antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Nähen und mehr Q2/2020 | antetanni sagt was

30 Kommentare

Nähpläne…

Und was sonst so ansteht in Sachen Handarbeiten in den nächsten Wochen und Monaten…

Ich schrieb es ja schon vor ein paar Wochen im Beitrag Nähen und mehr Q1/2020, ich habe den Zetteln, die sich gerne immer wieder irgendwo ansammeln, den Kampf angesagt. Um aber die Übersicht nicht zu verlieren, habe ich auch für das zweite Quartal schon Anfang April eine Auflistung hier im Blog begonnen, was ich an Nähprojekten und sonst so in Sachen Basteln/Handarbeiten bis Ende Juni geplant habe. Heute habe ich den längst vorbereiteten Beitrag bei den Entwürfen ausgegraben – höchste Zeit, ihn jetzt endlich online zu stellen!

  • Die E-Book-Reader-Hülle (ein offenes Projekt aus der Ufo-Bilanz vom letzten Jahr) ist noch immer nicht fertig. Ich habe zwar im letzten Nähkurs, der noch vor der #corontäne stattgefunden hat, die notwendigen Anpassungen mit Ellen besprochen, aber es hakt an der Umsetzung. Ich glaube fast, ich fange noch einmal von vorne an, ich bin einfach nicht zufrieden mit dem Ist-Zustand. Kennst du das, dass du lieber alles in die Tonne haust, als mit Nachbesserungen rumzumurksen? Das Ergebnis bleibt dann nämlich oft eine Gemurkse…
    ♦Edit: Ohhhh, was freue ich mich, dass mir damit eine Überraschung für Martin gelungen ist!
    *
  • Von der Ufo-Liste vom letzten Jahr offen sind auch noch das Mäppchen fürs Segelzubehör
    *
  • …der Schlüsselanhänger Vespa (gut, dass die Saison erst wieder losgeht) und…
    *
  • …die zwei Säckchen für die Yoga-Gurte.
    *
  • Mein Kollege Ralf ist zum zweiten Mal Vater geworden. Die große Schwester des neugeborenen Babys hatte ich vor drei Jahren behütet und betucht, für das vor ein paar Wochen geborene Baby schwebt mir entweder ebenfalls ein Mützen-/Tuchset oder vielleicht ein Pumphöschen samt Halstuch vor. Ich bin noch nicht sicher, aber das Projekt soll baldmöglichst fertig werden, damit ich das Willkommensgeschenk mit ins Büro nehmen kann, wenn die Homeoffice-Zeit vorüber ist.
    *
  • Im April neu auf dem Nähplan gelandet ist eine Kalenderbuchhülle. Eine solche wollte ich längst schon einmal ausprobieren und so kam mir der Ruf von Ulrike anlässlich ihrer Geburtstagssause gerade recht. Das war wohl der notwendige Anstupser, das Projekt anzugehen und ich kann verkünden, dass ich Stand heute fast schon Vollzug vermelden kann. Bilder gibt’s dann, sobald wir alle Mitte Mai virtuell an der Geburtstagskaffeetafel bei Ulrike sitzen. Wer weiß, vielleicht kann ich eine solche Hülle sogar für die oben erwähnte E-Book-Reader-Hülle abwandeln…
    ♦Edit: Die Hülle ist fertig und versendet. Willst du gucken? Dann hier entlang zur Buchhülle und Apfelliebe.
    *
  • Für Baby T. habe ich gleich ein paar Nähprojekte auf dem Plan. Unglaublich, dass der Bub bald schon in Größe 80 reinpasst. Ich habe da einige Stöffchen im Fundus, die perfekt für die gewünschten „Sommer-Sächla“ wären…
    ♦Edit: Den Anfang macht eine kurze Babyhose aus einem ausrangierten Sweatshirt vom Schüler
    ♦Edit: Zum 1. Geburtstag, der in diesen Tagen anstand, gab’s ein Babyshirt
    ♦Edit: Für den kommenden Sommer in der Sandkiste habe ich ein Sommertop und Shorts genäht
