Monatsfragen Oktober | antetanni sagt was

Runde 9…

Bevor es so richtig los geht mit dem November und allen meinen Plänen für heute, werfe ich nochmals einen Blick zurück auf den gestern zu Ende gegangenen Oktober. Magst du mitgucken?

Vielmehr mitlesen? Seit Februar beantworte ich Monat für Monat zwölf Fragen von Martin für den zurückliegenden Monat. Hier und heute gibt es den Rückblick auf den Oktober.

1_Welcher Blog-Beitrag hat deine Leser begeistert?
Es geht auf Weihnachten zu und Upcycling wie Nachhaltigkeit sind in aller Munde. Kein Wunder, dass sich die Crossbag aus Jeans unverändert einer sehr großen Beliebtheit erfreut. Ich sage es nicht ohne Stolz, auch ich mag diesen Rucksack sehr und freue mich, dass er auch bei meinen Leser so gut ankommt. Auch auf den Plätzen 2 und 3 ist die Reihenfolge unverändert, denn auch im Oktober fanden die Beiträge In der Weihnachtsbäckerei und der Beitrag zur Crossbag als Wiederholungstäter regen Anklang bei meiner Leserschaft. Danke für jeden Aufruf!

Der neuerliche Lockdown ab morgen hat wohl meinem Beitrag Gesichtsmaske Schnittmuster-Vergleich Auftrieb gegeben, denn dieser Beitrag belegte im Oktober Platz 4 auf der Beliebtheitsskala. Ich habe übrigens für die nächsten Tage auch wieder ein paar Masken auf dem Nähplan, ich will mich mal an den Shield-Stoff von Albstoffe wagen und schauen, ob der sich wirklich soviel angenehmer tragen lässt als die Baumwollmasken, die ich aber nach wie vor sehr gut und sehr trageangenehm finde. Noch ist die Bestellung der Shield-Stoffe nicht eingetroffen, ich werde aber berichten…

2_Welchen Projekten/Hobbys bist du nachgegangen?
Hach, wenn ich immer könnte, wie ich wollte… Ich war wandern, einige Male mit dem Fahrrad unterwegs, habe einiges fotografiert – unter anderem für die #52fotoreise und den 12tel-Blick – und ein bisschen was auch genäht – viel war das im Oktober allerdings nicht, aber wie du ja weißt, irgendwas (anderes) ist eben immer… Dennoch, ganz untätig war ich im zurückliegenden Monat nicht, die Monatscollage in Bildern, die ich gestern online gestellt habe, zeigt dir meinen kunterbunten Rückblick auf den Oktober.

*
*

3_Gab es im Radio oder Fernsehen etwas Tolles für dich?
Letzten Monat schrieb ich von der Serie Six feet under, die ich im TV entdeckt hatte. Über die Folge 1 bin ich nicht hinausgekommen, es war irgendwie ständig irgendwas. Im Oktober war es dann irgendwie so, dass ich mich mehr oder weniger mit den üblichen Geschichten im TV habe berieseln lassen, wir haben als Familie viel Fußball geguckt und hier und da die ein oder andere Folge einer Serie in der Wiederholung, wenn ich beim Bügeln war usw. Im Radio gab es im Oktober die SWR1-Hitparade, die ich seit Jahrzehnten Jahr für Jahr verfolge und ich habe jedes Jahr aufs Neue großen Spaß daran.

4_Was war leider nicht so gut an diesem Monat?
Quääääk. Wiederhooooolung. Ich will nicht jammern, will nicht wehklagen. Alle rundum in der Familie sind nach wie vor gesund, das ist ein hohes Gut, darüber freue ich mich sehr und dafür bin ich dankbar. Dass ich mit meinen Plänen nicht aus dem Quark kam und komme, das ist wie es ist. Und so freue ich mich, dass es nichts gibt, was leider nicht so gut an diesem Monat war. Uffz.

