungsvermögen und seinen schriftstellerischen Neigungen am meisten. Der 1948 im US-Staat New Jersey geborene und studierte Journalist lebt in Santa Fe, New Mexico. Er wurde mehrfach mit dem „Hugo Award“ ausgezeichnet. (Quelle: Amazon)

* * *
antetanni-Buch_Die-Herren-von-Winterfell-Martin_3* * *

antetanni liest… Die Herren von Winterfell von George R.R. Martin: 10 von 10 Punkten.

Und, was liest du so?

11 Gedanken zu „Die Herren von Winterfell | antetanni liest

  1. Gwee

    Huhu Anni!

    Ich lese die Reihe ja momentan auf Englisch und stecke mitten im dritten englischen Band. Auf Deutsch liest es sich vermutlich nicht so zäh, aber der Inhalt ist natürlich trotzdem spannend.
    Ich wünsch dir ganz viel Spaß mit dem zweiten Band und den weiteren Teilen! Willst du die wirklich alle hintereinander weg lesen? 🙂

    Liebe Grüße,
    Diana

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Das lasse ich auf mich zukommen, jetzt mache ich mich bett- bzw. lesefertig und freue mich auf Band 2. 😉 Die Serie habe ich verschlungen, mal schauen, wie es mit den Büchern laufen wird…

      Gefällt mir

      Antwort
  2. sunnyonthemoon

    Hallo Anni,

    bin grad über Instagram auf Deinem Blog gelandet und habe jetzt total Lust bekommen, die Geschichte auch mal zu lesen. Wir gucken nämlich gerade die Serie und sind inzwischen bei Staffel 6.

    Liebe Grüße von Birgit
    sunnyonthemoon.blogspot.de

    Gefällt mir

    Antwort
      1. sunnyonthemoon

        Hui… wir haben soeben die letzte Folge von Staffel 6 geguckt. Ein sehr beeindruckendes Staffelfinale ! Und die Wendung mit Jon – also dass seine Mutter jemand besonderes war ahnten wir schon, aber DAS ! Irre… was mache ich jetzt bloß bis 2017 ? Ich glaub, ich muss mir wirklich die Bücher besorgen. Aber wie soll ich dann das Haus fertig kriegen ;-)…

        Liebe Grüße
        Birgit

        Gefällt mir

  3. Rikki

    Die Serie ist unglaublich! Ich bin mit allen fünf Büchern durch, und ich stalke schon ständig GRRMs Blog, um gleich zu erfahren, wann Buch 6 rauskommt. Ich habe selten so etwas fesselndes, komplexes und detailliertes gelesen. Leider hat die TV Serie mit Staffel 6 stark nachgelassen, da den Machern dann ja das Originalmaterial ausgegangen ist – und das merkt man deutlich. Bis auf einige Szenen, war die Staffel nicht mit den früheren zu vergleichen – abgesehen davon, daß einige Sachen einfach zu stark vereinfacht oder weggelassen wurden.

    Ich beneide dich, denn du hast noch alle Bücher vor dir, während ich sie nur „nochmals“ lesen kann – aber selbst da entdeckt man sicher noch viel, das man vorher überlesen hat.

    Zu LOTR, da fand ich die Filme um ein Vielfaches besser, weil mir die Bücher einfach zu langatmig waren. Während der Hobbit einfach zu sehr auf special effects aus war, das war zuviel des Guten.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen Dank für deine Nachricht. Ja, das stimmt, zum Ende hin wirkte es in der Serie ein bisschen arg gehetzt, da fehlte den Machern vielleicht die gesetzte Ruhe eines GRRMs. Die Herr-der-Ringe-Bücher fand ich gut, teilweise aber tatsächlich auch etwas langatmig. Da ich auch in diesem Fall den ersten Film vor dem Lesen gesehen hatte, habe ich mich nicht gescheut, manche Seiten einfach nur querzulesen, das passte dann schon. Den kleinen Hobbit auf drei Filme auszudehnen, ist schlichtweg frech. 😉 Hach, aber wie schön jetzt, über GoT, Herr der Ringe und den Hobbit noch mal zu sinnieren… Ich kann das nächste Buch sowie die nächste Staffel von GoT auch kaum erwarten…
      Viele Grüße

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Pingback: Schwarzer Lavendel | antetanni liest | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.