antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

UFOs übrig | antetanni zieht Bilanz (Oktober 2018)

15 Kommentare

Monat vorüber, UFOs übrig…

Pläne hin, Pläne her, es sind noch genügend UFOs übrig. Der 1. des neuen Monats ist längst vorüber und so wird es Zeit für eine Bilanz…

Und um zu zeigen, was sich im letzten Monat getan hat in Sachen Nähpläne und UFOs abbauen.

Anfang September hatte ich eine elends lange Liste erstellt mit den zum Teil unendlich lang liegenden UFOs, die sich hier angefangen, aber unfertig, oder auch nur als Plan/Zusage, oder als was auch immer stapelten…

Dass ich sie aufgelistet habe, hat den Druck auf mich selbst etwas erhöht und so habe ich mich hingesetzt und einigermaßen fleißig Dienst an der Nähmaschine verrichtet, um an einige der Nähpläne ein Erledigt-Häkchen anzubringen. Ganz fertig geworden bin ich damit nicht, der September zeigte sich einfach viel zu oft mit viel zu schönem Spätsommerwetter und da hält mich nichts drinnen. Egal, die Projekte laufen mir ja nicht davon, das ein oder andere hat hier schon mehr als Staub angesetzt und so gilt weiterhin: eins nach dem anderen!

Dennoch – ganz untätig war ich nicht und wenn du wissen möchtest, was Anfang September auf dem UFO Nähplan stand wie der Stand der Dinge heute ist… Bitteschön!

  • Die Zylindertasche, der Strandläufer, das Kleid Kyoto, die Ledertasche,  die Shorts Julika und der Hoodie für meinen Mann sind alle noch offen.
    *
  • Dafür habe ich die Hosentaschen geflickt (ohne extra Beitrag). Wenn du auch wissen möchtest, wie du schnell und einfach Löcher im Hosensack stopfen kannst… Maria Widerstand hat dazu auf der Plattform fix it – Reparieren ist nachhaltig eine tolle Anleitung veröffentlicht, die ich hier nachgearbeitet habe. [verlinkt]

*

  • Der Rollkragenpullover sowie das Ändern des langärmeligen Schlafanzugoberteils in ein kurzärmeliges sind noch offen. Beim Schlafanzug sind die Ärmel abgeschnitten, es fehlen nur noch das Abkurbeln mit der Overlockmaschine und der neue Saum. Bislang war Weiß in der Maschine eingefädelt, dunkelblaue Nähprojekte liegen zugeschnitten da… Dem Umfädeln steht also nichts mehr im Weg… (außer vielleicht die Wettervorhersage für heute, nach dem gestrigen schon tollen Spätsommertag soll es heute noch mal herrlich warm und sonnig werden…) Mal gucken, vielleicht klappt das mit dem Nähen am Wochenende aber trotzdem noch…
    *
  • Das Loch am Ellbogen eines Sweatshirts bleibt. Vielmehr habe ich dieses Nähprojekt nicht erledigt, sondern es hat sich erledigt. Das Sweatshirt erwies sich bei näherer Betrachtung als so abgegriffen und war an vielen weiteren Stellen schon so brüchig, dass ich es aussortiert habe. Aber keine Furcht, im Schrank meines Mannes liegen unzählige Pullis und der Hoodie steht ja auch noch aus, er muss also ganz bestimmt nicht frieren. ;-)
    *
  • Genäht sind das Probenähwerk von BlauBunt, nämlich die TwoBag Tilla und fertiggestellt ist die Probeapplikation von Tomatenland auf dem Ringelshirt Streifenliebe.
    *
  • Die geplanten Nähwerke für meine Freudinnen Didi, Susan und Gabriela wurden kurzerhand durch Buchkäufe ersetzt (2 x Die sortierte Gesellschaft, 1 x Birthday Girl). Dazu gabs bunte Lesezeichen aus dem Fundus für Susan und Gabriela bzw. ein neu genähtes Buchgummi, das die Seiten zusammenhält, wenn man das Buch wegpackt, und zudem einen Stiftehalter in Form einer Schlaufe zum Einstecken eines Bleistiftes besitzt, für Didi.

