Nähen und mehr Q3/2020 | antetanni sagt was

Nähpläne…

Wie begonnen, so zerronnen… Das könnte man beim Blick auf den Kalender glatt glauben. Das Jahr hat doch erst angefangen und doch sind wir schon im Juli angekommen. Es ist aber auch schon ganz schön was los in diesem bisherigen Ausnahmejahr 2020…

Wer hätte Anfang 2020 gedacht, was wir alle gemeinsam erleben werden. „Ver-rückte“ Zeiten im wahrsten Sinne des Wortes. Maultäschle sind zum Sommeraccessoire avanciert und Abstand halten ist noch immer das Gebot der Stunde.

Man könnte meinen, diese Zeit des Lockdowns wäre doch perfekt gewesen, um Liegengebliebenes aufzuarbeiten. Ja, könnte man. Aber nicht ich. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blicke ich auf die Zeit des fast totalen Stillstandes zurück. Lachend, weil ich nicht von Kurzarbeit oder gar Betriebsschließung betroffen war und bin und das ist selbstverständlich ein großer Segen, für den ich dankbar bin. „Weinend“ aber, weil ich eben keine Schließzeiten nutzen konnte, um Fenster zu putzen, den Keller samt Garage zu entrümpeln (von der Bude selbst ganz abgesehen) oder mich um Nähpläne und mehr zu kümmern.

Nun denn, es ist wie es ist, und so manches habe ich ja doch auch während de Homeoffice-Zeit fertigstellen können, wie du vielleicht bei Nähen und mehr Q2/2020 schon gelesen und gesehen hast. Einige offene Projekte sind aber zäh wie Gummi und ich muss auch noch einmal in mich gehen, ob und welche ich wirklich weiter verfolgen möchte. Ich sage nur Ledertasche, die ich längst nicht mehr aufliste…

Um wie schon in den vorangegangenen Quartalen nicht den Überblick zu verlieren, was ich mir in Sachen Nähen und mehr auf die Fahne geschrieben habe, liste ich die Nähpläne für die nächsten Wochen und Monate hier auf:

  • Von der Ufo-Liste vom letzten Jahr offen ist noch immer das Mäppchen fürs Segelzubehör… Nach der Buchhülle aber weiß ich nun zumindest, in welche Richtung das Mäppchen gehen soll. Ich muss mir „nur“ noch Gedanken über die Größe und Fächer machen.
    *
  • Offen ist auch der Schlüsselanhänger Vespa (gut, dass die Saison erst wieder losgeht). Das lag – ich schwöre! – nicht an mir, sondern daran, dass ich seit ich den Anhänger geplant hatte, auf der Suche nach einem Webband mit Rollern war. Endlich endlich endlich habe ich nun ein Webband gefunden, vielmehr meine Freundin Diana, die es für mich mitbestellt hat. Was also hält mich auf? Im Grunde nichts, ich lege die Tage los! Ach du Schreck, wo habe ich das Webband hingeräumt… Ahhhh…

**

  • Auch noch offen… die zwei Säckchen für die Yoga-Gurte.
    *
  • Und ja, auch das Willkommensgeschenk für das zweite Baby meines Kollegen Ralf ist noch nicht genäht. Die große Schwester des neugeborenen Babys hatte ich vor drei Jahren behütet und betucht. Dafür weiß ich jetzt, dass es für den Buben ebenfalls ein Mützchen geben wird, denn Ralf hat sich das von mir gewünscht. Das Schnittmuster habe ich schon aus dem Ordner gekramt. Mal gucken, ob das Reststück Jersey, das vom Nähen des Schnullerdrachens übrig ist, für ein Mützchen reicht…
    ♦Edit: Ha! Beanie und Halstuch sind fertig, Häkchen dran!
    ♦Edit: Ich ahnte es… die unlängst genähte Beaniemütze sitzt schon etwas knapp. Wie gut, dass vom Stoff noch etwas übrig war. Auch knapp, aber es hat noch für ein Set aus Babyshirt, Beanie und Halstuch gereicht. Und für die große Schwester, die von mir vor drei Jahren schon behütet und betucht wurde, habe ich auch gleich noch etwas genäht. Dazu in Kürze mehr…
    ♦Edit: Für die große Schwester habe ich ein Sommertop mit Flügelärmelchen genäht.
    *
  • Für Baby T. habe ich weitere Nähprojekte auf dem Plan. Aber ich freue mich, dass ich in den letzten Wochen schon ein paar Sommersächla wie Höschen und Shirts für ihn genäht habe.
    *
  • Aus dem einen Paar Ofenhandschuhe aus Jeans auf dem virtuellen Nähplan, wurden drei Paar.
    ♦Edit: Ich kann Vollzug vermelden, endlich ist der Blogbeitrag für noch mehr Ofenhandschuhe online.
    *
  • Das Willkommensgeschenk für Baby D. habe ich schon in der Liste vom zweiten Quartal verlinkt, eigentlich aber gehört der Link hierher, denn die Fertigstellung erfolgte heute, also im dritten Quartal.
    ♦Edit: Hier entlang zum Schnullerdrachen mit Mehrfachfunktion…
    ♦Edit: Für Baby D. habe ich noch einen Romper (Sommerspieler) und ein Set aus Shirt und Hose genäht. Mal gucken, was mir noch so einfällt…
    *
  • Schon Mitte April wollte ich noch ein Überraschungsprojekt fertigstellen. Vor lauter Maultäschle und mehr musste das Projekt aufgeschoben werden. Ist nicht vergessen und klappt hoffentlich die nächsten Tage Wochen oder Monate. Himmel aber auch…
    ♦Edit: Da der Termin, für den das Projekt gedacht war, auf September verschoben wurde, wurde aus „die nächsten Tage Wochen oder Monate“ tatsächlich eine etwas längere Zeit. Nun aber kann ich das Geheimnis lüften – genäht habe ich eine Geobag.
    *
  • Soviel zu den Nähplänen. Die geplante Bastelei aus Fimo steht auch noch aus.
    *
  • Die Krippenfiguren? Waaaas? Immer noch nicht fertig? Frag nicht weiter…

