antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Sternenhimmel aus Papier | antetanni bastelt (Anleitung)

15 Kommentare

Sternenhimmel…

antetanni-bastelt_butterbrottueten-sterne_papiersternIch wollte kurz noch etwas basteln, das sich leicht per Post versenden lässt…

Nichts leichter als das.

Allerorten sind ja seit langem schon die Sterne aus Butterbrottüten zu sehen, der große Bastelhype dieser Sterne ist vielleicht auch schon wieder durch, das macht mir aber nichts, ich habe sie unlängst wieder als Dekoration in einem Bekleidungsgeschäft gesehen und so setzte ich mich heute dran, um selbst Tüten zu kleben.

Das Bastelmaterials hast du vielleicht sogar zuhause in der Küche liegen und wenn nicht, ist es schnell und für wenig Geld besorgt.

_Das wird gebraucht:

  • Je Stern 7 Butterbrottüten in Weiß
  • Schere
  • Klebestift oder Papierkleber
  • Faden zum Aufhängen
  • Ggf. Büroklammer(n), am besten in Weiß, wenn du hast, Klebefilm oder doppelseitige Klebepads (diese Fotoklebedinger zum Beispiel)
  • Bleistift und Lineal sind hilfreich, aber kein Muss

antetanni-bastelt_butterbrottueten-sterne_papierstern_2

_Und so geht’s:

  • Tüten mit der geschlossenen Seite (Boden) zu dir hin legen. Darauf achten, dass die kürze Tütenöffnung* vorne (also dir zugewandt) liegt (sofern vorhanden, manchen Tüten haben auch gleich lange Seiten, dann ist es wurscht, welche Seite vorne liegt). Die Tütenöffnung zeigt nach oben/von dir weg. Auf die erste der 7 Tüten ein umgekehrtes T mit dem Klebstift aufzeichnen (dick Kleber drauf schmieren) und zwar einen dicken Klebestreifen senkrecht in der Mitte der Tüte von oben bis unten und einen unten am Rand entlang von einer zur anderen Seite. Darauf die zweite Tüte kleben. Auf diese wieder ein T mit dem Klebestift ziehen, dritte Tüte aufkleben. Weiter bis die siebte Tüte aufgeklebt ist.
    *Das ist nur aus dem Grund wichtig, dass du später beim Abschneiden der Spitze beide Papierlagen erwischst, sonst bleibt ein gerades Teil stehen, wenn du zu wenig von der Spitze kappst.
  • Am oberen (offenen) Rand eine Spitze abschneiden. Dieses kann gleichschenklig sein, es kann aber auch eine Rundung oder asymetrisch geschnitten werden. Probier’s aus, jeder Stern sieht auf seine Weise spannend aus!
  • Wenn gewünscht, an den Seiten Muster einschneiden (nicht allzu weit in die Mitte, damit der Stern stabil bleibt).
  • Auffächern und an der offenen Stelle entweder zusammenkleben oder mit Büroklammer(n), vorzugsweise in Weiß, zusammenheften. Praktisch sind auch diese doppelseitigen Fotoecken, die es im Drogeriemarkt und eigentlich überall zu kaufen gibt. Aber Achtung: Wenn du den Stern mit der Post verschicken oder nach dem Abhängen fürs nächste Jahr aufbewahren möchtest, solltest du die offenen Seiten besser nicht kleben, damit du den Stern (wieder) flach zusammenlegen kannst.
  • An der Stelle, an der du die offenen Seiten geklebt/geheftet hast, ein Löchlein durch die Spitze pieksen (Schaschlikspieß, spitze Schere, Lochzange, Stricknadel…), Faden durchziehen, aufhängen.


antetanni-bastelt_butterbrottueten-sterne_anleitung

Sehr schön sieht es aus, wenn du mehrere der Sterne in unterschiedlichen Höhen zusammen dekorierst. Klasse ist es auch, größere und kleinere Sterne zu kombinieren. Kleiner kannst du sie machen, indem du oben einfach mehr abschneidest.

