antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

An apple a day Nachsatz | antetanni sagt was

6 Kommentare

An apple a day…

Eins-aus-Zweihundertsechsundneunzig. So der Plan im letzten Jahr. Und nun…

Das Thema Aufräumen, vor allem das Ausräumen und Entrümpeln treibt mich unverändert um. Vieles habe ich im letzten Jahr entsorgt und doch habe ich das Gefühl, dass die Schränke und der Keller voll mit Zeugs sind, das wir im Grunde gar nicht (mehr) benötigen.

Wenn du hier ab und zu mitliest, weißt du schon, dass ich mich im März vor einem Jahr schon von Gabi | fraustichschlinge inspirieren ließ, jeden Tag (oder zumindest regelmäßig) irgendeinen Gegenstand zu entsorgen. So entstand seinerzeit mein Jahresprojekt Eins-aus-Zweihundertsechsundneunzig, das ich Anfang 2017 dann auch mit der Zusammenfassung zu Ende brachte. Zumindest was die regelmäßige Berichterstattung darüber unter diesem Schlagwort anging.

Wie Anfang des Jahres geschrieben, haben viele Dinge unser Zuhause verlassen, zuletzt dann im Sommer beim Hofflohmarkt vor dem Haus, der ein toller Erfolg war. Vieles, was an diesem Tag nicht unter die Leute kam, habe ich tatsächlich entsorgt (so war mein eigentlicher Plan), alles aber habe ich nicht über mich gebracht, in die Tonne zu stecken. Ich merke, Dinge, die gut (intakt, weiter gebrauchsfähig usw.) sind, mag ich nicht einfach so wegwerfen. Ich denke dann immer, dass ja mal Rohstoffe für die Herstellung aufgewendet wurden und dass jemand anderes vielleicht weiter daran Freude haben könnte usw. Was und wem sage ich das, diesen Gedanken kennst du vielleicht auch, oder?

Wie auch immer, auch hier musste und muss Stück für Stück etwas geschehen, denn die nicht am Flohmarkt losgewordenen Dinge „verstopfen“ weiterhin unseren Keller oder nun auch die Garage (das war am einfachsten, die Sachen nach dem Flohmarkt einfach in die Garage zu „rümpeln“ – so sieht es dort nun auch aus… uahhh).

Letzte Woche schon habe ich die sonnigen und trockenen Herbsttage genutzt, immer mal wieder einen Karton mit Zeugs vors Haus zu stellen mit einem Zettel dran „zu verschenken“. Das Schöne daran ist, dass meine liebe Nachbarin von gegenüber von ihrem Küchenfenster aus sehen kann, wer vor dem Haus bei uns auf und ab geht und sie erzählte mir davon, wie nett es gewesen sei, die Schüler vom Schulzentrum gegenüber oder Mütter mit ihren Kindern dabei zu beobachten, wie sie sich über die Dinge gefreut haben. Okay, vielleicht die Kinder mehr als die Mütter, aber was soll’s. 😉

*

*

Die hier gezeigte Kiste, die ich zuletzt am Dienstagabend rausgestellt hatte, war am Mittwochmittag leer. Alle Sachen weg – von Büchern über CDs, (Werbe-)Taschen, Stofftiere, Spiele und sonstige Spielsachen und vieles andere mehr. Ich freue mich sehr darüber, dass die Sachen ein neues Zuhause gefunden haben und jemand anderes daran Freude hat.

Und noch ist nicht aller Tage Abend, heißt: Noch ist genügend Zeugs im Keller und in der Garage und der nächste Karton wartet schon darauf, vors Haus gestellt zu werden.

*antetanni_Button_An-Apple-A-Day_Ausschnitt_Q

*
Hach, Loslassen macht glücklich! Und so geht An apple a day doch in die (unregelmäßige) Verlängerung.

[verlinkt]
Freutag #228

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “An apple a day Nachsatz | antetanni sagt was

  1. Hallo Anni, diese Verschenkekiste ist doch eine tolle Option für die übrig gebliebenen Flohmarktschätzchen 👍 Und für den nächsten Garagenflohmarkt hast Du ja noch Kapazitäten, finde ich toll, dass Du dran bleibst…. Bei mir verläuft so etwas eher in Wellen 🤔
    Hab einen feines Wochenende und fühl Dich umärmelt, Katrin

    Gefällt 1 Person

    • Das stimmt, liebe Katrin. Aber wahrscheinlich könnte ich nahezu täglich einen Karton rausstellen und hätte immer noch genügend Kram für den Flohmarkt im nächsten Sommer… 😀 Ooooch, warte nur ab, die Wellen bauen sich auch wieder auf… Ich habe bis eben lauuuuut Radio gehört, dort kam die jährliche Hitparade – die ganze Woche über wurden über 1.000 Hits nach Hörerwünschen gespielt und heute war das grooooße Finale mit Platz 1 Stairway to Heaven. Grandioooos sage ich, ein Tag voller Gesang (was habe ich mitgesungen…) neigt sich dem Ende zu. Naja, nicht ganz, muss gleich los, Junior von ’ner Fete abholen… ♥

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo Anni, ich habe am vergangenen Donnerstag auch einen Karton mit Verschiedenem ( Süßkram den wir zuviel geschenkt bekamen, mehrere Tassen, eine Fertigmischung für Pancakes, einen Einmalgrill und noch manch anderer Kleinkram) rausgestellt. Die Nachbarin von gegenüber, bisschen komisch ist sie, hatte Fenster geputzt und immer rüber geguckt was ich alles in den Karton stelle.
    Eine knappe halbe Stunde später schaue ich nach und der Karton mit all seinem Inhalt ist verschwunden. Obwohl wir an einer Hauptstraße mit mehreren Schulen und Kindergärten in der Nähe und Bushaltestelle gegenüber wohnen, bin ich mir sicher dass die Sachen nun gegenüber wohnen. Mein schöner Ritter Sport Karton ist auch weg, er war so praktisch!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt 1 Person

    • Wie großartig! Und ist im Grunde doch egal, wo die Sachen landen. Du bist froh, dass sie weg sind, und die Nachbarin oder wer auch immer, hat Freude an neuen Dingen. Bloß… das mit der Einladung zum Kaffeekränzchen wird dann wohl schwierig werden, nicht, dass du dort aus „deinen“ Tassen trinken müsstest. 😀 Für den Ritter-Sport-Karton gibt’s bestimmt Lösungen, wie du wieder an einen solchen kommst. Dann aber die Schoki selber leer futtern. 😉

      Gefällt mir

  3. Ui, das ist ja ne feine Idee!
    Hm, klingt fast nach ner neuen Bericht-Reihe…. 🙂 Karton-Donnerstag? Verschenk-Mittwoch? *grübel*
    LG
    AnDi

    Gefällt 1 Person

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld). Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress/Gravatar einverstanden. Dies gilt auch, wenn du die "Kommentar-folgen-Option" auswählst.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.