    ♦Edit: Entstanden ist auch noch ein Raglanshirt Ahoi Kapitän.
    *
  • Und fürs Nichten-Tochterkind würde ich mich freuen, wenn mir für den Rest des Stoffes von den Leggings noch was einfallen würde…
    ♦Edit: Aus dem Stoffrest ist ein Shirt mit angeschnittenem Ärmel entstanden, das sich perfekt zu den Leggings kombinieren lässt.
    *
  • Ein Paar Ofenhandschuhe aus Jeans stehen auch noch auf dem virtuellen Nähplan. Die Zuschnitte sind schon vorbereitet, aber wie so oft haperts dann an der Umsetzung und plötzlich werden Nähpläne zu WiPs oder landen auf dem Ufo-Stapel… Nein, nein, ich will das gar nicht herbeireden, ich will mich lieber mit der Umsetzung sputen!
    *
  • Maultäschle wie diese hier jetzt endlich mal für meinen Mann, den Junior und für mich. Es kann ja eigentlich nicht sein, dass ich für uns noch gar keine genäht habe… Diese Aussage stimmt so nicht mehr, ich habe noch zig Maultäschle genäht im April und inzwischen sind auch wir im kleinsten Familienkreis versorgt (wobei, ein, zwei könnte ich noch für Junior nähen…). Die zuletzt genähten Maultäschle haben es noch nicht in den Blog geschafft, mal gucken, wann ich das nachholen kann…
    *
  • Im Mai ist der nächste Termin für die geliebte Tauscherei mit Anja. Das geht ja jetzt ratzfatz… Was wir geplant haben, kann ich heute natürlich noch nicht verraten. Eine Idee für die Umsetzung schwirrt schon in meinem Kopf herum und vielleicht kann ich das lange Wochenende schon für die Umsetzung nutzen.
    ♦Edit: Die Tauscherei hat inzwischen stattgefunden. Mein Werk zeige ich in Kürze hier im Blog. Was Anja für mich genäht hat, habe ich unter Geliebte Tauscherei No. 2 von 4 bereits gezeigt.
    *
  • Dann ist noch ein Tanktop zu reparieren. Ich hatte beim letzten Fix-it-Beitrag schon davon berichtet.
    ♦Edit: Was lange währt… Das Loch im Tanktop ist gestopft und einen Bettbezug habe ich auch gleich noch aufgerüstet
    *
  • Das Willkommensgeschenk für Baby M. ist endlich fertig. Der Zuschnitt lag längst bereit, zwei Teile waren auch schon zusammengenäht, aber es fehlte noch einiges. Ein bisschen lags auch an der langen Lieferzeit der bestellten Kirschkerne und zu guter Letzt an einem Webband, das nicht vorrätig war. Hier kam mir die #corontäne entgegen, so fiel es quasi gar nicht auf, dass ich dem Termin hinterher hinkte… Das Baby ist seit Ende April nun auf der Welt. Aus M. als Vorname wurde nun ein D., auch fein, so heißt es bei mir eben ab sofort Baby D., auch wenn mir „M“ in Anspielung auf James Bond sehr gut gefallen hätte. 😉
    ♦Edit: Schluss mit den langen Reden – Genäht habe ich einen Schnullerdrachen mit Mehrfachfunktion.
    *
  • Schon Mitte April wollte ich noch ein Überraschungsprojekt fertigstellen. Vor lauter Maultäschle und mehr musste das Projekt aufgeschoben werden. Ist nicht vergessen und klappt hoffentlich die nächsten Tage. Mehr dazu dann nach Fertigstellung…
    *
  • Soviel zu den Nähplänen. Aber wie du vielleicht schon gelesen hast, habe ich unlängst angedeutet, dass auch noch ein Bastelprojekt ansteht. Also liste ich die geplante Bastelei aus Fimo hier auch noch mit auf. Mal gucken, wann daraus was wird…

*

*

…und aus den vielen anderen Plänen fürs Nähen und mehr

[verlinkt]
Samstagsplausch

 

