12 Monate 12 Bücher 12 Projekte | antetanni macht mit

Mal Hand aufs Herz…

antetanni_linkparty_12-monate-12-buecher-12-projekteKaum diese ersten Worte gelesen, war ich schon mitten drin in der Geschichte… Drin? Worin?

2015 las ich im Blog von Rebecca und Mario vom Jahresprojekt 12 Monate–12 Bücher–12 Projekte. Rebecca fragte, wer – wie sie – ebenfalls so viele wunderbare Bücher oder Zeitschriften mit kreativen Anleitungen im Regal stehen hätte und nichts daraus umsetzen würde?

Ha, erwischt. Nicht nur ihr, auch mir ging es so. Und geht es noch. Denn es ist tatsächlich bequem, auf der Festplatte oder im Netz nach Anleitungen zu suchen, diese schnell mal auszudrucken und loszulegen. Okay, okay, ganz davon abgesehen, dass ich die Ausschneiderei und das Zusammenkleben der gefühlten 46 bis 128 Seiten manchmal doch auch sehr lästig finde… 😉

Ganz anders mit Büchern… Es haben sich über die Zeit eine ganze Menge an (Näh-)Büchern und (Näh-)Zeitschriften angesammelt. In den allermeisten kleben Post-its mit kleinen Randnotizen, damit ich nicht vergesse, was in welchem Buch oder in welcher Zeitschrift mein Interesse ganz besonders geweckt hat und was ich uuuuunbedingt irgendwann einmal noch nacharbeiten möchte. Ob genäht, gehäkelt, gestrickt, gebacken, gekocht oder sonst wie gewerkelt… Ob für mich oder andere. Ganz egal. Eben irgendwas. Eben irgendwann.

Irgendwann. Da war es wieder, diese fiese, stichelnde Stichwort. Wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich… Und irgendwas ist eben immer.

Dennoch, toll an den Büchern finde ich, dass ich hin und her blättern kann im Buch, dass ich dieses neben mich an die Nähmaschine legen kann und nicht immer zwischen Nähtisch und PC „pendeln“ muss oder auch, dass ich mit dem Häkelzeugs draußen in der Sonne sitzen kann und der Wind nicht die einzelnen ausgedruckten Blätter der Anleitung in Nachbars Garten trägt, sondern alles schön gebunden vor mir auf dem Schoß liegen bleibt.

antetanni_12-monate-12-buecher-12-projekte_collage_2015-01-2016

Wie auch immer, ich finde es ganz wunderbar, dass ich das Jahresprojekt 12 Monate–12 Bücher–12 Projekte seinerzeit entdeckt habe. Jeden Monat ein Projekt fertigzustellen und zu „be-beitragen“ habe ich zwar weder im letzten noch in diesem Jahr nicht geschafft, dafür aber im einen oder anderen Monat auch mal mehr als ein Projekt. So komme ich – insgesamt gesehen – doch auf einen ganz guten Schnitt und bin zufrieden mit mir. Hach. ♥

  • Januar 2015: Utensilo mit Tragegriff aus dem Buch Meine Tasche, mein Design von Miriam Dornemann
  • Februar 2015: Schlüsselanhänger aus dem Buch Meine Tasche, mein Design von Miriam Dornemann
  • April 2015: Hasen-Girlande aus der Nähzeitschrift Simply Häkeln, Ausgabe April/Mai 2015
  • Juli 2015: Siebensachen-Tasche aus dem Buch Tolle Taschen selbstgenäht von Miriam Dornemann
  • Dezember 2015: Krippenfiguren aus dem Buch Liebevolle Häkelideen zu Weihnachten – jahaaaa, liebste Lilo, ich weiß, die sind noch nicht fertig. Abeeeer: nach Weihnachten ist schließlich vor Weihnachten, kein Grund zur Eile also… 😛
  • Januar 2016: Seesucht-Mäppchen nach einer Inspiration aus dem Buch Taschen to go von Beate Mannes
  • Januar 2016: Shopper aus dem Buch Meine Tasche, mein Design von Miriam Dornemann
  • Februar 2016: Top aus Herrenhemd aus der Nähzeitschrift Burda style, Heft 7/2015
  • Juni 2016: Umhängetasche aus dem Buch Designbuch Nähen: Kreative Näh-Ideen mit Stil von Laura Wilhelm
  • Juni 2016: Große Umhängetasche aus dem Buch Designbuch Nähen: Kreative Näh-Ideen mit Stil
  • Juli 2016: Jeansrock aus der Nähzeitschrift Burda Vintage – Die sagenhaften Sixties
  • September 2016: Turnbeutel nach einer Inspiration aus dem Buch Das große SINGER Nähbuch Taschenliebe
  • September 2016: Blumige Nadelkissen aus dem Buch Patchwork-Liebe von Anne-Pia Godske Rasmussen
  • September 2016: Turnbeutel Sterne nach einer Inspiration aus dem Buch Das große SINGER Nähbuch Taschenliebe
  • September 2016: Baby-Buxe nach einer Inspiration aus dem Buch Das große SINGER Nähbuch Baby- & Kinderkleidung

