Kleinzeugtasche RollUp samt Sommerdeko | antetanni näht

Zum Five o’clock tea ab nach London…

Hach, wenn’s doch nur so einfach wäre… In Zeiten von #corontäne stehen die Aussichten auf baldige Reisen schlecht, da konnte ich nicht anders und habe etwas fürs Reisen im Kopf und Schwelgen in Erinnerungen genäht…

Für unseren zweiten Tausch der insgesamt vier Termine unserer Aktion Geliebte Tauschereien planten Anja und ich eine „Kleinzeugtasche wenn man mit der Nähmaschine unterwegs ist“. Und in die Kleinzeugtasche sollte auch noch etwas Osterdeko gepackt werden. Osterdeko? Über unseren zeitlichen Denkfehler habe ich letzte Woche schon berichtet, als ich die Kleinzeugtasche gezeigt habe, die Anja für mich genäht hat. Ach, aber wir wären nicht wir, würden wir für so eine kleine Herausforderung nicht schnell eine Lösung finden. Osterdeko? Pah, machen wir einfach Sommerdeko draus!

Und somit haben sich zum Tauschtermin Mitte Mai eine Kleinzeugtasche samt Sommerdeko auf den Weg zu Anja an den Bodensee gemacht. Die Sommerdeko hat jetzt nur bedingt etwas mit der Kleinzeugtasche zu tun, aber die Idee für den Stoff des einen Projektes kam mir bei der Planung des anderen Nähwerkes. Also hängen beide Projekte doch irgendwie zusammen. Und schließlich gaben den Ausschlag zur Stoffauswahl Anjas unlängst veröffentlichte 22 Fakten [verlinkt]. Von wegen unnützes Wissen! Ich danke dir für die Anregung, liebe Anja! Wie? Was? Wirst du dich jetzt vielleicht fragen… Weiter unter gibt’s die Auflösung zu diesen etwas wirren Sätzen hier… 🙂

*

*

_Kleinzeugtasche RollUp

Die Idee, für Anja nochmals die RollUp-Tasche von Farbenmix zu nähen, hatte ich eigentlich schon zu Beginn des Jahres, als unsere Entscheidung für das Tauschprojekt 2 feststand. Geplant war ja eine „Tasche, die man mitnehmen kann, wenn man mit der Nähmaschine unterwegs ist“. Die herausnehmbare Innentasche des RollUp ist groß genug, um eine große Schere und allerlei Nähkram darin unterzubringen. Die Hülle selbst bietet ein kleines Reißverschlussfach und zwei Steckfächer, die ich aus Netzstoff genäht habe. Schon beim Taschenspieler-4-Sew-Along gehörte die RollUp neben der Alltagsheldin zu meinem liebsten Schnitt und ich hatte mir lange vorgenommen, nochmals ein RollUp zu nähen. An die Hülle habe ich wieder eine Aufhängeöse genäht, sodass ich die Reißverschlusstasche entgegen der vorgeschlagenen Richtung im Schnittmuster aufgenäht habe. Hängt die Hülle an einem Schubladenknauf, Haken oder einem Nagel zeigen die Öffnungen der Steckfächer und auch die des Reißverschlussfaches nach oben und nichts fällt heraus. Ich selbst bin ein großer Fan solcher praktischer Lösungen – wenn ich nicht mit dem Nähzeugs unterwegs bin, hängt hier am Nähtisch meine Scherentasche und ich freue mich, so auch den Platz an den Schranktüren nutzen zu können. Ich hoffe, liebe Anja, du magst den Zusatznutzen durch den Aufhänger auch.

