antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Bulli Beutel | antetanni näht (Anleitung)

17 Kommentare

Bulli was?

Nur nichts verkommen lassen…

Meine Freundin Biggi feierte in diesen Tagen Geburtstag. Was schenken?

Als ich vor Wochen den Stoffcoupon mit diesem Kultgefährt sah, war mir klar, dass ich daraus schon etwas für Biggi würde machen können. Ihr erstes Auto nämlich war seinerzeit ein VW-Käfer und ihre Liebe zu diesem Kultauto riss nie ab. Es stellte sich also nur noch die Frage was. Ein Kissen? Eine Tasche?

Das Aufräum- und Hausarbeitsprojekt letztes Wochenende dann brachte die Lösung. Als wir den Sichtschutz draußen ausgetauscht haben, blieb vom neuen Stoff ein gutes Stoff übrig. Perfekt, um daraus in Verbindung mit dem bedruckten Canvas etwas zu zaubern. Tasche ja, aber nicht irgendein normaler Stoffbeutel. Irgendwie sollte es schon etwas kultigeres sein und so lag es nahe, einen Matchbeutel zu nähen, der lässig über die Schulter geworfen kann…

Nur nichts verkommen lassen… Der Matchsack ist dank der Weiterverwendung des Markisenstoffes also ein Upcycling- oder Recycling-Projekt. Was immer dafür jetzt auch gilt.

Großartig an dem Markisen-Material ist, dass es wasserabweisend und recht stabil ist. So hält die Tasche hoffentlich vielen Einkäufen oder Schlendereien zum Strand und zurück stand. Den Abschluss oben bildet eine Blende mit den Ösen, die schon am Sichtschutz dran waren. Ergänzend habe ich drei weitere Ösen mit der Variozange angebracht (wenn man den Dreh mal raus hat, ein Kinderspiel). Die Kordel ist dank eines aus einem Reststück Markisenstoff selbst genähten Kordelstoppers bequem zu öffnen und zu schließen. Und innen darf der obligatorische Karabinerhaken nicht fehlen, um den Schlüssel oder vielleicht ein kleines Täschchen (@Biggi: das gibt es dann vielleicht zu Weihnachten) einzuhaken.

Der Beutel kann als Schultertasche, quer über den Körper als Umhängetasche, als klassische Einkaufstasche oder sogar als Rucksack getragen werden. Möglich macht dies der längenverstellbare Gurt, den ich auf der Rückseite mit Karabinerhaken an zuvor angebrachten D-Ringen befestigt habe. Ruckzuck ist der Gurt unten ausgefädelt und oben wieder in einen der Ringe eingeklickt.

Mit dem VW-Bus landete ich einen Volltreffer. Hach, die Kinder der 70er… Blumen im Haar und Sand unter den Füßen… Happy Birthday nochmals, liebe Freundin.

Inspiration | kostenloses Schnittmuster und Anleitung
Genäht habe ich den Rucksack mehr oder weniger frei Schnauze, orientiert am Schnittmuster für die Bucket Bag und am Freebook von leni-pepunkt [Schnittmuster und Anleitung]. Ein bisschen hier und da etwas weggelassen bzw. hinzugefügt und fertig war der Bulli Beutel für Biggi.

[verlinkt]
Blogsommer 2017
creadienstag
TT Taschen und Täschchen | April Mai Juni 2017
zumnaehenindenkeller | Linkparty Autos & Co. Juni 2017
nadelei | nix-plastik Linkparty

[Schnittmuster und Anleitung | Inspiration]
leni-pepunkt | Freebook Match.beutel
Kreativlabor Berlin | Kordelstopper nähen Tutorial

[Anleitung verstellbare Träger]
Nähbuch: Trendige Taschen Einfach selbst genäht von Lisa Lam

Advertisements

17 Kommentare zu “Bulli Beutel | antetanni näht (Anleitung)

  1. Genial. Ich bin ja an sich kein Freund dieser Rucksäcke. Aber der würde mir auch gefallen. Wahnsinnig gut gemacht. Ich sags ja immer wieder, auch wenn ich mich wiederhole: Du bist eine Zauberin an der Nähmaschine. Gruß Martin

    Gefällt mir

    • Ohhh, vielen Dank, lieber Martin. Ich freue mich sehr über dein Lob.

      Ich bin bislang selbst – außer beim Wandern – auch nicht so sehr ein Rucksack-Freund, aber ein solcher wie dieser hier mit dem VW Bulli… der könnte mir selbst auch gefallen. Und getreu dem Motto „Es ist noch Soße da…“ Wer weiß, vielleicht nähe ich noch mal einen… Heute habe ich vor, auch noch ein bisschen was zu nähen, oder zu zaubern, wie du schön sagst. Grins-und-rot-wird-Dankeschööööön.

      Gefällt mir

  2. Hihii so mach ich das mit den Anleitungen auch immer 😂
    Dein Beutel ist sehr gelungen.
    LG starky

    Gefällt 1 Person

  3. Der ist einfach nur genial!!!!!

    Gefällt mir

  4. Hey, so toll geworden 👍
    Die Auflösung werde ich mir mal genauer anschauen….
    Deiner Biggi viel Spaß mit dem Teil, liebe Grüße, Katrin

    Gefällt mir

  5. Hej,
    ganz cooler Matchsack! die alten bullis finde ich auch total klasse :0) schön, wenn man wieder Stoff verwerten und upcyceln kann. war der Markisenstoff schwer zu vernähen? mir gefällt der beutel richtig gut, da kann ich mir vorstellen, das die Freude bei Biggi da gross war :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Gefällt mir

    • Dankeschön, liebe Ulrike. Das Material ließ sich ganz leicht verarbeiten. Ich habe eine (sogar nicht mehr ganz neue) Jeans-Nadel genommen und ganz normales Garn. Das Maschinchen ratterte ganz normal über den Stoff hinweg, klappte super!

      Gefällt mir

  6. Der ist ganz toll geworden! Super Idee, den Rest Markise dafür zu verwenden. Mag ich sehr! Liebe Grüße Undine

    Gefällt mir

  7. Der Sack sieht richtig cool aus finde ich. LG Ingrid

    Gefällt mir

    • Jaaaa, das tut er wirklich. Ich mag ihn auch sehr. Und das Schönste ist… Es ist noch ein Rest Markisenstoff da und einen Stoffcoupon mit Bulli habe ich auch noch hier liegen. Mal gucken, ob ich für mich nicht auch noch ein solch cooles Teil nähen werde… Ahhhh, da waren sie wieder, die vielen Nähpläne…. 🙂 😉

      Gefällt mir

antetanni hört zu...sag was! (Kommentare sind doch das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s