Fix it – Naht gerissen | antetanni repariert

Fix it! Ratsch…

…und schon war die Naht aufgerissen…

Schon? Ich habe es nicht einmal gemerkt und bin doch ganz ordentlich erschrocken, als ich das Blusenshirt auf dem Bügelbrett liegen und diesen riesengroßen Riss entdeckt hatte. Glaubte ich doch vor einigen Tagen noch beim Verlinken von Valomeas Linkparty Reparieren von 12 bis 12, mit allen Reparaturarbeiten ajour zu sein – weiiiiit gefehlt… Plötzlich gibt es hier nach dem erst vor zwei Tagen gezeigten Spültuch, das ich repariert habe, Fix-it-Beiträge am laufenden Band…

Ich musste mich erst mal kurz erinnern, wann das wohl passiert sein konnte, dass ein so langer Riss ins Shirt kam. Aber ja, ganz dunkel war da was, als ich vor einigen Tagen mit dem Fahrrad im strömenden Regen von der Arbeit nach Hause fuhr (nach dem Verlinken zur Linkparty *lach*). Natürlich ohne Regenjacke, das aber nur am Rande, der Regen war für viel später vorhergesagt, da wollte ich längst zuhause gewesen sein… Ich habe alles gegeben auf dem Heimweg und bin quasi um mein Leben geradelt… Als ich völlig erledigt und klatschnass zuhause angekommen bin, rutschte mir das Rad halb aus den Händen und ich habe mich beim Rumwurschteln am Korb und irgendwie die Sachen schnell zusammenpacken, um ins Trockene zu kommen, kurz am Lenker eingehakt. Da muss es passiert sein, anders kann ich mir den Riss nicht erklären. Ratsch…

Eigentlich auch wurscht, wann und wo, der Riss ist unübersehbar da und kann nicht unrepariert bleiben. Also ran an die Maschine…

*

*

Früher habe ich Reparaturarbeiten überhaupt nicht geliebt (okay, lieben ist auch heute noch ein bisschen hochgegriffen) und die Sachen lagen eeeeewig im Nähzimmer. Wie gut, dass ich gerade einen passenden Farbenmix an Garnen in der Overlockmaschine eingefädelt hatte, so brauchte ich den Riss nur kurz neben der alten Seitennaht zusammennähen und die Naht war gleich auch wieder versäubert. Hach, ich liebe die Ovi dafür. ♥

Nachdem es also die Woche der Reparaturen zu sein scheint (ich verspreche nicht zu viel, beim Bügeln habe ich nämlich eines dieser fiesen kleine Löchlein in einem anderen Shirt entdeckt…), habe ich gleich noch einen KamSnap am unlängst erst genähten Halstuch repariert. Der „männliche“ Knopf hatte sich gelöst, sodass ich ihn durch einen neuen Druckknopf ersetzt habe. Das war nun wahrlich kein Hexenwerk und ich hoffe, dass der neue Knopf hält.

**
Gleiches wünsche ich mir auch für die fix am Blusenshirt reparierte Naht

[verlinkt]
EiNaB einfach.nachhaltig.besser.leben
Fix it! Reparieren ist nachhaltig
Öko? Logisch!
Reparieren von 12 bis 12

5 Gedanken zu „Fix it – Naht gerissen | antetanni repariert

  1. widerstandistzweckmaessig

    Hallo Anni!

    Risse wie dieser sind ja zum Glück wirklich das kleinste Problem. Solange sie entlang der Naht sind, kann man das ja unsichtbar reparieren!

    Meine Tochter hatte einen ganz langen Riss in der Harmenshose. Der Beginn war entlang der Naht, aber nachdem bei den Harmenshosen ja alles schräg geschnitten ist, ging der Riss dann doch in das Bein hinein.

    Zum Glück sind die Hosen so weit, ich habe die Naht ein wenig enger gesetzt und schon war die Hose gerettet. Bei dem riesigen Riss dachte sie, dass gar nichts mehr zu machen ist.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit der Bluse und sage abermals danke fürs Verlinken!

    vlg, Maria

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ich war auch sehr erleichtert, dass der Riss fast komplett entlang der Naht verlief, ich musste die neue Naht nur am Ende ein wenig nach innen laufen lassen. Das Shirt ist zum Glück auch so weit, dass es nicht auffällt. 😅

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  2. Wolfgang Nießen

    Liebe Anni,
    sowas passiert mir auch, manchmal hebe ich den Eindruck, dass ich regelrecht gerne irgendwo hängen bleibe. Ich versuche, die Sachen dann auch immer zu reparieren. Manchmal gelingt mir das, und manchmal sieht es aber auch richtig schlecht aus… Irgendwann besuche ich mal einen Nähkurs.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ach herrje, also „gerne“ würde ich das hier nicht nennen. Aber es passiert eben. Bin bin recht froh, dass ich solche Sachen inzwischen reparieren kann. Manches aber trage auch ich zur Schneiderin.

      Ein Nähkurs ist eine feine Sache, auf geht’s!

      Liken

      Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.