À propos aber RollUp… Es ist ja nicht ganz einfach, jemanden wie Anja zu benähen, das will ich jetzt mal festhalten. Schließlich näht sie selbst jede Menge toller Sachen und auch das Schnittmuster zur RollUp fand bei ihr schon Anwendung. Ich hoffe, tatsächlich „nur“ in Form des tollen Reiseetuis, das sie daraus gezaubert hat. [verlinkt]

*

*

_Stoffauswahl und von wegen unnützes Wissen

Es sind „ver-rückte“ Zeiten in diesen Wochen und jetzt schon Monaten der #corontäne. Die Ausflugs- und Reisepläne für Ostern und den Maifeiertag sind ins Wasser gefallen, der sonnige April konnte nur bedingt für Ausflüge genutzt werden. Wie es wohl in den Pfingstferien wird? Von den Sommerferien möchte ich noch gar nicht sprechen. Nun denn, warten wir es ab… Anfang Mai hatte Anja 22 Fakten über sich veröffentlicht und dazu „unnützes Wissen“ geschrieben. Von wegen unnütz! Nicht, dass ich es vorher nicht schon geahnt hätte, hier schrieb sie unter anderem von ihrer Liebe zu Urlaubsplanungen, ihrem Fernweh und ihrer Lieblingsstadt London. Das war mein Stichwort! Ich wusste, irgendwo hatte ich noch einen Canvas mit London-Motiv und nachdem ich schon diverse Stoffe auf dem Boden zu einer Art Moodboard ausgelegt hatte, aber mit keiner meiner Auswahl wirklich zufrieden war, wusste ich, der London-Stoff, der wird es! Der wurde es! Ich hoffe, dass ich mit den schlichten Kombistoffen in Rot mit Punkten und Streifen auch richtig liege und Anjas Geschmack getroffen habe. Wie passend auch, dass ich im Fundus einen Schwung Charms mit London-Motiven vorrätig hatte und so zieren die Großbritannien-Flagge, ein Krönchen und ein Teebeutel die Zipper der Reißverschlüsse. Ein farblich passendes Sternchen durfte auch noch mit dazu… ♥

*

*

_Sommerdeko

In Sachen Sommerdeko hatte ich erst überlegt, ob ich Fische als Deko oder eine Wimpelkette für den Balkon/Garten für Anja nähen sollte. Mangels Wissen über die Einrichtung/Gestaltung bin ich davon abgekommen und habe die Sommerdeko an das Thema Urlaubsplanung und Fernweh angelehnt. Jeans darf es bei mir ja immer gerne sein und so sind aus Resten einer ausrangierten Hose sechs Untersetzer für Tassen oder Gläser entstanden, auf die ich mit Vliesofix Reiseanhänger aus Stoff gebügelt und mit einem engen Zickzackstich festgenäht habe. Eine Lage Thermolan dazwischen und für die Rückseite hatte ich einen passenden Reisemotiv-Stoff aus der Serie „Globetrotter“ von Fabric Freedom im Vorrat. Hach, läuft. ♥ Die Rückseite habe ich übrigens überlappend genäht, sodass ich keine Wendeöffnung schließen musste. Auf diese clevere Idee wäre ich alleine gar nicht gekommen, die habe ich mir bei den tollen Mugrugs, die ich von Anja vor drei Jahren im Tausch gegen eine Geobag bekommen habe, abgeguckt. 😉

Kannst du es auf dem Foto erkennen, dass sich beim Schriftzug „Au Revoir“ die beiden Stoffhälften ein bisschen überlappen? Ich habe für die Rückseite zwei Stoffkreise ausgeschnitten, diese links auf links jeweils zur Hälfte gefaltet und in der Mitte um einen guten Zentimeter überlappend auf das Vorderteil (rechte Seite) gesteckt (eigentlich wie bei einem Hotelverschluss an einem Kissenbezug). Dann habe ich Vorder- und Rückseite zusammengenäht und gewendet. Jetzt kann man quasi in den Untersetzer reingucken, wenn man das möchte, und es braucht auch ein klitzekleines bisschen mehr Stoff, da die Rückseite ja in doppelter Stofflage genäht ist, aber ich finde die Zeitersparnis des Schließens der Wendeöffnung (schön wäre, wie ich finde, fast nur ein Matratzenstich und der dauert ja doch ein bisschen) zahlt sich dabei aus. Ach so, noch ein Vorteil der mittigen Öffnung (ob nun später verschlossen oder wie hier offen gelassen) anstelle einer Wendeöffnung in der Seitennaht ist, dass man den Kreis viel leichter und schöner an einem Stück nähen kann. Wendeöffnungen in Rundungen zu schließen ist ja oft ein bisschen frickelig. Gelohnt hätte sich beim Kreisnähen sicherlich der tolle Kreisnäher, den Katrin gebaut hatte. [verlinkt] Das muss ich mir fürs nächste Mal merken…