  • Nicht (mehr) auf dem Nähplan standen die Bezüge für Kuschelkissen, die ich genäht hatte, als ich beim Stoffe sichten auf den Jerseystoff gestoßen bin, den ich vor Jahren mal beim Schrottstoff-Tausch bekommen habe.
    *
  • Fürs Nichten-Tochterkind habe ich spontan ein Latzkleid – auch ein Fund eines länger schon lagernden Stoffes – und noch ein sommerliches Hängerchen genäht. Aktuell bin ich auf der Suche nach einer Nähidee für ein Reststück Musselin, das noch vom Kleid aus Musselin übrig ist. Mal gucken, ob es noch ein Pumphöschen reicht oder vielleicht doch nochmals Maultäschle mit Innenstoff aus Musselin oder ein Halstuch für das Nichten-Tochterkind… Hast du Ideen für mich?

30 Kommentare zu “Nähen und mehr Q2/2020 | antetanni sagt was

  1. Guten Morgen, liebe Anni, da ist ja ganz schön viel auf Deiner Liste… Wenn es Dich motiviert und hilft, den Überblick nicht zu verlieren ist es gut. Und das Q steht sicher für Quartal, oder? Dann würden sich die Nähpläne ja auch verteilen ;o) Obwohl *Q* ja auch immer eine Lösung für jede Aufgabe hat, manchmal auch für Aufgaben von denen man gar nicht weiß, dass es sie gibt. Du wirst das schaffen, hat ja immer irgendwie funktioniert.
    Hab ein feines Wochenende, alles Liebe und natürlich Herzensgrüßle von Katrin

    Gefällt 1 Person

    • Q hat doch auch was von James Bond, oder?:-D also wenn M. jetzt schon D. heißt… 😉

      Gefällt 1 Person

    • Das stimmt, liebe Katrin, es sind tatsächlich einige Pläne, aber ja, das „Q“ steht hier für Quartal, sodass sich die Pläne verteilen. Außerdem scheue ich mich ja auch nicht, Pläne von einem Quartal ins nächste, ins übernächste, ins überübernächste… zu schieben. 😉 Die Auflistung hilft mir nur, die Zettelwirtschaft aufzugeben und die Projekte aus dem Kopf zu bekommen, wo sie sonst immer kreisen und mich blockieren. So kann ich einfach hier und da auf die Liste gucken und mich freuen, wenn ich an das ein oder andere Projekt ein Häkchen setzen oder es sogar auch von der Liste streichen kann (wie du siehst, habe ich die Ledertasche längst nicht mehr aufgeführt…). Hach ja, der „richtige Q“ könnte auch helfen… 😀
      Herzensgrüße und schööööönes Wochenende
      Anni

      Liken

  2. Liebe Anni,
    das klingt nach schönen Plänen! Und gleich ganz oben habe ich auch kräftig mit dem Kopf genickt, bei mir fliegt im Zweifel auch mal eher was in den Müll als dass ich ewig verschlimmbessere. Da habe ich keine gute Erfahrung mit gemacht… 😀
    Wie viel Reststoff hast du denn noch von der Leggings? Da aus dem süßen Stöffchen ja ursprünglich ein Trägerkleid werden sollte, kannst du das ja vielleicht noch immer schaffen, wenn du einen hübschen und schlichten Kombistoff findest? Eine Teilung wird beim Schnitt ja vorgeschlagen und nur für die obere Hälfte braucht es nicht viel. Und dann wäre die Leggings gleich der perfekte Partner zum Kleid. Und vielleicht reicht es dann sogar noch für eine Unterhose und/oder einen Sommerhut 🙂
    Liebe Grüße!
    Jana (die gleicht vom Kind, das beim Schlafen immer näher gerückt ist, aus dem Bett geworfen wird, aber dadurch wenigstens wach genug ist, um in Ruhe Blogs zu lesen 😉 )

