Halstuch | antetanni näht (Anleitung)

Zielgerade…

Nach dem Nähen ist vor dem Nähen und vor dem Aufräumen…

Du erinnerst dich an letztes Wochenende, als ich schrieb, dass der Plan am Sonntag vorsah, das Nähzimmer wieder auf Zack zu bringen, nachdem es hier nach dem Nähen von Beanie und Halstuch sowie Shirt und Hose aussah wie auf einem Schlachtfeld? Beim Zusammenraffen der Stoffreste aber dachte ich mir, es ist klüger, diese gleich zu verarbeiten, bevor schon wieder ein Ufo herumliegt, denn klar war, dass ich aus den Resten der Reste – zu wenig für was Großes, aber doch zu schade, um sie komplett zu entsorgen – wenigstens noch eine Kleinigkeit nähen wollte… Abgerechnet, ähhhh, aufgeräumt wird zum Schluss… 😉

Gedacht und gleich zur Tat geschritten – tadaaa, ich präsentiere ein Halstuch in Patchwork-Optik!

**

Das Babyhalstuch habe ich erneut nach dem Gratisschnittmuster aus dem Bernina-Blog genäht, das ja ebenfalls noch herumlag. Es war ein bisschen friemelig, die mit allen möglichen Rundungen vom T-Shirt und der Sommerhose übrig gebliebenen Reste zu einem Ganzen zusammenzufügen. Umso mehr freue ich mich nun über das Ergebnis. Nach dem Wenden habe ich es rundherum mit einem Zickzackstich umnäht, das gibt ein bisschen Stabilität und zugleich wurde damit die Wendeöffnung unsichtbar geschlossen. Ist doch viel praktischer als ein Matratzenstich, oder? 😉

Das Halstuch gibt’s zum Willkommenspaket aus Schnullerdrache, Romper, Shirt und Hose für Baby D. dazu. Es ist ein perfektes Sabberlätzchen fürs Zahnen und hübscht auch jederzeit ein unifarbenes Oberteil auf. Zum Beispiel, wenn die Sommerhose dazu getragen wird…

Hach, was freue ich mich, dass das dem Schüler schon lange zu klein gewordenes T-Shirt nun zu so viel neuem Leben erweckt wurde. Vom Jersey mit den Fahrzeugen ist noch ein Stückchen übrig, das vielleicht noch für ein Unterhemdchen oder mit einem Kombipartner für ein T-Shirt reicht. Vom Ringelstoff in Orange und Blau, das ich für das Sommerset und die Shorts für Baby T. genäht habe, ist noch genügend da. Mal gucken…

*
*
Heute aber freue ich mich erst einmal, dass das Halstuch wieder zum Wenden gedacht ist und ich hoffe, es gefällt und passt… ♥

 

 

[verlinkt]
Auf Streifzug
Freutag
Menschen(s)kinder
Monatsmotto Überbleibsel
Öko? Logisch!
Um Kopf und Kragen
Vier Jahreszeiten | Sommer

[Schnittmuster; zum Zeitpunkt des Nähens gratis]
Babyhalstuch | Bernina Blog

6 Gedanken zu „Halstuch | antetanni näht (Anleitung)

  1. nealich

    Oh 😍 das ist ja fein und ich freu mich sehr, dass Du ein wenig Patchwork in das Tuch eingearbeitet hast, sieht super aus und wird ganz sicher gerne ausgeführt werden.
    💕Grüßle an Dich von Katrin

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Dankeschön, liebe Andrea. Die nächsten Überbleibsel liegen schon bereit, um auch noch verwertet zu werden. Dann wird es höchste Zeit, wieder einen neuen (halben) Meter Stoff anzufassen…

      Liken

      Antwort
  2. Pingback: Babyshirt, Beanie und Halstuch | antetanni näht | antetanni

  3. kleinestoepsel

    Mensch, Anni, langsam bin ich wirklich beeindruckt, wie ergiebig dieser Fahrzeugstoff ist! Er hat schon drei Sets zu den Menschen(s)kindern begleitet. Schön!
    Liebe Grüße und danke für die Verlinkungen!
    Meike

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Wahnsinn, gell?! Ich bin auch begeistert, was ich aus so einem halben Meter alles werkeln konnte. Jetzt ist aber Schicht im Schacht, schade eigentlich, denn ich hätte da noch so ein paar Ideen… 🙂

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.