Wir machen klar Schiff | antetanni wird Gastblogger

Wir machen klar Schiff…

Wer, wenn nicht ich…

Puhhh, es scheint eine „never-ending-story“ zu sein, dieses klar Schiff machen… Zumindest was mich betrifft. Ich habe immer etwas zu kruschteln und zu werkeln und die Berge, die eben noch abgebaut und aufgeräumt erschienen,…

…türmen sich nach kurzer Zeit wie von Zauberhand wieder auf…

Geht es nur mir so? Oder treibt dich das auch um?

Dann freust bestimmt auch du dich darüber, dass es bei Ingrid | NähkäschtleMarita | Maritabw macht’s möglich und Ulrike | Ulrikes Smaating die wunderbare Aktion Wir machen klar Schiff für die Resteverwertung gibt. Ich habe die Aktion im Januar entdeckt und sie hat mich schon zig mal in diesem Jahr inspiriert hat, Stoffreste zu vernähen. Oder eben klar Schiff zu machen. 🙂

Und noch viel mehr freue ich mich, dass mich Ingrid vor Monaten fragte, ob ich nicht Lust hätte, als Gastblogger auf der Plattform mit tätig zu sein. Lust hätte? Und wie! In wenigen Tagen geht’s los – im Oktober ist es soweit.

Ich schwanke noch zwischen zwei, drei Themen, was genau mein Thema sein soll für den Gastbeitrag, aber ich freue mich sehr, nach dem * Gastbeitrag bei Annette | Frau Augensternchen *, bei dem ich meine Aufbewahrungslösung für Schnittmuster und Schnittmusterbögen aus Nähbüchern  vorgestellt habe, nun auch bei der Klar-Schiff-Aktion dabei sein zu dürfen. Hach. ♥

*
*

Neben der monatlichen Linkparty, dem Sew Along, gibt es bei der Wir-machen-klar-Schiff-Aktion übrigens auch regelmäßig tolle Anregungen für die Resteverwertung. Mal gucken, ob ich dich mit meiner Idee im Oktober auch inspirieren kann, die Stoffrestekiste mit Freude durchzuwühlen…

Nachtrag 08.05.2018: Die Seite Wir machen klar Schiff wird zum 25.05.2018 leider eingestellt.

8 Gedanken zu „Wir machen klar Schiff | antetanni wird Gastblogger

  1. ulrikessmaating

    Hej Anni,
    da freue ich mich natürlich auch besonders, das du im Oktober deinen Senf zu der Sache dazugibst :0) bin mal gespannt, was du aussuchst. ja, bei mir ist es immer ähnlich, gerade einen berg abgebaut und schon wieder füllt sich die geliebte restekiste! hab noch ein schönes WE und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ohhhhh jaaaaaaa. Das bin ich auch. Ich bin seit Wochen damit beschäftigt, die Berge an Stoffvorräten abzubauen und zu nähen, was die Maschine hergibt. Ganz ohne Neues geht/ging es leider nicht immer, aber es wird. Laaaangsam zwar, aber es wird. Und ich schaue auch, dass ich ansonsten so gut wie nichts neu anschaffe. Ich stelle fest, ich brauche im Grunde so wenig und bei allem, was mir beim Anschauen im Geschäft gefällt, überlege ich doppelt und dreifach, ob ich es wirklich kaufen möchte, oder ob ich mich hinterher ärgere, dass wieder ein „Stehrümchen“ den Weg in unser Zuhause gefunden hat… 😉

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. AnDi

        Ganz genau so machen wir das auch! Es wird wirklich nichts mehr spontan gekauft, denn die Spontankäufe sind die Dinge, die im Grunde hinterher nur rum stehen. Das Leben wird auch gefühlt leichter, wenn man solche Dinge vermeidet oder die vorhandenen reduziert.
        Schwester im Geiste!
        Sei lieb gegrüßt
        AnDi

        Gefällt mir

  2. Pingback: Wimpelkette Mini | antetanni zu Gast bei Wir machen klar Schiff | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..