antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Sonnenblumen | antetanni fotografiert

18 Kommentare

Sonnenblumen vs. Regengrau

Wo ist er hin, der Sommer?

Anscheinend soll er heute ja zurückkommen… Das will ich doch mal hoffen, das viele Regengrau letzte Woche hat mich schon ganz kirre gemacht.

Heute vor einer Woche war noch ein herrlich sonniger Sommertag, den wir für eine Radelrunde über die Felder genutzt haben.

Dabei entstanden sind ein paar Aufnahmen dieser Naturschönheiten. Dieses Sonnengelb zaubert einem doch gleich ein Lächeln ins Gesicht und erwärmt Herz und Seele, oder?

*

*
Ich ♥ Sonnenblumen.

 

[verlinkt]
Nosewmonday #42 KW 32

Advertisements

18 Kommentare zu “Sonnenblumen | antetanni fotografiert

  1. Das sieht ja klasse aus. Vor allem die Bilder, auf denen die Blütenblätter so durchscheinend wirken. Einfach klasse fotografiert! Gruß Martin

    Gefällt mir

  2. Pingback: Blog-Rundreise No. 18 | Martins Minds

  3. Wir ❤ sie auch! 🙂

    Gefällt mir

  4. Bei dem schönen Anblick geht einem glatt das 💚 auf. Danke für die tollen Bilder! 🌻

    Liebe Grüße, Martina ⛵️

    Gefällt mir

  5. Vielen Dank für die schönen Sonnenblumen!
    Liebe Grüße,
    Simone

    Gefällt mir

  6. Oh wie schön – ich liebe Sonnenblumen!!!

    Liebe Grüsse
    Rita

    Gefällt mir

  7. Schöne Fotos meine Liebe 🙂

    Gefällt mir

  8. Wunderschön, hab einen guten Start in die neue Woche ✊ LG, Katrin

    Gefällt mir

antetanni hört zu...sag was! (Kommentare sind doch das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s