Monatsfragen September | antetanni sagt was

Runde 8…

Himmel aber auch…

Der September ist schon wieder vorüber? Ich kann es einerseits kaum glauben, andererseits rast ja so gut wie jeder Monat schonungslos vorüber, wen wundert’s also… 😉

Nach der Monatscollage gestern folgen heute die Antworten auf die zwölf Fragen für den Rückblick auf den September.

1_Welcher Blog-Beitrag hat deine Leser begeistert?
Never change… Noch immer ist es die Crossbag aus Jeans, die meine Leser am liebsten aufrufen. Auch auf den Plätzen 2 und 3 ist die Rangfolge unverändert. Ein bisschen ist das ja fast wie in der Bundesliga. 🙂 Jedenfalls finden auch die Beiträge In der Weihnachtsbäckerei und der Beitrag zur Crossbag als Wiederholungstäter regen Anklang bei meiner Leserschaft. Danke für jeden Aufruf! Ein ewiger Dauerbrenner ist auch die Netzwerk Tasche, die ich vor gefühlten Ewigkeiten gewerkelt hatte.

2_Welchen Projekten/Hobbys bist du nachgegangen?
Ein bisschen was habe ich fotografiert. In Sachen Nähen war ich am Reparieren, aber es ist auch eine Geobag als Verpackung für ein Geldgeschenk entstanden. Ansonsten hinke ich meinen Plänen fürs Nähen und mehr hinterher, von den Sachen, die es noch nicht einmal auf diese Liste geschafft haben, will ich gar nicht erst reden. Der Wille war da…


3_Gab es im Radio oder Fernsehen etwas Tolles für dich?
Tatsächlich freue ich mich, im September Six feet under im TV entdeckt zu haben. Wenngleich es bei Folge 1 geblieben ist. Außerdem läuft gerade im ZDF Dan Sommerdahl und ich mag skandinavische Krimis immer sehr gerne, so auch diesen. Natürlich habe ich mich auch über den Wiederanpfiff in der Bundesliga gefreut und es läuft ja ganz gut für „meine“ Mannschaften. Mein Herz schlägt bekanntlich für den VfB Stuttgart, aber durch den Junior bin ich mit dem Herzen auch ganz nah am FC Bayern. Sohnemann sagt dazu, dass ich ja nur auch FC-Bayern-Fan bin, damit „ich“ auch mal gewinne. Frechdachs. 😉

4_Was war leider nicht so gut an diesem Monat?
Ach, ich will nicht jammern, will nicht wehklagen. Alle rundum in der Familie sind gesund, das ist ein hohes Gut, darüber freue ich mich sehr. Dass ich mit meinen Plänen nicht aus dem Quark kam und komme, das ist vielleicht ab und zu mal doof, aber so wirklich war nichts leider nicht so gut an diesem Monat. Uffz.

5_Lachen tut immer gut, was hat dich diesen Monat zum Lachen gebracht?
Es gab viele Momenten, in denen ich herzlich lachen musste oder durfte. Ob mit der Familie oder bei dem ein oder anderen Treffen mit Freundinnen. Der September war ein arbeitsreicher und anstrengender Monat, aber er hatte auch ganz viele fröhliche Momente, worüber ich mich sehr freue.

Diese Postkarte habe ich im Alten Waschhaus in Ribbeck entdeckt. Köstlich… 😀

*
*

6_Was war dein Genusshighlight des Monats?
Ein leckeres Fischgericht in der Fischerhütte am Schlachtensee Anfang des Monats, als wir zur Konfirmation bei der Tochter von Freunden in Berlin waren. Ein leckerer Hawaii-Burger in Potsdam. Nach langem mal wieder Linsen und Spätzle im Bärenschlössle. Boah, und die leckere Birnentorte in Ribbeck… Dazu der köstliche Kaffee mit Birnensirup… Yummy. Das sind nur wenige Beispiele von allem, was mir gut geschmeckt hat. Hach, genusstechnisch gibt’s 10 von 10 Punkten für den September.