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön für deine Zeilen, liebe Jana. Die Idee mit dem Trägerkleid werde ich aufgreifen. Allerdings habe ich keinen auch nur annähernd passenden Kombistoff im Fundus, weder von den Farben noch von der Materialstärke. Mal gucken, vielleicht wage ich doch demnächst mal einen Gang in das Stoffgeschäft vor Ort… Die Idee, ein Kleid passend zu den Leggings zu haben, gefällt mir gut! Danke für den Tipp. Vielleicht reicht der Rest aber auch für eine Art Tunika, ach, wir werden sehen…
      Ich stelle mir bildlich vor, wie der Lauser sich Zentimeter um Zentimeter mehr Platz erobert! Zurückschieben! 🙂
      Liebe Grüße und genieße das Wochenende mit deinen Lieben
      Anni

      Gefällt 1 Person

  3. Viel Schwung bei der Verwirklichung deiner Pläne wünsche ich dir. Liebe Grüsse von Regula

    Liken

    • Dankeschön, liebe Regula, den kann ich gut gebrauchen, ist ja nicht gerade wenig, was ich mir vorgenommen habe. Naja, Pläne bleiben Pläne und es hindert mich ja nichts und niemand daran, diese auch mal über den Haufen zu werfen. 😀
      Liebe Grüße und viel Sonnenschein
      Anni

      Liken

  4. Liebe Anni,
    das finde ich absolut bewundernswert, dass Du konkrete Pläne formulierst und dann auch umsetzt. Ich nähe ja immer nur so vor mich hin, bis auf temporäre Geschichten, wie z.B. den Taschenspieler SAL.
    Darum komme ich auch nicht voran mit meinen UFOs….
    Ich könnte an mir arbeiten.
    Dir drücke ich die Daumen, dass die Pläne zu Corona passen!
    Elke

    Liken

    • Liebe Elke,
      ganz ohne Pläne kann ich nicht. Ich verzettele mich sonst und Pläne jedweder Art helfen mir, Dinge auch abzuarbeiten. Es wäre dringend nötig, Pläne nach Art der „Küchenspüle“ mal in Worte zu fassen und auf Papier zu bringen… ahhhh, anderes Thema. Ich will unbedingt vermeiden, wieder so viele Ufos anzusammeln, wie das vor Monaten noch der Fall gewesen ist. Daher skizziere ich lieber meine Pläne und hangle mich an der Liste entlang. Die Punkte lassen sich beliebig schieben und dürfen ggf. auch ohne Erfüllung von der Liste verschwinden, wir werden sehen.
      Aktuell sehe ich keine Gefahr, dass Corona meine Pläne durchkreuzt, fast im Gegenteil, da Vereinsaktivitäten weiter ausfallen, bleibt vielmehr an den Abenden noch ein bisschen ein Zeitfenster, um die Nähprojekte anzugehen… Wir werden sehen…
      Liebe Grüße
      Anni
      PS. Der Taschenspieler-SAL ist komplett an mir vorbei gegangen. Ich möchte die Rundtasche gerne noch nähen, weiß aber noch nicht wann. Eilt ja nicht. Zum Glück. 😉

      Liken

  5. Guten Morgen,
    hach das mit dem Nähen ist irgendwie weg bei mir. Komm da gar nicht mehr rein Und nein ich habe keine Masken genäht. Wir haben von der Firma welche bekommen und unser Sohn hat welche bestellt für uns alle.
    Seit Wochen liegen schon die Stoffe für die Kissen für den Balkon im Esszimmer. Aber irgendwie …..
    Ich werd jetzt erstmal Kaffee trinken, nachdem das eingekaufte aufgeräumt ist.
    Schönes Wochenende
    LG
    Ursula

    Liken

    • Liebe Ursula,
      alles hat seine Zeit und so ist es auch okay, wenn das Nähen weg ist. Mir geht es ähnlich mit dem Kochen, ich habe früher unendlich viel und gerne gekocht und irgendwann war ich wohl zu „ausgekocht“. 😉 Die Kocherei macht mir einfach keinen richtigen Spaß und ich bin froh, dass mein Mann dieses Feld für sich entdeckt hat und wir uns somit abwechseln können.
      Irgendwann wagst du dich vielleicht an die Balkonkissen und dann wirst du dich riesig über das Ergebnis freuen!
      Liebe Grüße und hab auch du ein schönes Wochenende
      Anni

