Pullover PEER | antetanni näht (Probenähen E-Book)

[Werbung] Das Schnittmuster für dieses Nähprojekt wurde mir kostenfrei im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt. Am Ende des Beitrags befindet sich ein Shoplink zur vorgestellten Anleitung.

Aber blooooß nichts Buntes…

So der Ausruf des Schülers, als ich ihm sagte, ich würde da mal einen Pullover für ihn nähen…

Das Gesicht, das er dazu verzogen hat, möchtest du gar nicht sehen. 😀

Aber der Reihe nach…

Vor einigen Wochen habe ich mich bei Julia | Kreativlabor Berlin um das Probenähen für den Pullover Peer für Kids & Teens beworben.

„Pullover Peer ist ein bequemer Allrounder für Kinder und Jugendliche, der durch seine stylische Schulterpasse und die aufgesetzte Bauchtasche viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Der Pulli kann mit Kapuze oder einfachem Halsbündchen genäht werden. Im Schnittmuster sind die Größen 92 – 170 enthalten. “ So die Ankündigung für den Pullover.

Endlich mal etwas, was auch dem Schüler passen würde, denn er hat im Moment diese größte Größe und zur Not, dachte ich, freue ich mich über einen Hoodie. 😛

Nichts Buntes also. Nun denn, Streifen gehen immer, da weiß ich, dass der Schüler die mag, und so zog ich los zum Hilco und besorgte einen weichen und trageangenehmen Sommersweat in Grau-Weiß gestreift. Da war nicht viel falsch zu machen.

Ein paar Tage schlich ich noch um das Schnittmuster herum und verfolgte dabei den regen Austausch in der Facebook-Gruppe, die Julia dazu ins Leben gerufen hat. Die Probenäherinnen (waren auch Näher dabei? Ich glaube nicht…) tausch(t)en sich in der Gruppe aus, wenn Fragen oder Unstimmigkeiten zum Schnittmuster oder zur Anleitung auftauchen und alle helfen sich gegenseitig bzw. Julia und Cailin – die für den Schnitt/die Anleitung verantwortlich zeichnen – stehen mit Rat und Tat zur Seite. Das ist ja schließlich Sinn und Zweck des Probenähens, dass Schnitt und Anleitung vor der Veröffentlichung auf Herz und Nieren getestet werden.

Ich habe Peer in Größe 170 getestet. Das Schnittmuster enthält eine A0-Datei für den Plotter oder in A4 für den heimischen Drucker. Ausgedruckt sind das 22 Seiten (DIN A4), die an vorgegebenen Stellen zusammengeklebt werden müssen. Alles bestens erklärt in der Anleitung bzw. ergeben sich die Informationen anhand der Bezeichnungen auf dem Schnittmuster. Die Anleitung selbst enthält nach einer Einführung und allgemeinen Nähempfehlungen und Hinweisen dann eine Beschreibung Schritt-für-Schritt, was wann wie genäht werden muss. Schön detailliert und mit Bildern unterstützt und dazu noch jede Menge Designbeispiele der Probenähgruppe. Während des Probenähens hätte ich mir an der einen oder anderen Stelle noch ein paar mehr Erläuterungen gewünscht, meine Anmerkungen dazu wurden nun aber in der finalen Anleitung umgesetzt, was mich sehr freut.

Peer fällt größengerecht aus, der Pullover sitzt lässig und ist bequem. Zumindest kann ich das für die Größe 170 behaupten und aus der Probenähgruppe habe ich herausgelesen, dass auch die kleinen Größen passend herauskamen.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt…

Meiner schon… :-O Das Schnittmuster bietet vielfältige Möglichkeiten, sich kreativ auszutoben. So können die Passen oder die Kapuze (das Schnittmuster enthält auch eine Variante für einen normalen Pullover mit Halsbündchen!) bzw. deren Innenseite oder die Bauchtasche in anderen Farben genäht werden, was tolle Effekte gibt. Beim Probenähen waren wunderschöne Kombinationen dabei! „Aber nichts Buntes“ ließ mir dazu wenig Spielraum. Dennoch habe ich mir zu helfen gewusst und habe anstelle von bunten Paspeln (sieht beispielsweise an den Raglannähten super aus – wollte ich mit einem gelbem Jerseystreifen auch getan haben, den Vorschlag kam aber gaaaaaar nicht gut an…das Pubertier…) oder andersfarbigen Stoffen den grau-weiß-geringelten Stoff einfach um 90 Grad gedreht und ihn für die Passen, die Innenseite der Kapuze und die aufgesetzte Bauchtasche in Längsrichtung genäht. Nichts Buntes ist damit erfüllt, oder?