*

*

Irgendwas ist immer und irgendwann wird’s auch was werden aus den vielen Plänen fürs Nähen und mehr… ♥

[verlinkt]
Samstagsplausch
Zitronenfalterin Monatsmotto

25 Gedanken zu „Nähen und mehr Q3/2020 | antetanni sagt was

  1. Frau Augenstern

    Oh Anni,
    da hast du ja noch viele Pläne für die zweite Jahreshälfte!
    Da wünsche ich dir gutes Gelingen!!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Annette

    P.S. Heute beginne ich Schultüten zu nähen und dann ist heute auch noch die Silberhochzeit meiner Schwägerin. Hier ist es also wie immer – da gebe ich dir die Hand, denn ich bin auch auf der anderen Seite der Ordnung *lach*. 😉

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Oha, Schultüten? Wen beglückst du damit, deine sind doch durchs Thema schon durch, oder? Ich mache mich heute noch ans Schlüsselband und vielleiiiiiiicht ans Mäppchen fürs Segelzubehör oder endlich an die Ofenhandschuhe. Morgen nämlich wollen wir wandern gehen, so ist das Wochenende – zack – wieder rum…
      Liebe Grüße und auch dir gutes Gelingen
      Anni

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Frau Augenstern

        Ich nähe die Schultüten für die Schwiegertochter meiner Schwester. Familie geht vor 😊

        Liken

  2. Frau Augenstern

    Das soll heißen:
    Oh Anni,
    du hast noch viel vor für die zweite Jahreshälfte!

    Bitte ändern, Dankeschön 😘

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Da sagst du was, liebe Andrea. Ich ziehe die meisten dieser Projekte, schon lange mit mir mit oder hinter mir her, da wird es Zeit für ein paar Häkchen.
      Liebe Grüße
      Anni
      PS. Vielen Dank fürs Freischalten meiner Verlinkung beim Monatsmotto.

      Liken

      Antwort
  3. Patricia

    Hallo Anni, nach langer Zeit möchte ich mich doch mal wieder bei Dir sehen lassen! Nähpläne? Ich mache keine mehr, die sind meistens zum scheitern verurteilt. Das Taufkissen und die Krabbeldecke für mein 3. Enkelkind sind noch immer nicht fertig und er ist jetzt schon 13mon und geht in die Kita, da wäre dann noch die Krabbeldecke für mein 1. Enkelkind *öhm* sie kommt dieses Jahr in die Schule und eine Tunika liegt hier auch noch usw usw Dreieckstücher warten auf ihre Vollendung, Stickbilder sind auch noch ein paar in Warteschleife und was mache ich? Ich überlege ob ich mir ein Schnittmuster kaufe weil mir der Ausschnitt so gut gefällt! Mir ist definitiv auch nicht mehr zu helfen – denn nähen werde ich es eventuell eh nicht. Aber es reizt mich schon. Ich denke aber DU schaffst das schon. Liebe Grüße Patricia

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ach, Patricia, wie ich mich über deinen Kommentar freue. You made my day! Krabbeldecke fürs kommende Schulkind – das könnte fast ich sein. Was habe ich schon Stoffe in Größe X zugeschnitten und bis ich mal ansatzweise daran dachte, mit dem Nähen zu beginnen, trug das Kind bereits Größe Y. Du siehst, du bist nicht alleine mit dieser Sorge.

