antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Babyshirt, Beanie und Halstuch | antetanni näht

14 Kommentare

Wer will noch mal…

Wer hat noch nicht… Jaja, die Nähpläne, Corona und Homeoffice und schwups ist das Baby gewachsen… So schnell kann’s gehen…

Vielleicht hattest du das vor einigen Tagen genähte Babyset aus Beanie und Halstuch schon gesehen, das sich mein Kollege Ralf von mir für seinen Buben gewünscht hatte (was mich sehr gefreut hat, zeigte es doch, dass mein Geschenk für das erste Kind, das ich vor ein paar Jahren behütet und betucht willkommen geheißen hatte, gut gefiel)?

Durch die #corontäne und daraus resultierend Homeoffice haben wir uns eine Weile nicht gesehen und auch nach der zuletzt per Telefon geführten Abstimmung vergingen wieder ein paar Tage und Wochen, bis ich die in Größe 39 – 42 cm genähte Beaniemütze und das Babyhalstuch in Größe 0 – 6 Monate überreichen konnte. Ich hatte es ja schon befürchtet… die Mütze sitzt knapp. Vielmehr jetzt genau richtig, aber für den Plan, das Babyset im Spätsommer/Herbst tragen zu können, reicht sie nicht mehr aus. Es musste eine Lösung her…

Es wurde eine neue Mütze… Und dazu gleich auch noch ein Buchprojekt. Ha, das freut mich ja immer sehr, wenn ich ein Schnittmuster aus einem meiner vielen Nähbücher und Nähzeitschriften umsetzen kann. Die berühmten zwei Fliegen mit der einen Klappe und so…

Bereits am letzten Wochenende habe ich also nochmals eine Mütze im trendigen Beaniestyle genäht, die sehen einfach mega cool aus. Vom Stoff mit den Fahrzeugen war gerade noch genug als Überbleibsel von Beanie und Halstuch sowie Shirt und Hose übrig. Das bunt geringelte T-Shirt, das ich als Upcyling für diese Babyprojekte verwendet hatte, war nun aber aufgebraucht und so habe ich für die zweite Seite der Wendebeanie einen Jerseystoff in Blau-Orange geringelt verwendet, den ich noch im Fundus hatte. Wenn du hier öfter mitliest, erinnerst du dich vielleicht an das Set aus Sommertop und Shorts für Baby T.? Genau! Dafür hatte ich den geringelten Stoff auch schon verwendet.

Die Mütze ist nun in Größe 44 – 46 cm genäht und sollte hoffentlich bis in den Herbst hinein passen. Genäht ist sie nach dem Schnittmuster Gedoppelte Beanie/Krempelmütze aus dem Buch Kinderleicht! Nähen mit Jersey von Pauline Dohmen. Hier also in der Version Wendemütze.

Wenn Baby J. am Zahnen und Sabbern ist, erfreuen sich die Eltern bestimmt auch am Halstuch, das ich wieder passend zur Mütze genäht habe. Auch wenn Halstuch No. 1 gepasst hätte und gut auch zur Mütze No. 2 kombiniert werden könnte, so wollte ich doch ein CI-gerechtes Set nähen und verschenken. Nicht umsonst bin ich im Marketing tätig. Meine Familie nennt mich gerne auch mal Monk. 😀

 

*

*

Für das Lätzchen habe ich das Schnittmuster Wendehalstuch aus dem gleichen Klimperklein-Buch verwendet. Das hatte ich ja schon beim Set für die große Schwester von Baby J. verwendet und da es in Einheitsgröße genäht wird, habe ich das Schnittmuster seinerzeit auch aufbewahrt – wie und wo habe ich im oben verlinkten Beitrag bzw. im →Gastbeitrag bei Annette zum Thema Aufbewahrung von Schnittmustern und Anleitung Anfang des Jahres mal erzählt… Das Halstuch ist ein bisschen größer als das aus zuletzt genähte Halstuch nach dem Freebook aus dem Bernina-Blog. Die Größe gefällt mir für den Herbst besser, da bleibt der Hals dann auch warm, wenn der erste kalte Wind pfeift. Der Stoff mit den Fahrzeugen hat nicht mehr ganz für die Vorderseite des Tuchs gereicht bzw. wären die Fahrzeuge seitlich gekippt, wenn ich das Schnittmuster irgendwie gerade noch passend aufgelegt hätte. Also habe ich beim Halstuch einfach wieder gestückelt.

*
*

Mir gefällts, ich hoffe, meinem Kollegen samt Frau auch. Anstelle von Jerseydrückern habe ich wieder KamSnaps zum Verschließen angebracht und den Stoff an diesen Stellen innen mit Vlieseline verstärkt. Gut, dass ich oft Reststücke von Vlieseline in einer Klarsichthülle sammle, die sich ganz wunderbar genau dafür eignen.

