Sonntags Top 7 #84 | antetanni sagt was

Sonntags Top 7…

Bälle für Afrika…

Am Sonntag blicke ich zurück auf 7 Themengebiete der Woche – Lesen – Musik – Flimmerkiste – Erlebnis – Genuss  Web-Fundstück/e – Hobbys und noch vieles mehr.

Heute nehme ich die Sonntags Top 7 zum Anlass, um insbesondere auf ein Projekt von Kirsten Boie hinzuweisen, zudem es mehr bei Sylvi | momsfavoritesandmore im Blog zu lesen gibt. [6_Web-Fundstück/e]

Aber der Reihe nach… Los geht’s.
*
1_Lesen | Letzte Woche konnte ich Vollzug vermelden für Blackout. In der nun zurückliegenden Woche kam ich dann schon wieder nicht mehr dazu, in einem Buch zu lesen. Es war aber auch wirklich richtig viel los bei mir…
*
2_Musik | Radiogedudel… Zu mehr blieb keine Zeit.
* *
3_Flimmerkiste | Gleich vier Folgen, 7 und 8 der Staffel 1 und Folge 1 und 2 von Staffel 2, von Babylon Berlin haben wir in diesen Tagen auf Abruf angeguckt. Ich liebe es, dass wir so ein System haben, um Filme/Serien nach Belieben anschauen zu können, wann immer es unser Zeitfenster erlaubt. Das kann dann schon auch mal an einem Sonntagnachmittag bei einem Tässchen Kaffee sein, während Junior mit Kumpels kicken ist oder so. Ein Teenager wird ja nicht mehr so „bespaßt“ wie die kleineren Kinder und so haben wir tatsächlich oftmals ein bisschen mehr Zeit für uns, die wir bei schönem Wetter sehr gerne zum Wandern nutzen oder eben auch mal, um gemütlich vor dem Fernseher abzuhängen. Wir sind ja bekennende Serienjunkies… 😀
*
4_Erlebnis | Die Woche war voller Erlebnisse. Nachdem wir uns letzten Sonntag von der Tanznacht erholt haben, ging es an den übrigen Tagen hoch her. Da gab es den Spieleabend bei Freunden, bei dem wir wieder gesiedelt haben, was das Zeugs hielt (Spieletipp und eines meiner Lieblingsspiele: Siedler von Catan).

Und einen spontanen Besuch von Freunden, die wir leider viel zu selten sehen und umso mehr haben wir uns über diesen überfallartigen Einfall der sechsköpfigen Familie bei uns gefreut.

An Allerheiligen war Spieltermin vom Opern-Abonnement. Gezeigt wurde La Cenerentola | Aschenputtel und ich muss sagen, es war eine grandiose Inszenierung. Zuerst war ich etwas irritiert, was da geboten wurde auf der Bühne, aber als ich mich erst einmal eingelassen hatte auf die komödiantische Darbietung, war ich hin und weg. Soooo witzig… und der Gesang – atemberaubend schön. Ich freue mich sehr, dass meine Freundin Silke und ich seit Jahren unser Opern-Abonnement nutzen. So sehen wir uns zum einen wenigstens an den Opern-Terminen und wir sehen zum anderen vor allem Aufführungen, die wir normalerweise vermutlich nicht besuchen würden (aus Unkenntnis, wir gehören doch eher zu der Spezies Opern-Gucker, die immer wieder altbekanntes anschauen würden). Es war also ein Erlebnis pur, der Opernbesuch. [4_Erlebnis Oper]

