antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Spielkartenhalter | antetanni näht (Anleitung)

11 Kommentare

32 Heb auf!

Kennst du dieses Spiel?

So oder so ähnlich endeten die Mau-Mau-Schlachten zwischen meiner Schwester und mir, als wir kleine Kinder waren. Irgendwann nämlich hatte eine von uns die Nase voll vom vielen Ziehen und fegte alle Karten wütend auf den Boden. Au weia. :-D

Ums „Aufheben“ von Spielkarten geht es auch hier. Wenngleich in anderer Form. :-)

Ob (kleine) Kinder oder auch ältere Menschen oder ich mit Junior, wenn wir Mau Mau oder UNO spielen. Irgendwie ist es oft schwierig, den ganzen Berg an Karten, den ich immer ziehen muss, vernünftig in den Händen zu halten und dabei nicht den Überblick zu verlieren.

Ein Spielkartenhalter für Zuhause und unterwegs…

Als Junior klein war, hatte ich für ihn extra mal einen Kartenhalter aus Holz gekauft, der zuhause super war, sich aber als unpraktisch erwies, wenn wir unterwegs waren. Was wäre ich seinerzeit froh gewesen, hätte ich schon nähen können und diese geniale Teil gekannt… Mit diesem Spielkartenhalter nämlich lässt sich nicht nur prima zuhause spielen, sondern der Kartenständer lässt sich auch flach zusammenklappen und kann so schnell mal mit ins Restaurant, zur Oma, ins Feriencamp oder wohin auch immer mitgenommen werden. Dass er sich flach zusammengeklappt auch im Spieleschrank zuhause oder in der Schublade leicht noch verstauen lässt, brauche ich nicht extra erwähnen, oder? ;-)

*
*

Genäht habe ich den Kartenhalter nach der kostenlosen Anleitung von Jana | simplyjanuary. Die Anleitung enthält ein Schnittmuster für zwei Größen. [Anleitung]  In die große Variante können bis zu 48 Karten gesteckt werden, die kleine Version bietet immerhin noch Platz für 21 Karten. Okay, ich nehm‘ den großen Halter für mich…

Die Anleitung ist gut erklärt und reichlich bebildert. Ich bin lediglich an einer Stelle „gescheitert“ und zwar gleich bei der Materialangabe. Was ich gar nicht verstanden habe, waren die Zentimeter-Angaben für den Außen- und den Innenstoff von 62 x 40 cm und dem Stoff für die Einsteckfächer von 32 x 32 cm. Das Schnittmuster nämlich misst – inklusive der bereits eingezeichneten Nahtzugabe! – 29,5 cm in der Breite und 36 cm in der Höhe jeweils für den Außen-/Innenstoff (macht 72 cm, wenn ich beide Teile am Stück zuschneide) bzw. 10 cm Höhe für jeweils ein Einsteckfach (also 30 cm für drei Steckfächer). Ich habe daher gemäß Schnittmuster zugeschnitten und alles hat geklappt. Meine Anfrage an Jana läuft, denn vielleicht habe ich ja doch irgendwo einen Denkfehler? We’ll see.

Ergänzend zur Anleitung habe ich noch weitere vier KamSnaps angebracht, sodass der Kartenhalter „anders herum“ zusammengeklappt werden kann, damit die Einsteckfächer im geschlossenen Zustand innen sind. Das nämlich bietet den Vorteil, dass…

*

*

…ein normales Kartenspiel quer auf die unteren vier Einsteckfächer verteilt locker Platz findet und so der Spielkartenhalter zum Spielkartenetui für unterwegs wird und die Karten nicht separat irgendwo stecken. Irgendwie bilde ich mir ein, das müsste auch anders – also ohne Extra-Knöpfe – gehen. Ich muss mal tüfteln, ob die Einsteckfächer vielleicht an einer anderen Stelle angebracht werden müssen/können, damit sich das Etui „nach innen“ zusammenklappen lässt… Hast du eine Idee?

Ach ja, noch eine Änderung bzw. Ergänzung habe ich vorgenommen. Ich habe ein Teil mit Decovil verstärkt und zwar den, der bei Gebrauch des Kartenständers nach hinten geklappt wird (im Schnittmuster ist das das Stück zwischen den oberen beiden Abstepplinien). So hat der Spielkartenhalter einfach mehr Stand. Ich habe das Decovil erst nach dem Wenden durch die Wendeöffnung nach innen geschoben und dann erst aufgebügelt. Das hat das Wenden erleichtert, denn mit Decovil etwas zu wenden ist ja immer ein bisschen fummelig. Beim nächsten Modell verstärke den unteren Teil vom Rand bis zur unteren „Abstepplinie“ vielleicht auch noch mit Decovil, trotz Verwendung von Vlieseline H250 und H630 erscheint mir der untere Teil doch etwas wackelig. Die Einsteckfächer habe ich übrigens wie den Innenstoff mit H250 verstärkt und nicht mit H180 wie angegeben. Außerdem habe ich die Fächer nach dem Wenden an der oberen Kante vor dem Aufnähen auf den Innenstoff noch schmalkantig abgesteppt. So haben die insgesamt sechs Fächer mehr Festigkeit, wie ich finde.