Ein kleines rechteckiges Stück des Stoffes mit den Fahrzeugen war nun noch übrig. In Kombination mit dem geringelten Jersey habe ich daraus gestern Abend kurzerhand noch ein Babyshirt mit kurzem Arm in Größe 68 genäht. Gleicher Nähplan, gleiches Nähbuch 😉 – der Schnitt ist ebenfalls aus Kinderleicht!

*

*
Offen ist jetzt noch der Nähplan fürs „Schwesterchen“, das Brüderchen ist nach Beanie und Halstuch No. 1 mit diesem Babyshirt, Beanie und Halstuch nun bis in den Spätsommer und Herbst hinein bestückt… ♥

[verlinkt]
Auf Streifzug
Buchprojekte
Märchenhaftes 2020 (ab 01.08.)
Menschen(s)kinder
Monatsmotto Überbleibsel
Nähzeit am Wochenende
UFO-Linkparty Let’s finish old stuff
Um Kopf und Kragen
Vier Jahreszeiten | Sommer

14 Kommentare zu “Babyshirt, Beanie und Halstuch | antetanni näht

  1. Boah 😍 bist Du wieder fleißig 👍 Sieht toll aus und die Kollegenfamilie wird sich sicher freuen!
    💕Grüßle an Dich von Katrin

    Liken

  2. Liebe Anni,
    dein Babyoutfit sieht wunderschön aus. Die Stoffkombi gefällt mir gut. Und wie ich finde, hat dein Kollege großes Glück gehabt, dass etwas Zeit ins Land gegangen ist, bis du das hübsche Set übergeben konntest. So hat das Bübchen neben dem hübschen Shirt gleich zwei tolle Halstücher und Mützchen erhalten und ist nun bestens ausgestattet…
    LG Pamela

    Liken

    • Vielen lieben Dank, liebe Pamela. Jaja, ich unterstelle, dass er das mit voller Absicht gemacht hat, um gleich noch was für den Buben abzusahnen. Spaaaaß. 😀 Es ist eine Win-Win-Situaton – ich freue mich nämlich riesig, dass ich den Fahrzeuge-Stoff nahezu vollständig verwerten konnte, ich finde es immer zu schade, wenn kleine Reststück übrig bleiben. Nicht so hier… wobei… ein klitzekleines Stückchen liegt noch rum, vielleicht gibt’s auf das T-Shirt noch eine Brusttasche drauf, mal gucken, was der Tag noch an Nähstunden bereithält.
      Herzensgrüße
      Anni

      Liken

  3. Pingback: Nähen und mehr Q3/2020 | antetanni sagt was | antetanni

  4. Pingback: Geflügeltes Sommertop | antetanni näht | antetanni

  5. Und noch ein tolles Baby-Outfit!

    Liebe Grüße, Bettina

    Liken

  6. Liebe Anni,
    ich staune immer wieder wie du solche tollen Babysachen aus dem Ärmel zu svhüttelen scheinst. Alles wirkt wie aus einem Guss und wenn dun nicht schrieben hättest das du für das Halstuch gestückelt hast wäre es nie aufgefallen. Es sieht nach es soll so sein aus!
    Alles passt super zusammen Farben Muster Schnitte.
    Liebe Grüße, Marita

    Liken

    • Von wegen, liebe Marita, mit aus dem Ärmel schütteln klappt hier gar nichts. Ich brauche meistens eeeeewig, bis ich mich endlich mal aufgerafft habe, und dann denke ich danach, warum ich das nicht einfach schon früher angegangen bin, war doch gar nicht so wild. Schön, dass dir das gestückelte Halstuch gefällt. ♥

      Liken

  7. Wie schnell das mit dem Wachsen immer geht, oder!? Aber so hat er gleich noch ein zweites zuckersüßes Set. Wie toll. Viele liebe Grüße maika

    Liken

    • Jaaaaa, gefühlt einmal umgedreht und schwupps sind sie wieder gewachsen… 😉 Und jaaaa, jetzt hat er zwei Sets plus noch ein T-Shirt dazu bekommen. Wenn ich schon mal am Stoffabbauen war… 🙂

      Liken

  8. liebe anni,
    was babyaoutfits angeht bist du die meisterin der nähnadel! bei dir entdecke ich immer so schöne farbenfrohe sachen. Auch dieses set ist wieder wahnsinnig toll geworden mit wunderschönen stoffen! irgendwie wachsen die kleinen nur immer viel zu schnell, aber da schaffst du ja ruckzuck abhilfe :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Liken

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.