Schließlich waren wir gestern spontan draußen unterwegs. Das Wetter war noch mal so schön, da durften Staub, Steuer und was sonst noch so anstand, gerne links liegen gelassen werden. Man muss die Feste schließlich feiern, wie sie fallen. Oder eben das Haus verlassen, wenn das Wetter entsprechend ist! So sieht’s nämlich aus. Aus dem Plan einer kleinen Wanderung weiter weg wurde dann aber aus besagten doch auch nicht zu verachtenden vorgenannten Gründen ein größerer Spaziergang in der Umgebung – mit der U-Bahn rüber in den Botanischen Garten und das Arboretum. Die weitläufige Anlage ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert…
* *
5_Genuss | Die Woche war nicht nur voller Erlebnisse, sondern auch voller Genüsse. Mein Mann hat leckere Sachen für uns gekocht (okay, wenn man Junior fragen würde, würde die Antwort ganz anders ausfallen – dieser Banause). Ich habe Rosis Quarktorte gebacken, die wir beim Spieleabend mit einem leckeren Salat gegessen haben. Als Nachtisch gab es einen Apple Crumble – yummy! Zuhause hat mein Mann lecker gekocht. Da gab es unter anderem Räucherlachsrollen mit Erbsenfüllung und gebratenem Chicorée und Bibeleskäs mit gebratenen Zucchinischeiben. Seeeehr lecker. Aber es geht nicht immer so exotisch 😉 bei uns zu – zwischendurch und eigentlich fast immer samstags gibt es ganz profan Maultaschen bei uns. Für mich in der vegetarischen Form, hier Pfannenmaultäschle mit Kürbisfüllung. Die werden mit einem Ei in der Pfanne angebraten und dazu esse ich meinen geliebten Blackberry-Wasabi-Meerrettich.

*

 

*

6_Web-Fundstück/e | Eine pickepacke volle Woche geht heute zu Ende. Im Netz habe ich viele tolle Artikel gelesen, einen Auszug zum Nachlesen gibt es hier – beginnend heute mit dem Beitrag von Sylvi, den ich oben schon erwähnt hatte:

  • Bei Sylvi | momsfavoritesandmore habe ich einen Artikel über ein Spendenprojekt in Afrika * Bälle für Afrika * gelesen. Wer mitmachen möchte, findet alle notwendigen Informationen dazu direkt bei Sylvi. Grundsätzlich stehe ich Spenden nach Afrika eher kritisch gegenüber, wenn die Hilfe aber direkt bei den Kindern in Form von Bällen ankommt, begrüße ich das Engagement von Kirsten Boie sehr.
    *
  • Bei Gabi | fraustichschlinge hat die * HandGemachte Tauscherei November * geöffnet für alle, die was werkeln und tauschen möchten.
    *
  • Und bei Jana |zumnaehenindenkeller ist der Startschuss für die Weihnachtsgeschenkewanderkiste 2017 gefallen. Bei ihr im Blog gibt es die ersten drei * Startgeschenke! * zu sehen. Hach, welch‘ eine tolle Aktion. Mein Geschenk habe ich schon fertig, ich bin aber erst Ende November dran und muss mich arg beherrschen, vorher nichts zu verraten… 😉
    *
  • Der * schnelle Herbstkranz * von Manuela | selbstgemachtesleben verlängert den goldenen Oktober, auch wenn der Beitrag vom 1. November ist. 🙂
    *
  • Der Herbstkranz kann dann in wenigen Wochen schon abgelöst werden durch einen * Stern aus Stöcken *. Wie ein solcher ganz leicht zu basteln ist, zeigt Melanie | monstamoons in ihrem Blog.
    *
  • Hach, was bin ich froh über Marias | widerstandistzweckmaessig Entscheidung, ihrem Blog nicht den Rücken zu kehren. Lesenswert ist ihr Beitrag dazu * eigentlich gar nicht so kurz und vor allem ganz und gar nicht schmerzlos *. Maria, toll ist er, dieser Artikel und ich kann jeden Gedanken dazu 1:1 nachvollziehen und dich nur ermutigen, genau so weiterzumachen, wie du seinerzeit mal angefangen hast. Klasse!
    *
  • Passend dazu erhält auch Marias Beitrag * Müll reduzieren im Haushalt *, vor allem in Hinsicht auf das angewandte * Paretoprinzip * (Quelle: Wikipedia)– auch als 80-20-Regel bekannt –, mein Prädikat „lesenswert“.

7_Hobbys | Ich hatte jetzt eine Woche frei. Ob der ganzen Termine war sie nicht ganz so frei wie ursprünglich gedacht und aus dem Plan, im Keller zu kruschteln wurde nichts. Auch waren wir nicht im Allgäu, was wir zunächst angedacht hatten. Dafür gab es jede Menge andere Sachen zu tun und Begegnungen mit Menschen, die wir mögen. Das ist ja im Grunde mit nichts aufzuwiegen.

