Hängerchen | antetanni näht

Der Sommer kann kommen…

Als es am Wochenende nach der Kalten Sophie wärmer wurde, konnte ich nicht anders, als noch ein Sommerkleidchen zu nähen…

Im Versandkarton mit dem Latzkleid und den Maultäschle war außerdem noch Platz und so dachte ich mir, nähe ich noch ein weiteres Kleidchen für das Nichten-Tochterkind. Platz und Porto optimal ausgenutzt. 😉

Und dann ist da ja noch die Sache mit dem Stoffabbau… Im Fundus liegen soooo viele Stoffe und um meinem Ziel in Sachen Ordnung näher zu kommen, ist es am besten, wenn ich die Stoffe vernähe und so der Vorrat automatisch schrumpft.

So also kam ein Jersey mit Eichhörnchen zum Einsatz, von dem ich nicht mehr weiß, für wen und wann ich diese Meterware gekauft habe, muss länger her sein. 😉 Wie gut aber, dass ich Anfang des Jahres meinen Bestand an Nähbüchern und Nähzeitschriften durchgeschaut hatte und dabei auf die Anleitung für ein Hängerchen aus dehnbarem Stoff in der Nähzeitschrift B-Trendy, Ausgabe 10 gestoßen bin.

Genäht habe ich das Kleidchen in Größe 104. Da ich die Trägerlänge am Nichten-Tochterkind aufgrund der räumlichen Entfernung nicht abmessen kann, habe ich das Trägerband, abweichend von der Anleitung, etwas länger zugeschnitten und über der Schulter zum Binden vorgesehen. So kann das Kleid sogar ein bisschen „mitwachsen“ und vom Kleid vielleicht noch zur Tunika werden. Ich kann es mir bei kühleren Temperaturen gut auch über einer Leggings/Hose und auch über einem Langarmshirt vorstellen.

*
*

Das Nähen eines solchen Hängerkleidchens geht wirklich ratzfatz. Es sind ja nur das jeweils im Bruch zugeschnittene Vorder- und Rückenteil an den Seiten zusammenzunähen. Vorne und hinten noch den Besatz angenäht, alles mit der Overlockmaschine abgekurbelt, gesäumt und die beiden Besätze zum Tunnel abgesteppt. Das aufwendigste war das rechts auf rechts genähte lange Trägerband zu wenden, das ist eine fisselige Arbeit, ließ sich aber letztes Wochenende prima nebenbei beim Sportschaugucken erledigen. Zum Schluss habe ich unten noch den abgekurbelten Saum nach innen gebügelt und mit einem Zickzackstich festgenäht – fertig.

*
*

Das Päckchen ist inzwischen angekommen, so viel weiß ich schon. Die Wetteraussichten für heute sagen Sommerkleid voraus. Ich hoffe, dass das Hängerchen passt und gefällt. Wie findest du es? ♥

[verlinkt]
Froh und kreativ
Kiddikram
Nähzeit am Wochenende

[und für mich]
12 Monate, 12 Bücher, 12 Projekte

18 Gedanken zu „Hängerchen | antetanni näht

    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, liebe Maika. Ich hab noch einiges vom Stoff übrig, muss mal überlegen, was ich daraus nähen könnte. Und ich habe den Stoff auch noch mit Dackeln drauf… Die Arbeit geht mir nicht aus. 😉

      Gefällt mir

      Antwort
  1. heldendervorzeit

    Liebe Anni, das ist ja noch ein total süßes Kleidchen! Ich hab vor Jahren so eines für mein Kind 3 genäht und sie hatte es wirklich jahrelang an – erst lang, am Schluß als Top. Ich hoffe, dein Nichten-Tochterkind hat viel Freude damit.
    Liebe Grüße
    Nanni

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Marita

    Liebe Anni, wie ich das Kleidchen finde… Ich bin entzückt. Super süß und Mädchenhaft und trotzdem bequem. Diesen Stoff😍 hätte ich übrigens auch gekauft egal für das oder für wen. Auch deine Trägerlösung finde ich super! Wenn Kinderkleidung mit wächst ist das immer gut. Die schönen Sachen werden ja sowieso viel zu schnell zu klein.
    Du inspirierst mich mit deinen Arbeiten immer wieder. Ich bekomme dann einfach eine unbändige Lust zu nähen. So habe ich gestern gleich nachdem ich deinen Beitrag gelesen hatte eine Hose für mein Enkelkind zugeschnitten und auch gleich genäht. Nur die Bündchen fehlen noch. Ich musste erst nach dem Bauchumfang fragen. Das musste ich jetzt einfach mal loswerden.
    Liebe Grüße, und einen schönen Feiertag, Marita

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ohhh, liebe Marita, vielen lieben Dank für diesen schönen Kommentar. Welch‘ eine Freude, dass ich dich inspirieren konnte, darüber freue ich mich sehr und ich bin schon gespannt auf die Hose (du zeigst sie uns doch bei dir im Blog?). Ich bin immer zu ungeduldig mit dem Nachfragen, daher versuche ich oft Lösungen zu finden, ohne dass ich die ganz genauen Maße brauche. Oder ich hole mir beim Nichten-Tochterkind die Oma mit ins Boot, wie zuletzt bei den Leggings, da habe ich ein Loch-Gummiband eingezogen und meine Schwägerin (die Oma, sie wohnt vor Ort) gebeten, das Band bzw. den Knopf auf die richtige Länge anzupassen.
      Ich wünsche dir auch einen feinen Feiertag, ich hoffe mit viel Sonnenschein?!
      Liebe Grüße
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Tante Jana

    Liebe Anni,
    das Hängerchen sieht an einem kleinen Mädchen bestimmt bezaubernd aus, das ist sooo niedlich geworden! Und heute ist ja auch wirklich Wetter für so ein luftiges Kleidchen. Ich bin gleich im Kopf meine Stoffvorräte durchgegangen, ob da nicht auch mal einer dabei ist, der für das Tagemutterkind geeignet wäre… .-D
    LG und hab einen schönen Feiertag! Jana (die heute wohl noch beim Sulzburghof in Unterlenningen ein Stück Torte holen wird 😉 )

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Pingback: Nähen und mehr Q2/2020 | antetanni sagt was | antetanni

  5. Pingback: Raglantunika Geschwisterliebe | antetanni näht | antetanni

  6. Pingback: 12 Monate 12 Bücher 12 Projekte | antetanni zieht Bilanz Q2-2020 | antetanni

  7. Pingback: Knotenmütze und Wendehalstuch | antetanni näht | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.