Immerhin: 15 Projekte aus Nähbüchern/-zeitschriften in 21 Monaten. Davon alleine 10 aus 12 in diesem Jahr, damit liege ich quasi über Plan. Das kann sich doch sehen lassen, oder? Ganz davon abgesehen, dass ich tatsächlich noch eine ganze Menge mehr gewerkelt habe, nur eben nicht aus Büchern oder Zeitschriften, sondern tatsächlich nach Anleitungen und Inspirationen aus dem Netz oder einfach so frei Schnauze.

Und jetzt neigt sich das Jahr 2016 so ganz langsam dem letzten Quartal zu. Unglaublich, wie die Wochen und Monate verstrichen sind. Ich plane noch das ein oder andere Näh- und Häkelprojekt, sodass ich mich jetzt schon freue, damit auch noch den einen oder anderen Beitrag zu Rebeccas tollem Projekt verlinken zu können. Vielleicht ja schon bald mit diesen Werken:

  • Hipsterbeutel für den Sohn meiner Freundin, für deren Tochter ich den Turnbeutel Sterne genäht habe
  • Handytasche für mein Smartphone
  • Shopper für mich

Neben dem Nähtisch und im Wollekorb liegen auch noch ein paar unvollendete Werke, die es wirklich verdient hätten, endlich fertiggestellt zu werden. Nicht nur die Ledertasche geht sonst wohl bald als Unvollendete in die Geschichte ein. Von wegen Abbau der Ufos in Sicht – da ist noch ordentlich was aufzuholen…

Und ganz zu schweigen, von dem Berg an Nähzeitschriften und -büchern, die ich verliehen und gestern zurückbekommen hatte. 21 Stück (!) an der Zahl. Mal schauen, was mir da noch so an Projekten unter die Finger kommt… Denn die Stoffvorräte als solche wollen ja auch abgebaut werden. Du siehst, es mangelt mir nicht an Beschäftigung.

Bevor ich mich weiter in vielen Worte verliere, mache ich mich ans erste noch geplante Werk. Schließlich lacht die Sonne draußen jetzt schon wunderbar, da bleibt mir nur der Vormittag zum Nähen, denn später wollen wir eine Runde raus in die Weinberge.

Was hast du heute vor?

[Mehr zum Projekt]
Jakaster Jahresprojekt 2016 (leider nicht mehr aktiv)

 

 

 

 

 

7 Gedanken zu „12 Monate 12 Bücher 12 Projekte | antetanni macht mit

  1. nealich

    Liebe Anni,
    da ist ja wirklich eine ganze Menge zusammengekommen!!! Du hast fleißig genäht und viele, viele damit glücklich gemacht 🙂
    Danke für’s Teilen, Zeigen, Weitermachen…
    Alles Liebe, Katrin

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. undiversell

    Du bist wirklich fleißig und hast so Recht mit den flatternden Anleitungen. Wenn du noch eine Idee hast, wie man diese am besten sortiert, immer her damit. Meine Ordner quillen über. LG Undine

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ohhh, die Ordner… Da sagst du was. Gerade heute Früh im Aufwachen dachte ich daran (da gehen mir oft die wildesten Sachen durch den Kopf). Meine Ordner mit ausgedruckten Anleitungen muss ich auch unbedingt neu ordnen/sortieren, damit ich überhaupt noch weiß, was wo abgelegt ist. Wenn mir eine clevere Idee eingefallen ist, lass ich es dich wissen. ♥

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  3. Jakaster

    Wenn man das so sieht, dann warst du wirklich richtig richtig fleißig – und dieses Jahr definitiv zielstrebiger als ich 🙂 Ich weiß nicht ob du gesehen hast, dass ich dir auf deine Kommentare bei mir im Blog geantwortet habe, aber ich weiß wirklich nicht ob ich das Projekt noch ein Jahr fortführen werde. Vielleicht hast du ja aber Lust auf eine Adoption und würdest die Idee ab dem nächsten Jahr aufgreifen wollen 🙂

    Liebe Grüße
    Rebecca

    Liken

    Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.