Ein bisschen was habe ich am PC und an der Nähmaschine gewerkelt. So ist die 5-Minuten-Collage gerade noch rechtzeitig im Oktober fertig geworden. Und ebenso die Monatscollage Oktober. Über Facebook bin ich dem Aufruf von Ellen | nellemiesdesing für ein Nähprojekt für die Kinderkrebsstation des Virchow Berlin gefolgt und habe nach den ersten beiden Nikolausstiefeln gleich nochmal 12 Stiefel, unter anderem 4 Nikolausstiefel in Rosa genäht. À propos Facebook aber… @Maria, hier geht es mir wie dir, diese ganzen Social-Media-Kanäle fressen so viel Zeit, dass ich mein dortiges Engagement auch sehr überdenken und einschränken möchte und werde – dennoch freue ich mich über diese Entdeckung und habe Nikolausstiefel en masse produziert.

Das Geschenk für die Weihnachtsgeschenkewanderkiste ist fertig und nun bin ich schon mächtig gespannt auf die Reaktionen, wenn ich Ende November dran bin, etwas in die * Geschenkekiste wgwk2017 * von Jana | zumnaehenindenkeller legen zu dürfen. Dann habe ich #24kleineFreuden in einem Paket auf den Weg gebracht und bin auch hier schon sehr aufgeregt, ob ich den Geschmack der Teilnehmerinnen beim Adventskalenderwichteln getroffen habe.

Im letzten Monat habe ich bei Gabis Tauschplattform etwas entdeckt, das ich eintauschen möchte. Was das ist, zeige ich bald. Im Gegenzug plane ich, heute oder in den nächsten Tagen zwei Einkaufstaschen in Wunschfarbe „neutral, eher grau…“ zu nähen, die sich in Kürze dann auf den Weg zum Empfänger machen sollen.

Und tatsächlich habe ich auf den letzten Drücker auch noch meinen eigentlich wichtigsten Plan, nämlich die Belege für die Steuererklärung zusammenzustellen, in die Tat umgesetzt. Tschakka! Dafür klopfe ich mir selbst auf die Schulter, denn wenn ich etwas richtig lästig finde… Ach, was sage ich, ich kenne niemanden, der sich gerne damit beschäftigt…

Alles in allem – ich brauche das nicht nochmals extra zu erwähnen, oder? – eine pickepacke volle Woche… Alles, was es im Blog dazu gab, kannst du der Reihe nach rückwärts noch mal nachlesen, wenn du die Startseite anklickst.

*antetanni_Button_Sonntags-Top-7_Q

*
So, genug für die heutigen Sonntags Top 7, die ich nun zu Martin schicke. Was hast du heute vor?
*

[4_Erlebnis Oper]
Oper Stuttgart | La Cenerentola Aschenputtel

[verlinkt]
martinsminds | Sonntags-Top-7 #84

[Bildnachweis]
Titelbild: eigene Darstellung, Quelle Sylvi | momsfavoritesandmore

22 Gedanken zu „Sonntags Top 7 #84 | antetanni sagt was

  1. nealich

    Hallo Anni, OMG, da kriege ich ja schon beim Lesen Schnappatmung und war selbst noch nicht mal halb so aktiv in der letzten Zeit… Oder vllt anders als gewollt…..
    Jetzt gehe ich zum dritten Tag des Nähkurses, den die Gruppe an diesem WE veranstaltet hat und wenn ich danach noch kann, gibt es eventuell einen ST7 von mir… mal gucken…
    Bis später vielleicht, Drücker an Dich, Katrin

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Hahaha! Da habe ich dich also schon richtig in Wallung versetzt heute so früh am Morgen. 😉 Hab viel Freude beim Nähen. Ich habe gerade zu meinem Mann gesagt, dass ich heute die Galerie oben aufräumen. Meine Worte waren in etwa „Ich schwöre es, heute Abend wirst du das Chaos hier nicht mehr sehen!!!“ – heißt, ich muss mich sputen! Ahhhhhhhh….