*

**

  • Die Softshelljacken sind genäht, ebenso mit dem Sitzsack eine der Kindersachen, zu denen ich bei Erstellung der Liste – Familienstalking! ;-) – noch nicht mehr sagen konnte. Für den Butz gab’s eine Beanie samt Schlauchschal und ich habe noch eine zweite Mütze für ihn genäht, eine Bündchenmütze, die ich aber noch nicht fotografiert habe. Außerdem können er und das Geschwisterkind es sich beim Schlafen nun in den Einteilern Emil und im Babyanzug Affenliebe gemütlich machen.
    *
  • Der Wäschebeutel ist genäht.
    *
  • Für das Geschwisterkind sind zwei Langarmshirts/Pullover und drei Sabberlätzchen/Halstücher im Werden. Plan: Wochenende. Beiträge/Bilder folgen hoffentlich in Kürze.

_Offen sind

  • Die Hülle für einen E-Book-Reader
  • Nun nur noch zwei bzw. vier Kindersachen, zu denen ich hier und heute weiterhin noch nicht mehr sagen kann – das Stalking-Thema… :-D
  • Jeweils noch Schlafanzug-Einteiler für den Butz und für das Geschwisterkind
  • Drei, inzwischen vier (!) Handyhüllen nach dem Hansedelli-Freebook
  • Das Mäppchen fürs Navigationszubehör für eine Freundin, die segelt
  • Diverse Sachen für den Adventsmarkt Anfang Dezember
  • Ein Rock für mich noch mal aus dem Stoff, aus dem ich FinasKleid für mich genäht habe
  • Eine oder zwei Blusen/Oberteile für mich
  • Ein Säckchen für den Yogagurt – Himmel, dieses UFO habe ich eben auf der To-do-Liste vom Januar entdeckt… Ahhhh… So nehme ich es nachträglich noch mit auf in die Planung fürs restliche Jahr.

*
*

Mal gucken, was ich Ende Oktober in Sachen Fertigstellung UFOs berichten kann…

[verlinkt]
fix it – Reparieren ist nachhaltig (Anleitung Hosentasche reparieren)
UFO Linkparty Let’s finish old stuff | augensternswelt

Advertisements

15 Kommentare zu “UFOs übrig | antetanni zieht Bilanz (Oktober 2018)

  1. Pingback: Kleid Kyoto | antetanni näht | antetanni

  2. Pingback: Schlafanzug Geometric Penguin | antetanni näht (noch einen Emil) | antetanni

  3. Pingback: Raglanpullover Happy Penguin | antetanni näht | antetanni

  4. Deine Produktivität ist Wahnsinn. Was du alles in so kurzer Zeit schaffst! Hab weiter erfolgreiche nähzeit. Liebe Grüße Ingrid

    Gefällt mir

    • Neiiiiin, die unfertigen Projekte, die Stoffvorräte, die Ansammlung von Nähbüchern, Schnittmustern (digitale und diverse gekaufte Einzelschnitte), Zubehör… das alles treibt mich in den Wahnsinn!!!! Die Produktivität ist eine logische Folge davon, dass das Maß voll ist und mehr als dringend Gegenmaßnahmen eingeleitet werden mussten, um endlich richtig Ordnung am Näharbeitsplatz machen zu können. Da nutzt es mir nämlich nichts, immer nur von Plänen zu schreiben (was mir sehr leicht fällt), die UFO-Linkpartys wie der Shietwetter Sew Along waren quasi der Schuss vor den Bug, es JETZT anzugehen. Ich danke daher unter anderem dir für den wirklich überfälligen Anstupser! :-)

      Gefällt 2 Personen

  5. Lieb Anni,
    was bist du produktiv, Respekt !! Deine lange Liste kann sich ja echt sehen lassen. Ich finde es richtig klasse, das du deine Berichterstattung hier so ernst nimmst *lach*, davon sollte ich mir mal eine Scheibe abschneiden. Du Liebe, ich wünsche dir einen schönen Sonntag – nimm dir mal eine Auszeit ;-). Gute Nacht und ganz liebe Grüße,
    Annette

    Gefällt 1 Person

    • Jawohl! Ich bin soooo happy über deine UFO-Beiträge, die mich sehr motivieren, hier bei mir die UFOs anzugehen. Du glaubst gar nicht, wie mir das ein oder andere UFO seit Wochen, Monaten, Jaaaaahren im Magen liegen und wie die mich alle nerven. Wäre ich nicht so ein sparsamer Schwabe, würde ich manche Sachen am liebsten einfach in die Tonne treten. Das ist aber für mich eben (leider) keine Option, also hilft dagegen nur „aktives Annähen“, damit die fertiggenähten Teile dann anderswo Platz einnehmen können. :-D