*
*

7_Gab es einen Beitrag oder Artikel im Netz, der dir in Erinnerung geblieben ist?
An dieser Stelle verweise ich gerne auf die Sonntags-Top-7, in denen ich (meistens) einen ganzen Schwung an Web-Fundstücken verlinke. Guck‘ doch dort mal rein, bestimmt ist auch die ein oder andere Entdeckung für dich dabei…

8_Was hast du dir gegönnt?
Für mein Fahrrad habe ich mir eine tolle KlickFix-Lenkertasche gegönnt, die ich mehr als praktisch finde. Sie sieht schick aus, ist funktional und sie ist ein Urlaubsmitbringsel aus Potsdam, das finde ich toll. ♥

9_Hast du etwas Schönes erlebt, von dem du berichten willst?
Ein Highlight war sicherlich unser Besuch der Beelitz Heilstätten, die Geschichte dahinter hat mich sehr begeistert und die alten Gebäude waren einfach grandios anzuschauen. Bilder davon habe ich im Rahmen der Foto-Reise gezeigt. Hast du sie schon gesehen?

**

10_Was gab es Besonderes auf deinem Blog zu entdecken? (Kommentare, Beiträge, Veränderungen)
Veränderungen gab es keine, Beiträge für meine Verhältnisse eher wenige. Ich wiederhole mich, wenn ich sage, dass sich das analoge Leben im September ganz schön in den Vordergrund gedrängelt hat. 😉

11_ Gab es noch etwas, wovon du unbedingt erzählen willst?
Hmmm, mal überlegen… Ohhh, vielleicht doch! Was mich sehr begeistert hat, waren unsere Fahrradausflüge, die wir im September gemacht haben. Nicht nur, dass wir hunderte von Kilometern rund um Potsdam, Brandenburg und Berlin gefahren sind, auch zuhause haben wir einige Ausflüge mit dem Fahrrad gemacht, die großartig waren. Das analoge Leben hält mich davon ab, Bilder davon zu zeigen, was echt schade ist. Aber ein bisschen Stadt habe ich ja schon gezeigt und von der Begegnung mit dem Fuchs habe ich unter dem Stichwort Knuddelig unlängst erst erzählt.

12_Was hast du dir für den kommenden Monat vorgenommen?
Es stehen ein paar Anfragen für Ofenhandschuhe an, sodass ich mich unbedingt wieder mehr an die Nähmaschine setzen möchte. Da wären ja auch noch die offenen Themen von der oben bereits verlinkten Nähplan-Liste, und so gaaaaanz langsam muss ich mal in die Vorbereitungen für einen Adventskalender machen, den es zu gegebener Zeit auch im Blog zu sehen geben wird. Und dann habe ich noch den Finger gehoben für eine Adventskalenderaktion, mal gucken, ob ich ausgewählt werde… Für arg viel mehr wird die Zeit nicht reichen, befürchte ich, denn auch im Leben 1.0 stehen einige Termine an…

*
*
*

Soviel für den Moment. Danke, Martin, für die schöne Idee des Rückblicks in Form der Monatsfragen. Und du, stay tuned, wenn du sehen/lesen möchtest, was es hier immer wieder zu erzählen und zu zeigen gibt. Folgst du meinem Blog schon?

[verlinkt]
Martins Rückblick Monatsfragen


Der Rückblick zum Rückblick…

Monatsfragen Februar
Monatsfragen März
Monatsfragen April
Monatsfragen Mai
Monatsfragen Juni
Monatsfragen Juli
Monatsfragen August

6 Gedanken zu „Monatsfragen September | antetanni sagt was

  1. nealich

    Oh, so schön, liebe Anni!!! Die Tortenstückchen schauen megalecker aus und der Spruch auf der Karte könnte von mir sein ;o) Vielen Dank dass Du Deinen September so interessant zusammengefasst hast, dieses Irgendwas-ist-immer bekommen wir wohl nicht mehr los… Danke auch für die Erinnerung an die Monatscollage, die habe ich doch glatt verpasst, sorry!
    Herzensgrüßle an Dich und ein gemütliches Wochenende für Euch
    Katrin

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, liebe Katrin. Der Spruch ist großartig, gell? Ich bin auch ganz begeistert. 😀
      „Irgendwas ist immer“ ist quasi zu meinem Lebensmotto geworden, aber ganz positiv besetzt. *lach*
      Gerne erinnere ich an die Monatscollage, ich habe heute Morgen bei dir den 12tel-Blick entdeckt, der hier noch fehlt. Ähhhh, wie war das… irgendwas… ?!
      Herzensgrüße und schönen Feiertag
      Anni

      Liken

      Antwort
  2. Pingback: Monatscollage Oktober 2020 | antetanni sagt was | antetanni

  3. Pingback: Monatsfragen Oktober | antetanni sagt was | antetanni

  4. Pingback: Monatsfragen November | antetanni sagt was | antetanni

  5. Pingback: Monatsfragen Dezember | antetanni sagt was | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.