Ach, und dann ist da doch etwas, was traurig ist… Sean Connery ist tot. Neunzigjährig ist er gestern gestorben (was dann schon wieder ein „dankbares Alter“ ist, wie man so schön sagt). Was war er doch für eine Schauspielerlegende. Ich habe ihn nicht nur als James Bond gemocht, sondern vor allem in Jagd auf Roter Oktober und The Untouchables. Im Highlander fand ich ihn klasse und ich mochte ihn auch gerne an der Seite von Harrison Ford in Indiana Jones und der letzte Kreuzzug.

*
*

5_Lachen tut immer gut, was hat dich diesen Monat zum Lachen gebracht?
Der Rückblick auf einen Cartoon, den ich vor Jahren schon einmal und letzte Woche auch wieder im Blog gezeigt hatte. Wenn’s nicht so skurril und traurig wahr wäre, wäre es noch viel witziger *hahaha…

*
*

6_Was war dein Genusshighlight des Monats?
Ohhhh, vieles. Ich liebe Kürbis und so war der Oktober geradezu ein Genuss-Eldorado für mich. Ein Klick auf das Bild bringt dich zu einem leckeren Rezept für Ofenkäse mit Kürbis und Karamellbirnen – meeeega lecker. Letzte Woche erst gab es Gebackenen Kürbis mit Rotkohlsalat und gestern wurden wir bei bei Freunden verwöhnt mit Pulled Pork (für die Fleischesser) und leckeren Dips, Salaten, Ofenkartoffeln, Saucen… Gut war’s.

*
*

7_Gab es einen Beitrag oder Artikel im Netz, der dir in Erinnerung geblieben ist?
Quääääk. Auch hier: Wiederhooooolung. Ich verweise auf die Sonntags-Top-7, in denen ich S Woche für Woche (meistens) einen ganzen Schwung an Web-Fundstücken verlinke…

8_Was hast du dir gegönnt?
Tatsächlich zwei, drei – vielleicht waren es auch vier oder fünf 😉 – neue Kleidungsstücke, außerdem war ich mit der Schwägerin und der Nichte bei Ostheimer. Das, was ich da gekauft habe, ist zwar nicht für mich, bevor ich die Sachen aber verschenke, erfreue ich mich immer wieder an dem netten Anblick und ich freue mich tatsächlich darauf, im Advent wieder meine geliebte Weihnachtskrippe aufzustellen, die ich im Beitrag Weihnachten mit Kind schon mal gezeigt habe. Eigentlich wollte ich mir beim Einkaufen im Ostheimer Lagerverkauf auch etwas für meine Krippe kaufen, aber unter #Corotäne-Bedingungen war das Einkaufen dort nicht ganz so vergnüglich wie sonst und die Sachen, die ich wollte, waren auch nicht da. Mal gucken, ob ich mir im November noch etwas für die Krippe gönne… ♥

9_Hast du etwas Schönes erlebt, von dem du berichten willst?
Ich erzähle ja andauernd im Blog von vielen schönen Dingen. Sehr gut gefallen hat mir meine kleine Wanderung mit Eva durch das Leudelsbachtal, eine Stätte meiner Kindheit und Jugend. Ein paar Bilder davon habe ich während der Foto-Reise gezeigt. Außerdem waren mein Mann und ich einige Male mit den Fahrrädern unterwegs, das ist auch jedes Mal schön und mit meinem Vater und einmal auch mit meiner Nichte war ich im Botanischen Garten in Hohenheim

*

*

10_Was gab es Besonderes auf deinem Blog zu entdecken? (Kommentare, Beiträge, Veränderungen)
Veränderungen gab es keine, ich stelle nur fest, dass ich wohl bald keine Beiträge mehr über den klassischen Editor kopieren/erstellen kann, sondern womöglich doch mit dem Block-Editor arbeiten muss. Mich nervt ein bisschen das neue, schmalere Layout des Blogs, ich habe im Moment aber weder Zeit noch Lust, mich schon wieder mit einem neuen Blog-Theme auseinandersetzen zu sollen/wollen/müssen.

