Maultäschle | antetanni näht

Wortspielereien…

Hahaha, solche Wortspielereien mag ich. Wie heißen Behelfsmasken auf Schwäbisch? Maultäschle.

Köstlich finde ich das. Wann immer möglich, sollte man nie den Humor verlieren… 😀

Vor einigen Tagen hatte ich mich auf der Suche nach der „eierlegenden Wollmilchsau“ mit einem Schnittmuster-Vergleich für Gesichtsmasken beschäftigt. Ich habe danach noch ein bisschen getüftelt und ausprobiert und schon lief die Produktion auf Hochtouren. 😉

Ich bin im Wesentlichen bei meiner ersten Schnittmuster-Entdeckung geblieben, habe jedoch einen Nähschritt „abgekürzt“, in dem ich am inneren Stoffstück die Seitenkanten lediglich mit der Overlockmaschine abgekurbelt und nicht mehr umgenäht habe. Das macht innen, wie ich finde, überhaupt nichts aus, spart aber Bügel- und Nähzeit. Die Zeit nämlich ist es, die ich ganz schön unterschätzt habe… Bei Pinterest hatte ich irgendwann einen Pin entdeckt, der mit „Mundschutz in 10 Minuten genäht“ betitelt war – wenn dem so ist, dann kann ich dem Näher/der Näherin dieser Maske nur gratulieren, ich brauche deutlich länger mit bügeln, zuschneiden, stecken, wieder bügeln, nähen usw. Vom Waschen der Stoffe mal ganz abgesehen. Aber egal, auch ich habe den Prozess für mich ja ein bisschen optimiert…

*

*

Je nach Vorliebe, kann die Maske mit Gummibändern (Elastikkordel, Gummikordel, Hosengummi, Gummilitze) an die Ohren „gehängt“ oder mittels (selbstgemachtem) Schrägband oder Köperband (Nahtband) hinter dem Kopf mit einer Schleife gebunden werden. Das selbst gemachte Schrägband aus Stoffstreifen mag ich sehr, hier kombiniere ich alle möglichen Stoffreste und freue mich dann am bunten Band. Und dass ich mich an meinem Schrägbandformer auch unendlich freue, ist bei der Menge an Bindebändern verständlich, oder? 🙂

*
*

Für unter anderem einige Freundinnen, für meine Schwester und für den Lieblingskollegen samt Familie habe ich eine bunte Maskenparade genäht. Von schlichten Masken in Naturtönen bis hin zu ganz poppigen „Maultäschle“…

*

*

Maskengebot? Maskenpflicht? In dieser Reihenfolge wird dazu womöglich in den nächsten Tagen aufgerufen. Wenn dieser Spuck- und Tröpfchenschutz hilft, die Ausbreitung von Viren (weiter) zu verlangsamen, dann ist es perfekt, dass die von mir benähten Maskenträger mit ihrer Mundnasenmaske bereits gut betucht zum Maskenball erscheinen können… Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Maßnahmen wie richtiges und häufiges Händewaschen (Händehygiene), eine korrekte Hust- und Niesetikette sowie das Abstand halten sind dennoch weiter dringend geboten, ob mit oder ohne Gesichtsmaske. Mehr dazu auf der Internetseite des RKI bzw. infektionsschutz.de [unten verlinkt].

*
*

Ein Beitrag an Ostern über Maultäschle? Wie passend…

Um die Maultaschen ranken sich zahlreiche Legenden…

Eine besagt, dass auf diese Weise die Zisterziensermönche des Klosters Maulbronn (daher auch der Name Maultasche) in der Fastenzeit das Fleisch vor dem lieben Herrgott verstecken wollten, was im Volksmund zum Beinamen „Herrgottsbscheißerle“ führte. Leicht abgewandelt erzählt man sich, dass es Protestanten waren, die der ursprünglich nur mit Kräutern und Spinat gefüllten Teigtasche heimlich Fleisch beifügten. Hierzu passt die Tradition in schwäbischen Familien, dass „Maultaschen in der Brühe“ das typische Gericht am Gründonnerstag ist. Die ohnehin reichlich hergestellten Maultaschen gibt es dann am nachfolgenden Karfreitag in einer der möglichen anderen Zubereitungsarten. (Quelle: Wikipedia)

*
*

Diese bunten Herrgottsbscheißerle aus Stoff sind natürlich nicht zum Verzehr geeignet. 🙂 Dafür kann man die Maultäschle beim Einkaufen tragen…
Ich geh kochen…

[Weitere Informationen im Netz]
https://www.swrfernsehen.de/marktcheck/selbstgemachte-atemschutzmasken-fremdschutz-risikopatienten-eigenschutz-100.html
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/
https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/barrieremassnahmen.html

[verlinkt]
Freutag
Lunaja Schnittmuster Behelfsmasken
Nähzeit am Wochenende

20 Gedanken zu „Maultäschle | antetanni näht

  1. Nanusch

    Liebe Anni,
    wow, warst du fleißig! Super! Ganz verstehe ich glaube ich nicht, wie du das gemacht hast… ich versuche mich nachher nochmla dran, muss jetzt nämlich auch kochen – bei udn gibt es allerdings heute Fisch und keine „Herrgottbescheißerle… Köstlich dein Bericht!
    LG
    Christiane

