Täschchen Chiara und Jeans | antetanni näht

Das Schnittmuster für das Täschchen Chiara wurde mir 2015 im Rahmen des Probenähens von Beate Mannes kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Für dieses, für jenes…

Für jede Menge Krimskrams…

Lange hatte ich mir vorgenommen, das bezaubernde Täschchen Chiara noch mal zu nähen… Aber wie es eben so ist… du ahnst es… irgendwas ist immer. Für manches braucht es eben einfach den richtigen Zeitpunkt. Und der ist genau jetzt!

Genäht auf Wunsch von Nici, der (ebenfalls) bezaubernden ehemaligen Kindergärtnerin des Schülers. Sie hat schon das größere der beiden Chiara-Täschchen, die ich vor vier Jahren genäht hatte, von mir bekommen, seinerzeit zusammen mit einer Schnullerkette samt Täschchen und Pinguinrassel zur Geburt ihrer Tochter. Und jetzt wünschte sie sich noch mal so ein Täschchen und dieses „am allerliebsten Pink und Rosa“ und „verspielt“.

Da passen doch die Bambis, die ich zuletzt für ein Weihnachtsgeschenk für das Nichten-Tochterkind vernäht hatte, perfekt. Auch in Sachen Schnitt, denn das Täschchen Chiara ist dank der eingelegten Falten und der Möglichkeit für einen Stoff-/Mustermix schon so schön verspielt.

*
*

Für das Hauptteil habe ich das Bambi-Stöffchen verwendet, die Stoffe für die Einstecktasche und die Blenden am Reißverschluss sind rosa-weiß-gestreift und der Seitenstreifen sowie das Futter bestehen aus einem weißen Baumwollstoff mit kleinen Kringeln und Punkten in Rosa und Pink. Gefüttert habe ich das Täschchen mit weicher Vlieseline (H630), damit die Stoffe ein bisschen mehr Halt bekommen, aber dennoch weich und fluffig bleiben. Natürlich darf auch der rosafarbene Reißverschluss samt passendem Zipper nicht fehlen. Diesen ziert ein abnehmbares Bändchen mit Holzperlen. Das Täschchen kann, sollte es schmutzig werden, in der Maschine gewaschen werden.

Alte Jeans, neues Täschchen…

Dazu war noch ein Krimskramstäschen aus Jeans gewünscht, wie die, die ich schon für den Adventsmarkt (nach eigenem Schnitt) genäht hatte. Hier sollte das Erdbeerstöffchen dazu kombiniert werden. Diesen Wunsch habe ich ebenso gerne erfüllt. ♥

Außen nun also Jeans plus der weiße Baumwollstoff mit den Erdbeeren in Rot und Rosa, innen ein gestreifter Baumwollstoff in Rosa und Weiß. Dazu ein knallroter Reißverschluss, dessen Enden ich mit kleinen Stoffstücken in Rot mit weißen Punkten eingefasst habe. Meine Reißverschlusseinnähtechnik habe seit einiger Zeit übrigens ein bisschen aufgepeppt. Zumindest für mich. Und ich mag diese Art sehr gerne, weil sich die Ecken mit dem Reißverschluss viel leichter wenden und schöner ausformen lassen.

*
*

Jippie! Zwei UFOs aus dem letzten Jahr fertig. In der Dezember-Bilanz waren diese beiden Täschchen nämlich noch offen…

[verlinkt]
Auf Streifzug
Freutag
Nähzeit am Wochenende
TT Taschen und Täschchen
UFO-Linkparty Let’s finish old stuff

_Werbung? Werbung! Hach, wer weiß das schon. Jedenfalls habe ich, wie oben erwähnt, das Schnittmuster für das Täschchen Chiara vor Jahren im Rahmen des Probenähens von Beate Mannes kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Der guten Ordnung halber möchte ich das hier noch mal erwähnen, um nicht in den Verdacht von Schleichwerbung oder was auch immer zu kommen. Mein Beitrag heute ist unbeauftragt von Seiten Dritter, sämtliche Materialien sind selbst gekauft und bezahlt. Wenn ich Beate Mannes aber schon erwähne, verlinke ich gerne auch auf ihren Blog, der – Werbung hin, Shop her – lesenswert ist und in dem es auch jede Menge kostenfreier Anleitungen gibt, unter anderem auch ein Freebook für kleine Täschchen →  https://beatesbunterblog.blogspot.com/p/anleitungen.html

16 Gedanken zu „Täschchen Chiara und Jeans | antetanni näht

    1. antetanni Autor

      Ich danke dir, liebe Sternie. ♥ Hach, hätte ich doch nur schon nähen können, als der Schüler noch klein war. Jetzt, als „cooler Teenager“ mag er nichts Genähtes mehr von mir haben. Seufz. Nun denn, gibt’s eben Taschen und Täschchen. Mir doch egal. 😛
      Hab du auch ein schönes Wochenende, viele Grüße
      Anni

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  1. Bonnbon

    Liebe Anni,
    tolle Farbkombinationen hast du gewählt für die hübschen Täschchen. Da wird sich aber jemand dolle freuen…
    Ich staune auch über deine wundervollen Fotos. Was für eine schöne Kulisse. Die Täschchen und der ganz feine, pulverige Schnee…Hut ab!
    LG Pamela

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen Dank, liebe Pamela. Das hoffe ich sehr, dass die Täschchen gefallen. Hach…
      Danke für dein Lob zu den Fotos. Wir haben vor der Küchentüre so einen Holzboden, der war heute Früh „eingezuckert“ vom Neuschnee und eignet sich auch so immer wieder gut als Untergrund für Fotos. Ich würde da gerne noch viel mehr machen (in Sachen „perfekterer Fotografie“), aber alles geht eben nicht. Es ist fein, wie es ist, und umso mehr freue ich mich, dass dir die Bilder gefallen. ♥
      Viele Grüße und schnell den Hut wieder auf, ist kalt heute… 🙂
      Anni

      Liken

      Antwort
  2. nealich

    Hey Hallo Anni, die sind ja wirklich niedlich 😍 Und Deine Reißverschlusseinnähtechnik werde ich mir mal näher anschauen… so langsam freunden wir uns ja an, die RV und ich, aber so richtig glücklich sind wir noch nicht miteinander…. jedenfalls bei Täschchen und Taschen 🤓
    Sag mal, heißen die Erzieherinnen im Ländle wirklich immer noch Kindergärtnerin 😓 das kann ich gar nicht glauben…
    An Dich gehen ❤grüßle für ein schönes Wochenende, Katrin

    Gefällt 2 Personen

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Dankeschön, liebe Katrin.

      Ach herrje, ich kann dir gar nicht sagen, wie Kindergärtnerinnen hier bezeichnet werden. Vermutlich dann natürlich auch Erzieherin. Mea culpa und mit der Bitte um Entschuldigung, ich wollte niemandem auf den Schlips treten.

      Herzensgrüße zurück und hab es auch fein am Wochenende

      Anni

      Liken

      Antwort
    2. antetanni Autor

      P.S. Nachtrag: Neiiiiiiin…man sagt auch hier im Ländle seit Eeeeeewigkeiten schon nicht mehr Kindergärtnerin…, sondern lange schon (auch schon zu Juniors KiTa-Zeiten) Erzieherin. Habe gestern extra meine Nachbarin befragt, die Erzieherin ist.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  3. Pingback: Wie aus UFOs WiPs wurden | antetanni zu Gast in Augensternswelt | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.