Geschenkte Freude 2020 | antetanni freut sich (Teil 3)

Nachträglich…

Mit aber genauso viel Freude… Überraschungspost, die wievielte…?!

Egal, die wievielte, ich freue mich sehr über diese geschenkte Freude, die schon lääääängst bei mir angekommen war… Es wäre jetzt leicht zu schreiben, dass einem in diesen verrückten Zeiten eben auch mal was durchrutschen kann. Himmel, frag nicht, was hier passiert ist. Im April schon habe ich die Fotos für diesen Beitrag vorbereitet und auch den ersten Beitragsentwurf geschrieben. Dann aber… Ja, was denn dann eigentlich? Jede Menge Leben… Und irgendwann geriet der Beitrag in Vergessenheit.

*
*

Dank der schönen Karte, die ich von Christine Anfang der Woche aus München bekam, ist mir der im Entwurfsordner schlummernde Beitrag zu ihrem wunderbaren Päckchen im April wieder unter die Finger gekommen, weil ich irgendwo im Hinterkopf hatte, dass da doch noch was war… Zack, raus aus dem Schattendasein und rein in meinen kunterbunten Oktober. Getreu dem Motto: Lieber spät als nie. Ähem. 😉

*
*

Die Kekse sitzen übrigens seit dem Frühjahr auf der Hüfte 😛 und auch den Grünen Tee habe ich längst getrunken. Das herbstliche Wetter jetzt passt eigentlich perfekt für den Heißen Hugo und die Bade(wannen)zeit beginnt nun ja auch erst wieder. Da kommen die Badekristalle doch gerade recht. Ganz ehrlich… ich brauche mich gar nicht grämen, dass der Beitrag so lange im Entwurf schlummerte, irgendwie ist es doch jetzt genau richtig. 😉 😛

Freudeschenken geht ohnehin immer, egal ob vor sechs Tagen, sechs Wochen oder sechs Monaten… Ich freue mich immer sehr über Post im Briefkasten, die über Rechnungen, Werbung und Versicherungskram hinaus geht. 😀

*
*
*
Vielen lieben Dank, liebe Christine, für diese schöne geschenkte Freude 2020. ♥

[Instagram]
https://www.instagram.com/cbreyl261080/

[verlinkt]
Samstagsplausch

16 Gedanken zu „Geschenkte Freude 2020 | antetanni freut sich (Teil 3)

  1. Pia Verena

    Geschenke von denen man sehr lange etwas davon hat sind doch immer willkommen. Ja manchmal passt es einfach nicht früher ins Netz.
    L G Pia

    Liken

    Antwort
  2. Astriidka

    Es vergeht keine Woche, in der der Briefträger mir etwas in die Hand drückt, meist von stillen Leserinnen, die sich auf diese Art & Weise bei mir für den Blog bedanken. Das ist für mich ein großes Glück, denn in den Kommentaren geht es auch schon mal recht grenzwertig zu. Dass es dazu bei dir eine Rubrik gibt, habe ich bisher gar nicht bemerkt 😳.
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    Liken

    Antwort
  3. Regula Bartholdi

    War der Briefkasten früher voller? jedenfalls erinnere ich mich an eine Zrit, aks der Briefträger auch noch am Nachmittag vorbei gekommen und ab und an ein richtiger Brief erst nachmittag angekommen ist. LG von Regula

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Hmmm… Ich weiß auch nicht, aber vielleicht doch, jaaaa. Früher flatterten ab und zu – vor allem in den Sommermonaten – noch Postkarten von Urlaubsreisen in den Briefkasten. Heute werden Urlaubsbilder und -erzählungen via WhatsApp usw. geteilt, da gibt es nichts mehr für die Pinnwand. Irgendwie schade, aber ich selbst schreibe ja auch so gut wie keine Postkarten mehr von Reisen, dann kann ich es natürlich selbst auch nicht erwarten. Früher gab es tatsächlich auch noch mehr Rechnungen im Briefkasten – heute senden die Lieferanten die Rechnungen oft per E-Mail, was mich schon zur ein oder anderen Zahlungserinnerung gebracht hat, weil ich die Rechnung dann im elektronischen Postfach vergessen hatte. Papier auf meinem Schreibtisch ist irgendwie geduldiger und bringt sich bei mir durch die bloße Anwesenheit viel besser in Erinnerung. 🙂 Post am Nachmittag? Das ist hier üblich, die Route unseres Briefträgers und auch des Paketboten verläuft so, dass Post bei uns immer erst am Nachmittag ankommen. Zweimal am Tag dann aber eher selten.
      Schöne Sonntagsgrüße
      Anni

      Gefällt 1 Person

      Antwort
      1. Regula Bartholdi

        Bei uns kommt der Pöstler etwa um halb 12. Er legt Werbung rein, obwohl ich einen Kleber habe „Keine Werbung“. Ab und zu schreibe ich Postkarten. Die Post hat eine App, da kannst du sogar gratis eine Postkarte mit einem deiner Fotos schicken. Sonntagsgruss von Kaiserstuhl, Obwalden.

        Liken

  4. Pingback: Sonntags Top 7 #41/20 | antetanni freut sich | antetanni

  5. Pingback: Oops, I did it again | antetanni und die geschenkte Freude (Teil 4) | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.