Ich habe versucht, die einzelnen Schritte zu fotografieren. Wie das aber immer so ist, selbst weiß man ja, welches der nächste Schritt ist usw. Wenn dir also etwas auffällt, was ich nicht oder nicht verständlich genug beschrieben habe, freue ich mich, wenn du mir Bescheid gibst, damit ich das korrigieren kann. Vielen Dank. ♥ Wenn es morgen wieder hell ist, will ich mal schauen, dass ich noch ein paar Fotos nachliefere mit den inzwischen hängend dekorierten Sterne bei uns im Treppenhaus. Hach, das sieht soooo schön aus.

antetanni-bastelt_butterbrottueten-sterne_papierstern_2

Und jetzt ab mit dir zum nächsten Supermarkt oder zur Drogerie, um noch schnell ein paar Butterbrottüten zu ergattern. Die weißen, schlichten Sterne eignen sich auch noch nach Weihnachten als tolle Dekoration mindestens bis in den Januar hinein, vielleicht magst du sie noch mit etwas Sprühkleber/Glitter verzieren…?

Mehr Sterne gefällig? Wie wäre es mit diesen hier…
Origami-Stern (aus alten Büchern, Zeitungen, Zettelblock…)
Stern aus Holzperlen
Stern aus Trinkhalmen

Und unter Weihnachten halte ich noch so manche weitere Anleitung zum Häkeln, Stricken, Werkeln rund um Weihnachten bereit. Ganz sicher wirst du auch noch fündig beim Weihnachtszauber von Allie & Me oder bei den Upcycling-Ideen, die beim Maikäfer gesammelt zu finden sind [verlinkt].

∗ Frohe Weihnachten! ∗

[verlinkt]
Allie & Me | Weihnachtszauber 2016
Freutag #185 2016
ImmermalwasNeues | Sternenliebe
Maikäfer | Weihnachtscountdown 2016: Upcycling für Weihnachten
Monat für Monat #12 2016
Habe ich selbstgemacht | Bloggerprojekt 2017 Januar: Schneeweiß
NoSewMonday #8 KW1

 

Advertisements

15 Kommentare zu “Sternenhimmel aus Papier | antetanni bastelt (Anleitung)

  1. Pingback: BINGO!!! | nealichundderdickeopa

  2. Liebe Anni,
    ich finde diese Art Sterne auch toll. Und noch toller finde ich, dass es nun endlich mit Dir und dem Nosewmonday geklappt hat!

    Ganz liebe Grüße,
    Simone

    Gefällt mir

    • Das freut mich, liebe Simone, dass dir die Sterne auch gefallen. Und ich finde es ebenso noch viel toller, jetzt endlich beim No-Sew-Monday dabei sein zu können. Ich hatte so viele „no sews“ im Dezember, es ist „ein Jammer“, dass es da noch nicht geklappt hat. Nun denn, das soll mir Ansporn sein, im Januar nicht untätig zu bleiben. 😉 ♥

      Gefällt mir

  3. Liebe Anni!
    Schön, dass du bei meinem Bloggerprojekt dabei bist. Und ich finde die Papiersterne fantastisch- sie sind einfach gebastelt, kosten nicht viel und sehen aber super aus.
    Viele Grüße, Julia

    Gefällt mir

  4. Vielen lieben Dank, ich habe so viele gebastelt und aufgehängt, nur nicht bei mir 😦 Bis gestern 🙂
    Drück Dich mal ganz feste, Du Liebe ❤
    Ganz liebe Grüße, Katrin

    Gefällt 1 Person

  5. Sehr chic! 🙂
    Sei lieb gegrüßt
    AnDi

    Gefällt mir

  6. Ich weiß nicht, warum ich die Brottütensterne noch nicht gemacht habe. Ich liebe solche kleinen feinen DIYs und Brottüten habe ich immer massenhaft im Haus. Ich glaube, ich gehe gleich noch in die Küche. LG Undine

    Gefällt mir

    • Viel Spaaaaaß! Gut, dass gerade Ferien sind, da braucht hoffentlich keiner der deinen Brottüten. Diese Bastelei macht nämlich süchtig, glaube mir. ♥

      Gefällt 1 Person

      • Ein frohes und gesundes neues Jahr, liebe antetanni. Immerhin Lampions habe ich aus den Brottüten gebastelt. Du hast recht, die Kids „lungern“ zu Hause rum und brauchen keine Brottüten. Das Essen wird ja regelmäßig auf Tellern serviert. 😉 LG Undine

        Gefällt mir

      • Wunderbar, das freut mich. Beides oder alles drei: Rumlungern in den Ferien klingt gut, das Bastelprojekt auch und dass niemand ohne Teller essen muss. 😀 Hab es fein, liebe Undine, ich freue mich schon auf jeden einzelnen Kontakt mit dir in diesem noch ganz neuen Jahr. Alles Liebe. ♥

        Gefällt 1 Person

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld). Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.