HerbstHandarbeitsbingo | antetanni sagt was

Halbzeit beim HerbstHandarbeitsbingo!

Mitte Oktober ist es. Sogar schon darüber…

Höchste Zeit für eine Halbzeit-Analyse beim HerbstHandarbeitsbingo.

Kaum hatte ich bei Barbara | 60°Nord die Mitmachaktion entdeckt, konnte ich gleich sechs Kreuze auf einmal setzen, was mich sehr motivierte, das Projekt durchzuziehen. Bei dieeeesem Einstieg!

Los ging es also mit Riesenschritten…

Die ersten sechs Kästchen also durfte ich für das Baby Selbermacher Kleidchen, das ich für das Nichten-Tochterkind zum ersten Geburtstag genäht habe, abhaken:

1. ein Kleid nähen – check!
2. etwas sticken – check!
3. etwas Pflaumenfarbenes handarbeiten – check!
4. etwas flicken oder reparieren – check!
5. etwas für einen lieben Menschen machen – check!
6. Reste verarbeiten – check!

*

*

Außerdem habe ich für das Nichten-Tochterkind ist einen kuscheligen Schlafsack genäht, der mir drei neue Kreuze einbrachte…

7. ein großes Projekt in Angriff nehmen – check!
8. an den Winter denken – check!
9. mit anderen gemeinsam kreativ sein – check!

Für die Wäschebeutel und die Mini-Wimpelkette konnte ich noch mal drei Kreuze setzen:

10. etwas aus vielen kleinen Teilen handarbeiten – check!
11. etwas für sich selbst machen – check!
12. etwas für die Wohnung handarbeiten – check!

*
*

Weitere Projekte sind in Arbeit bzw. in den letzten Zügen, um die vielen noch offenen Kästchen abzuhaken. Aber immerhin sind es schon 12 von 25 Kreuzen und nicht mitgezählt sind dabei Kästchen, die eigentlich von mehreren Projekten belegt werden könnten. So belegen ja die Wäschebeutel und die Mini-Wimpelkette das Kästchen „etwas aus vielen kleinen Teilen handarbeiten“, gleiches gilt für das Kästchen „etwas für einen lieben Menschen machen“ – das trifft nicht nur auf das Baby Selbermacher Kleidchen und den Schlafsack für das Nichten-Tochterkind zu, sondern auch für das oben schon genannte Wäschesäckchen wie auch die weiteren Wäschebeutel, die ich letzte Woche genäht habe. Mehrfache Kreuze darf ich hier auch im Kästchen „Reste verarbeiten“ setzen.

Gestern ist gleich noch mal ein Wäschebeutel entstanden, den meine liebe Freundin Silke, für die ich letztes Jahr eine Schürze genäht habe, zu ihrem diesjährigen Geburtstag bekam. Da sie – da bin ich ziemlich sicher – meinen Blog nicht liest, kann ich den Beutel jetzt schon hemmungslos zeigen. 😉 Und damit gedanklich auch die Blumen-Nadelkissen endlich unter „Reste verarbeiten“ oder auch „etwas aus vielen kleinen Teilen handarbeiten“ abgehakt werden können, habe ich diese nach Wochen heute endlich mit Füllwatte gestopft und die Bodennaht geschlossen (Bilder davon gibt’s dann auch irgendwann später noch in diesen Tagen, denn jetzt müssen wir los zum Feiern…). Die Nadelkissen könnten glatt als „ein UFO beenden“ durchgehen, da ich das Beitragsbild aber schon fertig hatte, hake ich dieses Feld einfach beim nächsten Mal mit ab. Vorgesehen hatte ich das UFO-Kästchen ohnehin für das unendliche Projekt der Ledertasche. Ob die jemals noch was wird…? Ahhhhh…


Projekte für die Kästchen „etwas Nebelgraues handarbeiten“, „etwas häkeln“ und „eine neue Technik ausprobieren“ sind in Arbeit und faaaast fertig. Ach, irgendwas ist immer… Aber egal, noch ist ja genügend Zeit und ich hoffe sehr, mindestens eine Reihe voll zu bekommen, um BINGO rufen zu können. Man glaubt das kaum, angesichts der doch eigentlich gut für mich laufenden Aktion, aber es gibt Kästchen, da werde ich scheitern, das ist ziemlich sicher. Ich werde in diesem Herbst nämlich sicher keine „Handschuhe stricken“ und es wird auch keinen Haken für „Zopfmuster stricken“ geben. „Socken stricken“ könnte ich vielleicht schaffen mit den geplanten Babyschühchen, die ich stricken möchte und die, wie ich finde, auch als Socken durchgehen würden. „Ungewöhnliches Material verwenden“ stellt mich vor Herausforderungen, da weiß ich nicht so recht, was das sein soll. Wobei… ich habe hier seit Ewigkeiten SnapPap liegen und da ich damit noch nie gearbeitet habe, könnte das doch glatt für dieses Kästchen durchgehen. Wo aber könnte ich schnell noch „einen Klettverschluss einnähen“? Geplant ist dafür ein Projekt, bei dem ich „etwas mit Filz gestalten“ möchte, ob ich das aber bis Ende November schaffe? We’ll see.

*
*

Ein einigermaßen leichtes Kästchen sollte hingegen „bei heißer Schokolade handarbeiten“ im HerbstHandarbeitsbingo sein… 😉 Denn die Tage des goldenen Oktobers haben sich an diesem Wochenende verabschiedet. Die Sonne ist weg und es ist schon merklich kühler… Höchste Zeit für eine heiße Schokolade… ♥

[verlinkt]
Rösi | Das wollte ich schon lange mal
60° Nord | HerbstHandarbeitsbingo

9 Gedanken zu „HerbstHandarbeitsbingo | antetanni sagt was

  1. frauroesi

    Diese Bingo ist ja eine witzige Sache! Du bist ganz schön fleissig gewesen und langweilig wird dir auch grad nicht…
    Ich wünsche einen wunderbaren Sonntag.
    Herzliche Grüsse Simone

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Dankeschön, liebe Marlene. Dennoch wird’s knapp werden mit „Bingo“, denn die Kästchen, die meine Fallstricke werden, liegen strategisch für mich ungünstig. Nun denn, dieses Bärenfell zerlege ich, wenn der Bär erlegt ist… 😀

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  2. Pingback: Wäscheberge? | antetanni näht Wäschebeutel (Anleitung) | antetanni

  3. Pingback: Christmas Stocking Täschchen | antetanni näht | antetanni

  4. Pingback: HerbstHandarbeitsbingo | antetanni ruft BINGO | antetanni

  5. Pingback: Kissen zur Taufe | antetanni näht | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.