      Und ja, auch ich kaufe dann – obwohl genügend anderer Kram herumliegt – gerne neue Stoffe, neue Stoffmuster, neue Bücher oder was auch immer. Prokrastination kann ich gut und Sachen gedanklich verdrängen oder Ersatzaufgaben herbeischaffen gelingt mir hervorragend. Alles gut, wie es ist.

      Und noch ein Jaaaaa, ich schaffe das schon irgendwie. Nur das wann ist offen und ob nicht doch der ein oder andere Plan über die Zeit von der Liste verschwindet. Gerade beim Nähen (Handarbeiten) überholen sich die Dinge ja doch öfter mal, sei es aus der Sache mit der Größe oder eben auch der Lust.

      Es ist wie es ist. Ich hoffe, dass es dir gut geht, ich war (bin) ein bisschen in Sorge um dich, weil es so ruhig geworden ist. Einfach so zu viel los?

      Alles Liebe und Herzensgrüße
      Anni

      Liken

      Antwort
  4. nealich

    Hachz Anni, mal sehen, ob ich meine AdventsAnimals noch in diesem Jahr verarbeitet bekomme…. die schiebe ich ja auch schon gefühlte Jahrzehnte von einem Ufo-Status zum nächsten 🤔
    Vielleicht sollte ich doch mal einen Plan machen. Deiner gefällt mir jedenfalls gut!
    Liebste 💕grüßle an Dich und gutes Gelingen
    Katrin

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Dankeschön, liebe Katrin. Und auch wenn hier noch einiges auf dem Plan steht, wo mag ich die Auflistung doch sehr und sie hält mich im Wesentlichen vor allem davon ab, weitere neue Projekte anzufangen. Okay, von so Geburtstagsaktionen wie dem Kinchaku-Beutel, mal abgesehen, aber sonst bleibe ich doch recht standhaft. Und wenn es nur dafür gut ist… 😉

      Liken

      Antwort
  5. Marita

    Liebe Anni
    das aufschieben und beseitepacken kann ich auch ganz wunderbar. Dieses Jahr fordert uns alle. Da hat man so viel im Kopf. Gut das du trotzdem deine Pläne machst. Ich schau immer gern bei dir und freu mich auf das was du dann zeigst.
    Liebe Grüße, Marita, die definitiv auch auf der anderen Seite lebt.

    Liken

    Antwort
  6. Astrid Ka

    Ach je. Listen sind über flüssig. Ich hab die im Kopf und da kann keiner nachschauen und sehen, was ich nicht gemacht habe. So halte ich das jetzt.
    Einen schönen Wandertag wünscht
    Astrid

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Liebe Astrid,
      ich habe für mich gemerkt, dass ich mit einer „optischen Wiedervorlage“ deutlich besser zurecht komme, als mir alles im Kopf merken zu müssen. Da steckt noch genügend anderes drin. 😉
      Schönen Sonntag
      Anni

      Liken

      Antwort
  7. Regula Bartholdi

    Ordnung ist das halbe Leben. Vielleicht sogar mehr, denn Ordnung rundherum ist auch Ordnung im Kopf. Ich muss UNBEDINGT mein Zimmer aufräumen. Jetzt sind Ferien, ich habe Zeit dazu. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ohhh, Regula, du sprichst mir aus der Seele. Ich bin seit Jahren damit beschäftigt, von der äußeren zur inneren Ordnung zu kommen. Mit jedem Stückchen mehr spüre ich eine deutliche Veränderung, die mir sehr gut tut. Ich habe allerdings noch ein gutes Stück vor mir, wir leben hier einfach schon viel zu lange und es hat sich viel zu viel Zeugs angesammelt. Dann gehören wir alle drei zu den Jägern und Sammlern… ein Elend ist das. 😉
      Liebe Grüße zurück und schöne Ferien
      Anni

      Liken

      Antwort
  8. Pingback: Beanie und Halstuch | antetanni näht (Anleitung) | antetanni

  9. Pingback: Geflügeltes Sommertop | antetanni näht | antetanni

  10. Pingback: Monatsfragen Juli | antetanni sagt was | antetanni

  11. Pingback: Noch mehr Ofenhandschuhe aus Jeans | antetanni näht | antetanni

  12. Pingback: Geobag | antetanni näht (Anleitung) | antetanni

  13. Pingback: Nähen und mehr Q2/2020 | antetanni sagt was | antetanni

  14. Pingback: Nähen und mehr Q4/2020 | antetanni sagt was | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.