Raglanshirt | antetanni näht

Kurzfristige Planänderung…

Kurzfristig? Dass ich nicht lache…

Vor mehr als einem Jahr oder vielleicht war es sogar schon vor zwei Jahren… (!) hatte ich bei Hilco einen Stoff gekauft, um daraus ein Jäckchen für das Nichten-Tochterkind zu nähen. Das Schnittmuster dazu hatte ich in Größe 80 oder 86 (ich weiß es nicht mehr genau und wollte jetzt nicht nach dem Schnitt kramen) seinerzeit schon vorbereitet.

Tja, dann kam das Leben 1.0 dazwischen – irgendwas ist schließlich immer und nun trägt das Mädchen Größe 104/110. Nicht nur das Schnittmuster ist damit längst überholt, auch der Stoff reicht von der Länge jetzt nicht mehr für ein Jäckchen. So geht’s, wenn man die Dinge zu lange liegen lässt.

Ein neuer Plan musste her…

Passend zum jüngst genähten Kleidchen habe ich ein Shirt mit kurzem Arm in Größe 110 nach dem Schnitt Kurzarm-Raglanshirt aus dem Buch Nähen mit Jersey für Babys und Kids Kinderleicht! von Pauline Dohmen genäht. Die Rüschen des Stoffes passen ganz wunderbar zu den zarten Pusteblumen vom Kleidchen, findest du nicht auch?

*

*

Auf dem Weg zum fertigen T-Shirt gab es noch die kleine Hürde zu überwinden, dass ich kein farblich passendes Jersey-Schrägband im Vorrat hatte (wie bitte, wirst du dich jetzt fragen, es gibt etwas, dass Anni nicht im Vorrat hat…) und online welches ordern musste. Die Lieferung dauerte relativ lange, sodass das Shirt fast vierzehn Tage auf dem Ufo-Stapel lag und auf Fertigstellung wartete. Als es dann endlich ankam, gab es kein Halten mehr! Angenäht habe ich das Schrägband als unten offene Einfassung. Zum Schluss habe ich die zweite Schulternaht noch von außen abgesteppt, damit die an dieser Stelle etwas dickere Naht flach(er) anliegt und beim Tragen nicht stört.

Passen die Leggings nicht auch ganz wunderbar zum Raglanshirt und umgekehrt…?! ♥

 

*

*

Den Saum unten wie auch an den Ärmeln habe ich so abgeschnitten, dass sich der Jersey leicht nach innen/oben rollt, sodass jeweils die Rüschenkante den Abschluss bildet. Das gefällt mir richtig gut und ich brauchte auch nicht extra versäumen. Hach, was freue ich mich über das schöne Shirt fürs Nichten-Tochterkind.

*
*

Da wir uns bis auf Weiteres nicht persönlich sehen können, habe ich ein Paket geschnürt und alles per Post versendet. Die Sachen sind inzwischen angekommen. O-Ton vom Nichten-Tochterkind: „Genau was ich mir schon immer gewünscht habe.“ Ohhh, wie ich mich freue, dass Top, Leggings, Kleidchen und Raglanshirt gefallen. ♥

[verlinkt]
Buchprojekte
Freutag
Ufo Let’s finish old stuff

[und für mich]
12 Monate, 12 Bücher, 12 Projekte

 

14 Gedanken zu „Raglanshirt | antetanni näht

  1. nealich

    Hachz 😍 so schön und die junge Dame hat wirklich Geschmack 🤗 Liebe Anni, Du hast ein tolles Set gezaubert und der Stoff hat genau darauf gewartet, jetzt ein Shirt zu werden. Die Bogenkanten als Abschluss zu nutzen, ist eine tolle Idee, superschön!!!
    Ganz liebe 💕grüßle an Dich von Katrin

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, liebe Katrin. Ich bin auch ganz verzückt und verliebt in den Ausruf des Nichten-Tochterkindes. Das sind die Momente, die das Leben lebens- und liebenswert machen. ♥

      Liken

      Antwort
  2. NÄHBEGEISTERTE

    Liebe Anni,
    ich finde das Shirt spitze. 😍 Es ist schlicht hat aber trotzdem das gewisse etwas und ist super zum kombinieren. Ein toller Stoff…. 👍

    „Meine“ Heißlufballons werden jeden Tag farbig angemalt und ist mein Gefühlsbild diesen Monat. 😁

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte
    Andrea 🍀

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Dankeschön, liebe Andrea, das freut mich, dass dir das Shirt auch gefällt.
      Das ist ja eine tolle Idee mit einem „Gefühlsbild“ – ich verfolge dein BuJo ja nicht regelmäßig (jaja, schimpf ruhig mit mir), gibt es eine solche Seite jeden Monat?
      Hach, ich sehe schon, ich brauche wohl auch irgendwann ein BuJo… 😉

      Liken

      Antwort
  3. Nicole B.

    Super schön geworden liebe Ani,
    das Shirt ist niedlich mit den Rüschen und Leggins und Trägerkleid finde ich klasse.
    Da hat sich das Warten doch gelohnt.
    Du siehst, alles hat auch eine gute Seite…
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  4. Christine

    So läuft das eben manchmal bei solchen Projekten. Ging mir auch oft schon so – gerade beim Stricken. Und dann gabs auch noch die Wolle nicht mehr und ich hatte zu wenig… 😉

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ohhh ja. Hier hatte ich zudem gebangt, ob die Farbe des online bestellten Jersey-Schrägbandes auch wirklich zum Stoff passen würde. 1a! Was für ein Glück!

      Liken

      Antwort
  5. Patricia

    Wunderschön!
    Liebe Anni, du nähst so tolle Sachen da ist es doch klar das dein Nichten-Tocherkind entzückt ist! Ich kenne das auch mit dem Vorhaben und zu später Umsetzung, aber es gibt immer irgendwie eine Lösung du präsentierst es wunderbar auf Deinen Blog. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und Danke für deine Mail 😉 Liebe Grüße Patricia

    Im Rampenlicht am Samstag

    Liken

    Antwort
  6. Pingback: Latzkleid Cord | antetanni näht | antetanni

  7. Pingback: 12 Monate 12 Bücher 12 Projekte | antetanni zieht Bilanz Q2-2020 | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.