      Liken

  6. Planen kann ich auch gut, aber mit der Umsetzung stehe ich auf .
    L G Pia

    Gefällt 1 Person

    • Uhhh, Pia, erwähne es nicht… Ich befürchte schon, ich habe mich ein bisschen übernommen mit meiner Planerei. Aber nun denn, so steht es nun geschrieben, so soll es (irgendwann) geschehen… 😀
      Fröhlich vergnügte Grüße
      Anni

      Liken

  7. Ich plane auch immer und meistens schaffe ich das auch. Allerdings nicht mit dem Nähen.
    Im Blog bei mir habe ich dir einen Link zum Königshäusle gesetzt und setze diir jetzt von Möhringen bei Googel noch einen ein.
    Normalerweise ist das von Möhringen aus gut zu schaffen und mit einem Pedelec sowieso.
    Wenn du magst, dann schau mal.

    Es sind etwas alles in allem ca.80 Kilometer, die man in ca. 4 1/2 Stunden gut erreichen kann. Die kleine STeigung kann man durchaus auch mitnehmen.
    Schau mal hier:
    Möhringen – Mundelsheim/Königshäusle
    Der Link ist etwas lang, wenn es nicht recht ist, dann lösche ihn einfach.

    Liebe Grüße Eva
    wo finde ich denn die Themen für den Montagsstarter?

    Lieben Gruß Eva

    Liken

    • Dankeschön, liebe Eva. Ich habe den Link bearbeitet und hinter den Begriffen „Möhringen – Mundelsheim/Königshäusle“ versteckt. 🙂 Und ich habe die Route gedanklich schon abgespeichert für eine der nächsten Fahrradausflüge! Danke für den tollen Tipp.

      Die Montagsstarter-Themen findest du jeden Montag bei mir im Blog. Es gibt sie nicht im Voraus, aber du kannst die Begriffe/Fragen auch jederzeit noch später mit zu dir in den Blog nehmen, dort veröffentlichen und den Link dazu dann in den Kommentaren zum jeweiligen Montagsstarter setzen.

      Liebe Grüße

      Anni

      Liken

  8. Boah, du bist echt fleißig und ambitioniert. Ich versuche mich morgen mal an einem Mundschutz aus dehnbarem Material. Mir graut schon…
    Liebe Grüße
    Andrea

    Liken

    • Naja, zumindest fleißig im Ideen sammeln und zu Papier bringen. Noch ist nicht aller Tage Abend und noch bin ich auch voller Tatendrang, einige Projekte von der Liste abzuhaken. Aber wie es immer so ist – am Ende wird abgerechnet. 😉 Wird schon werden.

      Maske aus dehnbarem Material? Hast du ein spezielles Schnittmuster? Ich habe hier nämlich auch noch eine Menge T-Shirts liegen, die würden sich gut als Masken machen…

      Liebe Grüße

      Anni

      Liken

  9. Pingback: Überraschung gelungen? | antetanni näht | antetanni

  10. Pingback: Latzkleid Cord | antetanni näht | antetanni

  11. Pingback: Bezüge fürs Kuschelkissen | antetanni näht (Schrottstoff-Tausch) | antetanni

  12. Pingback: Babyhose kurz | antetanni näht | antetanni

  13. Pingback: Shirt mit angeschnittenem Ärmel | antetanni näht | antetanni

  14. Pingback: Monatsfragen Mai | antetanni sagt was | antetanni

  15. Pingback: Sommertop und Shorts | antetanni näht (Freebook) | antetanni

  16. Pingback: Fix it – Loch im Tanktop | antetanni repariert | antetanni

  17. Pingback: Schnullerdrache | antetanni näht | antetanni

  18. Pingback: Nähen und mehr Q3/2020 | antetanni sagt was | antetanni

  19. Pingback: 12 Monate 12 Bücher 12 Projekte | antetanni zieht Bilanz Q2-2020 | antetanni

  20. Pingback: Beanie und Halstuch | antetanni näht (Anleitung) | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.