antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Baby Schlafsack Pinguin | antetanni näht

10 Kommentare

Schlaf, Kindlein, schlaf…

Kuschelige Träume wünsche ich dir, liebes Nichten-Tochterkind…

Neben dem Selbermacher Kleidchen habe ich als Geschenk für das Nichten-Tochterkind zum 1. Geburtstag auch gleich noch einen kuscheligen Schlafsack genäht, den sich die Mutter des Kindes von mir gewünscht hatte.

Außen ist der Schlafsack aus kuscheligem Nickisamt mit rosafarbenen kleinen Pinguinen, die rote Nasen und rote Watschelfüße haben. Sehr putzig, dieses Federvieh. Als Innenfutter habe ich einen weichen Baumwolljersey verwendet, aus dem ich auch die Einfassung für die Armausschnitte genäht habe. Die Stoffe (in der Maschine waschbar bei 40 °C) hat mein Mann ausgesucht, schließlich ist er der Großonkel des Nichten-Tochterkindes. 🙂 Aus dem Fundus von mir kam ein pinkfarbener Reißverschluss… Fertig.

Fertig? Von wegen. Denn schließlich… du weißt bestimmt schon, was jetzt kommt…

*
*

Genau! Irgendwas ist immer! Beim Endlosreißverschluss habe ich nicht darauf geachtet, dass der Zipper einrastet (es gibt doch so spezielle Zipper, die eine Art „Bremse“ haben, aber im Fundus war da wohl keiner mehr…). Und tatsächlich kam es, wie es kommen sollte: Kaum eingenäht und aufgefädelt, rutschte der Zipper schon bei einem leichten Zug am Schlafsäckchen nach unten. Doof, da strampelt sich das Kind dann womöglich von alleine frei. Was aber tun? Ich habe mich für eine „Feststell-Lösung“ mit Druckknopf entschieden und hierfür am Zipper ein Bändchen angebracht, an dem ich wiederum einen KamSnap befestigt habe. Das Gegenstück ist am Schlafsackvorderteil und so kann der Reißverschluss mittels Druckknopf zusätzlich an Ort und Stelle gehalten werden.

*

 

*

Genäht habe ich den Schlafsack in Größe 80/86 nach der Anleitung aus dem Buch Babyleicht! Nähen mit Jersey von Pauline Dohmen. Wie toll, dass es im Netz dazu auch ein Anleitungsvideo gab, denn das Wenden durch die Ärmel hatte ich davor noch nicht gemacht und so konnte ich mir das Schritt für Schritt und noch mal und noch mal angucken. Ich und mein 3D-Gen… Ich brauche ja nicht extra zu erwähnen, dass ich eine Armeinfassung zunächst falsch herum angenäht hatte und die Nähte außen lagen? Herrje, so einen kleinen Jersey-Nähstich auftrennen ist keine Freude… Ich wiederhole mich… Irgendwas ist… 😀 😛

*

*

Jetzt wünsche ich dem Nichten-Tochterkind viele erholsame Traumstunden in diesem kuscheligen Schlafsack.

[verlinkt]
Freutag #225 2017
Jakaster | 12 Monate, 12 Bücher, 12 Projekte
Kiddikram Oktober 2017
Made4Girls Oktober 2017
Fräulein An | Sew Mini Oktober 2017

 

Advertisements

10 Kommentare zu “Baby Schlafsack Pinguin | antetanni näht

  1. Oh wie niedlich. Einfach knuffig! Daumen hoch 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Anni,

    ich komme dann mal auf einen Gegenbesuch vorbei.
    Tolle Idee mit der Reißverschluss-Sicherung. Das merke ich mir.
    Und … was für ein einladender Text hier bei den Kommentaren!

    Lieben Gruß aus Köln

    Petra

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Anni,
    der Schlafsack ist sehr schön geworden! Und du hast viel gelernt 😉 ich habe Dienstag zum zweiten Mal eine Zwillingsnadel zerstört, so richtig… Mal eben nebenbei und so und vergessen auf Zwillingsadel zu stellen. Das knallt… musste erstmal die Spulkapsel ausbauen und unten sauber machen und neu zusammen setzen. Dann lief die Maschine wieder, ein Glück. Und ich hatte noch eine Ersatznadel da (hier kann man nicht mal eben Nähutensilien kaufen).
    Und du erklärst mir auch noch, warum der Reißverschluss im Softshellanzug nicht ordentlich hält… an so ein Einrasthäkchen habe ich nicht gedacht… Habe einen Reißverschluss recycelt. Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße und einen schönen Freitag
    Sternie

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön. Au weia, das kenne ich mit der Zwillingsnadel, ist mir auch unlängst passiert und auch hier ist kein Nähgeschäft direkt um die Ecke, sodass ich mir inzwischen einen Vorrat an Nähmaschinennadeln aller Stärken und Arten angelegt habe. Denn so eine Nadel bricht bei mir meistens am Samstagnachmittag oder Sonntag ab, wenn alle Geschäfte geschlossen haben… Sobald ich meine heutigen Näh- und Aussortieraufgaben und was sonst noch ansteht, vollendet habe, werde ich mich den diversen Schiebern bei den Reißverschlussvorräten widmen und gucken, ob da nicht auch Automatikschieber (so heißen die mit „Bremsfunktion“) dabei sind und alle Schieber ordentlich sortieren.

      Hab einen schönen Freitag und Herzensgrüße ♥

      Gefällt mir

  4. Das klingt wirklich kompliziert…. Aber Du wärst nicht Du, wenn Du nicht eine Lösung gefunden hättest 👍
    Einen feinen Freitag wünsche ich Dir und den Deinen ❣ Katrin

    Gefällt 1 Person

    • Danke schön, liebe Katrin. Heute stehen ein paar Wäschesäckchen auf dem Nähplan und danach Stoffreste aussortieren! Wünsch‘ mir dazu viel Durchhaltevermögen, ich hänge ja immer so an allem… Grrr… 😀

      Gefällt mir

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld). Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.