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Bei uns gab es heute auch Fisch. 🐟 Maultaschen essen wir so oft unter der Woche… 🤷‍♀️ Frag, wenn du Fragen zum Schnittmuster/der Technik hast, liebe Christiane. 🙋‍♀️

      Gefällt mir

      Antwort
  2. nealich

    Herrlich 😂 sowohl die zweierlei Bedeutung für Maultäschle als auch die Geschichten zu den Herrgottsbscheißerle… Und luxuriös finde ich die auch 👍
    Liebste Grüße an Dich von Katrin 💕

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Grins. Das freut mich, dass ich dich zum Lachen bringen konnte. Die Maultäschle sind nicht ganz ohne beim Nähen, das stimmt, aber irgendwie habe ich mich ans Faltenstecken gewöhnt und auf einmal lief es dann doch… Es folgen noch ein paar, aber jetzt ist erst mal Osterpause.
      Hab einen feinen Feiertag und ein schönes Osterwochenende.
      Alles Liebe und Herzensgrüße… ♥

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Nicole B.

    Prima sehen die aus, dagegen sind meine ja richtig langweilig, gähn.
    Streifen in zart lila, da gefallen mir Deine mit den Wolken weitaus besser.
    Nun hast Du mich angestachelt, ich gehe mal schauen, was ich noch an Bunt habe….
    Dir einen schönen Start ins Osterwochenende, ganz lieben Gruß
    Nicole

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen Dank, liebe Nicole.

      Ich denke, jede Farbe/jedes Muster hat seine Berechtigung. Mal ist einem mehr nach dezent, mal mehr nach poppig bunt. Für eine der Erdbeer-Masken hat sich eine Freundin entschieden, die immer (immer!) komplett in Schwarz und ganz schlicht (aber immer sehr edel) gekleidet ist. Nie und nimmer habe ich damit gerechnet, dass ausgerechnet sie sich für dieses Modell entscheiden würde.

      Ich bin gespannt auf deine angestachelten bunten Masken!!! 🙂

      Frohe Ostern und Herzensgrüße ♥

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Elke

    Oh wie schön!!! wenn man das überhaupt sagen darf, ist schon etwas makaber! aber den Humor nicht verlieren, das ist auch wichtig. Auf jeden fall gefällt mir : Maultäschle!! und deine Geschichte dazu. Ich sag mal *Spuckbremse * und dein Schnittmuster würde mich interessieren, kannst du mir das vielleicht schreiben? Ich muss auch noch einige nähen.
    Ich wünsche dir Frohe Ostern und liebe Grüße, Elke

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Liebe Elke,

      ohhhh, das freut mich, dass die Maultäschle deinen Gefallen finden. Das Schnittmuster hatte ich beim Schnittmuster-Vergleich ein paar Tag zuvor verlinkt – ich habe Masken nach dem (kostenlosen) Schnitt der Maske 2 von Burdaystyle genäht.

      Liebe Grüße und auch dir noch einen schönen Ostermontag

      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Astrid Ka

    Maultäschle finde ich gut als Begriff für diese Teile ( hoffentlich kommt da nicht ein schwäbischer Anwalt auf ne (Abmahn-)Idee 😉
    Ich finde dieses Modell am besten und werde es nähen, wenn es gebraucht werden sollte. Wir sind fast vier Wochen gar nicht mehr aus dem Haus und unter Leute.
    Bleib gesund!
    Astrid

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Hahaha. Maultaschen wären dann ja vermutlich aufgrund der regionalen Herkunft geschützt. Passt, da meine Maultäschle ja auch aus dem Schwabenland stammen und sogar hier getragen werden. Mehr geht wirklich nicht. 😉

      Ich finde dieses Modell auch am besten, aber sicherlich werden andere Näherinnen und Näher das für sich anders sehen und ihre Modelle bevorzugen. Die Geschmäcker sind ja – glücklicherweise – verschieden und so findet wohl auch bei den Gesichtsmasken jeder Topf seinen Deckel bzw. jedes Schnütchen seinen Spuckschutz. 🙂
      Wir sind auch relativ wenig draußen, versuchen aber doch, nachmittags mal eine Runde draußen zu drehen, damit wir uns selbst mal richtig auslüften und mehr als drinnen bewegen können. Und ab und zu eben mal im Supermarkt beim Einkaufen.
      Bleib du auch gesund!
      Liebe Grüße
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  6. Pingback: Maultäschle | antetanni näht mehr davon | antetanni

  7. Pingback: Maultäschle | antetanni näht (Sternenliebe, Blütenmeer und Mädchentraum) | antetanni

  8. Pingback: Happy Bee…day | antetanni näht | antetanni

  9. Pingback: Maultäschle Nachschub | antetanni näht | antetanni

  10. Pingback: Oben ohne nicht erlaubt | antetanni näht | antetanni

  11. Pingback: Nähen und mehr Q3/2020 | antetanni sagt was | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.