*
*

Bei einem Gläschen Aperol oder einem leckeren Gin Tonic lässt sich herrlich von Reisezielen wie Mailand, Paris oder New York träumen…

*
*

Und wenn es wieder möglich und erlaubt ist, dass eine ganze Clique Mädels gemütlich zusammensitzen und quatschen können, lassen sich die Cocktail- oder Weingläser mit den Glasmarkieren kennzeichnen. Die Idee dazu habe ich im letzten Herbst beim Bummeln in einem Haushaltsgeschäft in einer der riesigen Malls in Dubai entdeckt. Zurück zuhause habe ich mich auf die Suche nach solchen Ringen und Anhängern gemacht und freue mich, dass ich somit passende Reiseanhänger im Fundus hatte, die ich zum Thema kombinieren konnte. Hach, beim Anblick der Charms gerate ich glatt ins Schwärmen… mit der Vespa durch Rom oder im Straßenkreuzer durch Los Angeles? Im Doppeldeckerbus durch London? Mit dem Fahrrad über die Alpen bis nach Mailand? Oder gar mit dem Schiff nach New York? Hoppla, da hat sich wohl unser diesjähriger geplant (geplatzer?!) Urlaub in meine Gedanken geschmuggelt… 😉

Wohin wird sie wohl gehen, Anjas nächste Reise?

Hast du die handgeletterte Karte gesehen, die ich mit ins Paket gelegt habe? Ein langes gehütetes Schätzchen, das ich vor langer Zeit einmal von Vanessa im Tausch [verlinkt] gegen eine blumiges Nadelkissen bekommen habe. Langsam geht der Vorrat dieser schönen Kartenschätze zur Neige… Vanessa, wir müssen über ein neues Tauschgeschäft reden. 😉

*

*

Da es die Eisheiligen in diesem Jahr fast wortwörtlich meinten und sich die Sonne während der Entstehung der Nähprojekte für Anja mehr als rar machte, gab’s noch einen Schwung Sonne in Form von Sonnenblumensamen

*
*
*
…zur Kleinzeugtasche und Sommerdeko dazu. Ich hoffe, liebe Anja, dass ich mit diesem Tausch deinen Geschmack getroffen habe…♥

[Mehr bei starkysstuecke]
22 Fakten
Reiseetui RollUp

[Karte]
Sternenwind Handlettering

[verlinkt]
Auf Streifzug
Buchprojekte
Dings vom Dienstag
Niwibo sucht…Hygge
Polka Dots
Vier Jahreszeiten Sommer

[und für mich]
12 Monate, 12 Bücher, 12 Projekte

20 Gedanken zu „Kleinzeugtasche RollUp samt Sommerdeko | antetanni näht

  1. sternenglück

    Liebe Anni,
    das ist ja ein wahrer Geschenkeschatz! So schöne Dinge hast du da genäht. Nur das mit dem überlappend nähen bei den Mugrugs kann ich mir jetzt nicht vorstellen…
    Viele liebe Grüße
    Sternie

    Liken

    Antwort
  2. Starky

    Echt die Tasche habe ich auch schonmal genäht? Daran konnte ich mich garnicht mehr erinnern 🙂
    Darauf, die Glasmarkierer zu verwenden freue ich mich schon besonders, die sind einfach der Hit!
    Ganz liebe Grüße
    Starky