Alles in allem ist der Pullover Peer ein Projekt, das gut an einem Nähtag umzusetzen ist. Das Aufwendigste ist das Zusammenkleben und Ausschneiden der Schnittteile, wenn das aber geschafft ist, geht das Nähen wirklich flott. Vor allem, da auch (zumindest bei Verwendung eines Sweatshirt-Stoffes) nichts erst bebügelt werden muss. Dennoch: Ein bisschen Näherfahrung sollte schon vorhanden sein, zumindest schadet es nicht, schon mal genäht zu haben. 😛 Gerade diese kleinen extravaganten Details – die aber genau das Besondere von Peer ausmachen! –, wie die an den Schultern eingesetzten Passen, die aufgenähte Bauchtasche und auch das Annähen der Kapuze ist nicht ganz ohne. Aber mit etwas Geduld und genügend Zeit sind auch diese Herausforderungen zu meistern.

Falls du es nun geschafft hast, bis hierher zu lesen oder einfach nach unten gescrollt hast, gibt es jetzt zur Belohnung Bilder von Peer, verbunden mit einem herzlichen Mama-Dank an den Schüler, der Modell gestanden hat. ♥

*

*

Ich freue mich, dass der Hoodie dem Schüler passt und…
**

…auch wenn er es mega-peinlich fand, das sich etwas für ihn zum Anziehen nähe, so habe ich doch ein kurzes Leuchten in seinen Augen aufflackern sehen, als er den Pullover Peer nun doch ganz stolz trug. Aber psssst, nicht verraten, dass ich das gesehen habe… ♥

[verlinkt]
Auf Streifzug
Best DIY of month
Das wollte ich schon lange mal
Für Söhne und Kerle Oberteile
Made for Boys
Menschenskinder

_Werbung/Kooperation | Für das Probenähen habe ich das Schnittmuster und die Anleitung zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, darüber hinaus jedoch keinerlei Zuwendungen für diesen Beitrag oder für das Nähen als solches. Das Schnittmuster ist erhältlich bei Julia | Kreativlabor → https://www.kreativlaborberlin.de/schnittmuster/pullover-peer-fuer-kinder-teens/

15 Gedanken zu „Pullover PEER | antetanni näht (Probenähen E-Book)

  1. Anne

    Der Pullover ist ja der Hammer! So einen muss ich unbedingt für meinen Sohn als lockeren Überzieher nähen. Sowas mit Passe habe ich gesucht, aber irgendwie bisher einfach nicht gefunden. Danke!

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen Dank, das freut mich sehr, dass dir der Pullover gefällt. Das Nähen hat großen Spaß gemacht und mit den Passen und der optionalen Bauchtasche kannst du dich wirklich austoben! Viel Spaß dabei!

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Anne

        Ich kann mir da gut so einen Pulli mit schwarzer Baumwolle auf den Schultern vorstellen. So einen ähnlichen hat nämlich mein Mann 😊

        Gefällt mir

  2. dasregenbogenkindbloggt

    Ich finde die Idee die Streifenrichtung zu drehen genial(!) und wünsche mir gerade dass der Liebste Streifen mag… Ihm passt die 170 meist ganz gut – ja er ist etwas kurz und schmal geraten ^^ > Streifen und Karos sind allerdings nicht sein, dafür Farben *lach* Mal sehen wann der mal wieder was bekommt. *ups* voll abgeschweift xD

    Liebe Grüße,
    Melly

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Frau Rösi

    Dieser Hoodie ist ja sowas von cooool! Ich würde den sofort nehmen, falls er denn je frei würde. Und mega bequem ist er sicherlich auch. Toll gelungen!
    Herzliche Grüsse Simone

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vieeeeeelen Dank, liebe Simone. Ja, ich finde den auch mega-cool und ich glaube, Junior auch. Mal gucken, ich schmuggel ihn jetzt mal unter seine Sachen in den Schrank… 😀 Und wenn nicht, ziehe ich ihn an… Hach, vielleicht schmuggel ich ihn doch gleich in meinen Schrank…?!

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Pingback: Segel setzen | antetanni näht (Anleitung Shirt) | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.