      Die „ernst genommene Berichterstattung“ ist das aller einfachste an der ganze Sache, ich schreibe ja für mein Leben gern, das fällt mir sehr leicht und ist tatsächlich wie Auszeit für mich. Da sitze ich mit einem Tässchen Kaffee an meinem Rechner, das Chaos liegt (buchstäblich) hinter mir (auf dem Boden und/oder dem Näharbeitstisch, denen ich vom Schreibtisch aus den Rücken zeige) und lässt mich solange kalt, bis ich mich umdrehe… Hahaha.

      Gleich geht’s raus. Die Sonne lacht, Junior hat ein Fußballspiel, sodass wir uns alle heute Morgen schon „auslüften“ können, um später voller Elan weiter Näh- und sonstige Pläne angehen zu können.

      Ganz liebe Grüße an dich zurück, hab einen schönen Sonntag ♥ Anni

      Gefällt 1 Person

  6. Ach die Ufo s, welcher Art auch immer, niemand schafft sie in einem Monat. Du warst fleißig dabei das zählt und so geht es eben im nächsten Monat weiter.
    Liebe Grüße, Marita

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön, liebe Marita. Ich bin schon ganz happy über den Ist-Stand heute, ich habe tatsächlich – dank Liste und dem damit ein bisschen auf mich selbst ausgeübten Druck ;-) – mehr geschafft als gedacht. Der Rest… eins nach dem anderen. Das Gute ist ja, die UFOs bleiben liegen, die nimmt mir keiner weg. :-D
      Liebe Grüße an dich zurück

      Gefällt mir

  7. Hallo Anni!

    Das freut mich aber riesig, dass meine Anleitung für die Hosentasche von Dir aufgegriffen und nachgearbeitet wurde!!! Vielen Dank auch fürs Verlinken und schön, dass Du bei fix it mit dabei bist und meiner Linkparty ein wenig Leben einhauchst!

    Wunderschönes WE wünsche ich Dir sehr herzlich,

    Maria

    Gefällt 1 Person

    • Die Hose lag laaaange auf dem Reparierstapel, aber endlich habe ich mich hingesetzt und die von dir so prima beschriebene Anleitung umgesetzt. Es ist ja eigentlich kein Hexenwerk, die Taschen zu reparieren, aber irgendwas ist eben immer. ;-) Danke für deine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu und dafür, dass es „fix it“ nach wie vor gibt (schwer genug, dass du sonst nicht mehr aktiv dabei bist beim Bloggen, du weißt, ich habe deine Beiträge immer so so so so gerne gelesen – nun denn, so freue ich mich heute einfach ganz besonders über deinen Kommentar).

      Hab es fein, genieße das Wochenende und bald gibt’s wieder was für „fix it“…

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Anni!

        Ein paar Tage war ich weg, daher erst jetzt eine Antwort.

        Ich freue mich auch immer wieder von Dir zu lesen und schaue sehr gerne auf Deinem Blog vorbei, wenn ich denn im Internet bin. Was ich in letzter Zeit nur sehr sporadisch mache. Momentan ist gerade sehr viel zu tun mit meinen erwachsenen Kindern. Übersiedlungen stehen an und erste eigene Wohnung.

        Schönes WE!

        lg
        Maria

        Gefällt mir

  8. Liebe Anni, Du bist schon so eine Fleißige 👍 so richtig bewusst gemacht durch die Zusammenfassung, sieht frau dann auch, was alles geschafft ist… Und die Entscheidung, auch mal nicht zu reparieren sondern sich von dem abgeliebten Teil zu trennen, großartig, aber sicher nicht einfach 🤓
    ♥️grüßle an Dich von Katrin

    Gefällt 1 Person

    • Ach du Liebe, vielen Dank. Ja, die Liste tut mir gut – wenn ich die Projekte geschrieben sehe und wirklich durchstreichen kann, wirkt das tatsächlich sehr befreiend und motivierend zugleich. Das Sweatshirt… da sagst du was. Du hättest das Gesicht meines Mannes sehen sollen… ;-)

      Gefällt mir

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld). Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.