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. antetanni Autor

        Faaaast. Eine Seite, da wo die Nähmaschine steht, ist schon ganz ordentlich. Hinter mir direkt am Schreibtisch sieht’s noch aus wie Sau, da muss ich jetzt noch weiter ran. Aber einiges ist schon in der Tonne unten, einiges steht hier, um beim nächsten Gang nach unten getragen zu werden und einige Sachen stehen in einer „zu-verschenken“-Kiste bereit, die vors Haus kommt, sobald es nicht mehr regnet. Läuft… naja, langsam zwar, aber es wird. Ahhhhhh…

        Gefällt 1 Person

      1. antetanni Autor

        Damit es nicht „untergeht“, habe ich es ja zur Erinnerung hier mit aufgenommen… 😀 Ich bin wie wild am Wühlen und Aussortieren (schon wieder…), mal gucken, ob ich mich mit Nähen heute noch dafür belohnen kann…

        Gefällt 1 Person

    1. antetanni Autor

      Super! Wenn es morgen nicht mehr regnen sollte, stelle ich wieder eine „Zu-Verschenken-Kiste“ raus auf die Straße. Gegenüber von uns ist eine Schule, da finden sich meistens auch Abnehmer für dies und das… Aber es ist noch sooooo vieles da, da reicht ein Flohmarkt in einem Tierheim gar nicht aus. Und ich weiß gar nicht, ob mir deswegen zum Lachen oder Weinen zumute sein soll. Langsam reicht es mir mit all dem Kruscht, wo ich doch schon seit Ewigkeiten mit Ausräumen beschäftigt bin…

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. rina.p

        Das ist echt übel, gell. Ich hab auch da gestanden und mich verflucht, weil ich soviel Kram habe, den kein Mensch braucht. Und warum nicht gleich weg – das ärgert mich immer. Ich habe mal einen Bericht gesehen. Man soll auf die Kisten, das Datum schreiben, und wenn man 1/2 Jahr nicht dran gegangen ist ungeöffnet weg geben. Ob ich das könnte. wohl eher nicht. LG

        Gefällt mir

      2. antetanni Autor

        Datum drauf schreiben wäre nicht das Problem. Ich habe ja eher das Problem mit dem Weggeben. Nicht, weil ich die Dinge lieber behalten würde, ich habe nur ganz tief irgendwo in mir drin sitzen, dass ich Dinge, die „gut sind“, also nicht kaputt/unbrauchbar usw., nicht einfach wegwerfen kann. Und weggeben… Meistens will die Sachen ja auch niemand anderes haben. Wobei der Hofflohmarkt in diesem Jahr ein guter Anfang war und die Verschenke-Kiste vor dem Haus auch immer wieder ganz gut läuft.

        Gefällt 1 Person

      3. rina.p

        Das kenn ich – ich gebe auch ungern Dinge weg, die noch funktionieren. Da sträubt sich auch was in mir – aber wenn man dann beim Aufräumen Dinge finde, an die man nicht mehr gedacht hat – fällt es mir immer noch schwer – aber ich beiss mich durch. 🙂

        Gefällt mir

      4. antetanni Autor

        OK, ich habe verstanden. 😉 Ich arbeite ja auch an mir und habe vorletzte Woche tatsächlich einen nicht aus der Verschenkkiste entnommenen Gegenstand direkt in die Mülltonne geworfen. So werde ich es wieder machen, sobald der Regen aufgehört hat. Erst raus in die Zu-Verschenken-Kiste und was am Abend noch da ist, fliegt raus. Lass uns uns weiter motivieren! Ich danke dir.

        Gefällt 1 Person

  2. widerstandistzweckmaessig

    Hallo Anni!

    Was für ein herzliches und nettes Willkommen Du mir auch gleich in Deinen Sonntags-Top 7 bereitest! Ich freue mich sehr darüber und hoffe, dass wir ab sofort wieder viel mehr Zeit finden, um miteinander Gedanken auszutauschen 🙂

    Noch einen schönen Ausklang vom WE wünsche ich Dir,

    lg
    Maria

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Sehr gerne, liebe Maria, ich freue mich so, dass du „wieder da“ bist. Ja, ein Gedankenaustausch mit dir wäre und ist immer schön!

      Hab du es auch fein, ich „kruschtle“ heute noch ein bisschen und morgen gehts nach einer Woche frei zurück ins Büro. Puhhhh, dabei wäre hier auch noch so vieles zu tun. Nun denn, läuft nicht weg… 😉

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.