*

*

Der Zuschnitt für die kleine Version des Kartenhalters ist schon in Arbeit und die Stoffe für einen großen Spielkartenhalter in Rot liegen zum Nähen bereit. Da kann ich ja gleich mal ausprobieren, ob mir was einfällt zur Falttechnik… Oder hast du eine Idee oder gar Anleitung dafür?

**

Jedenfalls freue ich mich über die Entdeckung der kostenlosen Anleitung samt Schnittmuster für den Spielkartenhalter. Vielen Dank, Jana. ♥

[Anleitung]
simplyjanuary | Spielkartenhalter Freebook

[verlinkt]
Freebook Friday
Freutag
Sternenliebe
Taschen Sew Along | Sterne
TT Taschen und Täschchen
4freizeiten

Advertisements

11 Kommentare zu “Spielkartenhalter | antetanni näht (Anleitung)

  1. Pingback: Spielkartenhalter Rot | antetanni näht | antetanni

  2. sieht sehr schick aus. ich muss auch noch welche nähen. keine Jungs 2 und 4 fangen mit Kartenspielen ab aber die händchen sind einfach noch zu klein.

    Gefällt mir

    • An die kleinen Patschehändchen erinnere ich mich nur zu gut. Hach, süß war’s. ♥ Der Spielkartenhalter lässt sich später ja auch zweckentfremden für hübsche Postkarten, Bilder, Visitenkarten…

      Gefällt mir

  3. Hallo Anni!

    Das ist eine total süße Idee! Wenn ich das vor 15 Jahren gewusst hätte, mein Sohn hatte nämlich damals ziemliche Probleme mit seinen kleinen Händchen die Karten zu halten. Deshalb bekam er einen Kartenhalter geschenkt. Nicht von mir sondern von einem lieben Bekannten, der seine Not erkannt hat.

    Jetzt würde ich wohl auch nähen und eine Anleitung hätte ich ja dank Dir!

    lg
    Maria

    Gefällt 1 Person

    • Da sagst du was, Junior ging es ganz ähnlich und wenn ich heute mit ihm UNO spiele, habe meistens ich einen ganz schönen Berg an Karten in den Händen… ;-) Junior hatte so einen Kartenständer aus Holz, der wirklich auch toll war. Hier bei der genähten Version finde ich praktisch, dass sich der Spielkartenhalter klein zusammenfalten lässt und man ihn so überall verstauen oder mit hinnehmen kann. Ach, Maria, die Gelegenheit, einen solchen Kartenhalter (für Enkelkinder von dir oder von Freundinnen…) zu nähen, kommt vielleicht irgendwann… ♥

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Anni!

        Du liest schon wieder sehr aufmerksam zwischen den Zeilen :-D

        Habt Ihr in D heute auch Feiertag? Ich wünsche Dir auf jeden Fall ein wunderschönes Adventwochenende!

        herzliche Grüße
        Maria

        PS: Ist mein Mail angekommen bei Dir?

        Gefällt mir

      • Grins. :-) Nein, der 8. Dezember ist kein Feiertag in D. Was ist das in Österreich? Mariä Empfängnis glaube ich, oder? Deine E-Mail zum Buch (gell, die meintest du?) ist angekommen, vielen Dank dafür. Ich werde mich noch mal durch deine Beiträge zum Thema lesen, darauf freue ich mich.

        Gefällt 1 Person

      • Hallo Anni!

        Ja genau :-) Ich habe den Tag dazu genutzt um meine Weihnachtsdeko auszusortieren. Loslassen, was nicht mehr zu mir passt :-)

        Es sind 3 (!) Bananenschachteln voll Weihnachtsschmuck und Deko zusammen gekommen! Die kommen diesen Sonntag auf einen Weihnachtsschmucktauschmarkt vom Kostnixladen :-)

        Ja, genau das Mail meinte ich. Passt :-)

        lg
        Maria

        Gefällt mir

      • WOW, 3 Bananenkisten voll, Wahnsinn. Ich nehme es mir Jahr für Jahr vor und dann ist doch wieder irgendetwas. Mal gucken, ob ich es dieses Jahr schaffe. Ich habe auch sooo viel Zeugs. Weihnachtschmucktauschmarkt hört sich gut an, so etwas bräuchte ich hier auch. :-)

        Gefällt 1 Person

  4. Oooh, da fällt mir ei , dass ich so ein Dings ja auch schon immer mal nähen wollte….
    Danke für’s Teilen und Deine Ideen zur Nutzung mit Mehrwert 👍
    Hab ein feines Wochenende und bis bald wieder, Katrin

    Gefällt mir

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld). Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.