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ich helfe gern. 😀 Bei deinem Reiseetui hattest du den Schnitt als Grundlage angegeben. Aber umso besser, wenn du dich gar nicht mehr erinnerst, so habe ich ein neues Schnittmuster für dich ausgewählt, das gefällt mir noch besser! 🙂
      Liebe Grüße und Sonnenschein
      Anni

      Liken

      Antwort
    2. antetanni Autor

      Ich helfe gern. 😀 Bei deinem Reiseetui hattest du den Schnitt als Grundlage angegeben. Aber umso besser, wenn du dich gar nicht mehr erinnerst, so habe ich ein neues Schnittmuster für dich ausgewählt, das gefällt mir noch besser! 🙂
      Liebe Grüße und Sonnenschein
      Anni

      Liken

      Antwort
  3. Nicole B.

    Wow liebe Anni, das ist klasse geworden.
    Die Tasche ist prima und die Glasmarkierer perfekt.
    Also ich finde, das ist ein prima Sommertausch geworden.
    Du hast immer prima Ideen,
    lieben Gruß
    Nicole

    Liken

    Antwort
  4. Merle

    Du sieht mich grade begeistert, liebe Anni!
    Die Kleinzeugtasche ist der Hammer, aber auch deine anderen Dinge sind wunderbar!
    Und dann noch Reissverschlüsse… das habe ich noch nie hinbekommen 😉
    Liebe Grüße, und dass dir die kreativen Ideen nie ausgehen!
    Merle

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ohhhhh, vielen lieben Dank für diesen schönen Kommentar, liebe Merle. Das freut mich sehr, dass dir die Tasche gefällt. Reißverschlüsse sind – Ehrenwort!!!! – kein großes Ding. Man muss nur einfach das erste Mal trauen!

      Liken

      Antwort
  5. Nanusch

    Liebe Anni,
    wow, die ist ein absoluter Hingucker geworden, deine RollUp,! Total schön!!!!! Das war auch mein Lieblingsschnitt vom TS4 – eigentlich wollte ich da ja auch mal eine für mich nähen…. Hm, vielleicht sollte ich das mal angehen – jetzt wo ich das wunderbare Exemplar gesehen habe, das du für Anja genäht hast…. da juckt es mir ja schon gewaltig in den Fingern…
    GLG
    Christiane

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, liebe Christiane. Mich juckt es auch schon wieder in den Fingern, noch eine RollUp zu nähen. Der Schnitt ist so wandelbar und vielseitig, mir fallen andauernd Sachen ein, die man noch „anbauen“ könnte. 🙂

      Liken

      Antwort
  6. ELFi

    Servus Anni!
    Deine Kleinzeugtasche ist der Hit! Ich bin begeistert, ich könnte sie auch für mein Werkzeug bei Workshops verwenden. Die kleinen Charms hätte ich auch gerne, jeder einzelne Anhänger ist ein Hingucker! Der Teebeutel, mein Gott, für mich als passionierte Teetrinkerin ein Hammer! Wie du merkst, bin ich hin und weg und deshalb freue ich mich, dass du dieses Traumtäschchen und die wunderbaren Glasmarkierer beim DvD zeigst! Ganz liebe Grüße
    ELFi

    PS: Danke für den Hinweis, die Verlinkung klappt jetzt!

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Liebe Elfi,

      ohhh jaaaa, ich lese deine Begeisterung aus jeder Zeile heraus und ich freue mich sehr darüber. Die Charms habe ich in England bestellt, ich kann gerne die Adresse heraussuchen und sie dir senden, wenn du magst.

      Herzensgrüße und vielen Dank für die neue Runde DvD
      Anni

      Liken

      Antwort
  7. Annie

    Dankeschön für einen weitern Punkt auf meiner To-Do-Liste 😉
    Allerdings wird das noch etwas warten müssen, bis ich mit der Näherei etwas mehr Übung habe…
    Toll gemacht!!!!!

    Liken

    Antwort
  8. Pingback: Kleiderhülle | antetanni näht | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.