11_ Gab es noch etwas, wovon du unbedingt erzählen willst?
Ich möchte nochmals auf die Montagsstarter-Mithilfe gesucht-Aktion hinweisen. Martin und ich haben uns überlegt, dass es toll wäre, wenn sich die Leserschaft an den Satzfragmenten beteiligen würde. Dazu gab es vor ein paar Wochen bei mir ja den entsprechenden Aufruf und ich hoffe doch sehr, dass sich neben denen, die sich schon gemeldet haben, noch jede Menge mehr Mitstreiterinnen und Mitstreiter finden. Hast du Lust?

12_Was hast du dir für den kommenden Monat vorgenommen?
Jeeeeeede Menge. Zunächst einmal möchte ich die Fundgrube weiter füllen, denn ich bin weiter am Ausräumen und Platz schaffen und da heißt es, sich von Sachen zu trennen. Nachdem in diesem Jahr keine Herbst-, Advents- oder Weihnachtsmärkte stattfinden, möchte ich in Form der Fundgrube quasi einen Online-Adventsmarkt abhalten. Vielleicht bist du ja noch auf der Suche nach einem (Weihnachts-)geschenk? Dann schau doch mal rein in die Fundgrube, ob was Passendes dabei ist.

*
*
*

Soviel für den Moment. Danke, Martin, für die schöne Idee des Rückblicks in Form der Monatsfragen, auch wenn sie bei dir diesen Monat ja leider ausfallen. Und du, stay tuned, wenn du sehen/lesen möchtest, was es hier immer wieder zu erzählen und zu zeigen gibt. Folgst du meinem Blog schon?

[Mehr zur Aktion]
Monatsfragen aus dem Blogzimmer

[verlinkt]
Samstagsplausch


Der Rückblick zum Rückblick…

Monatsfragen Februar
Monatsfragen März
Monatsfragen April
Monatsfragen Mai
Monatsfragen Juni
Monatsfragen Juli
Monatsfragen August
Monatsfragen September

9 Gedanken zu „Monatsfragen Oktober | antetanni sagt was

  1. Eva

    Tja, was soll ich sagen.? Nähen ist nicht meins und da kann ich auch nicht mitreden.
    Ich finde deine Eichhörnchen so goldig, die gibt es in Massen auf dem Pragfriedhof, will ich auch noch diesen Monat hinradeln. Das Wetter wird ja gut die Woche.
    Hoffentlich vergesse ich die Nüsslein nicht.
    Ja, Sean Connery ist gestorben, er war – nicht als James Bond – sondern als späterer Schauspieler mein heimlicher Ehemann. 90 Jahre , ist doch schön und das Leben ist nun mal endlich. Da bin ich pragmatisch, tut mir leid. Niemand hat das ewige Leben.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und bin froh, dass mein Keller aufgeräumt ist, ich könnte jetzt sogar vor Freude dort übernachten. :-))
    Liebe Grüße Eva, die jetzt ihr Projekt für den Creadienstag fertig machen.

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Dankeschön, jaaaaa, das Eichhörnchen war wirklich putzig anzuschauen. Es war leider ein bisschen zu weit weg für mein Objektiv, aber es war sehr witzig zu beobachten, auch als es später einen Haken schlug und davon sauste. Die Aufnahmen stammen aus dem Botanischen Garten in Hohenheim, dort tümmeln sich ja auch viele Eichhörnchen.

      Hach ja, der gute Sean Connery. Natürlich ist das Leben endlich, das sehe ich genauso pragmatisch. Traurig finde ich es dennoch. Seufz.

      Der Pragfriedhof ist immer einen Besuch wert, ich war lange nicht dort, aber das könnte ich glatt auch mal für eine kleine Fototour einplanen. Du hast mich jetzt aber auch sehr neugierig gemacht mit deinen Fotos des Offziersgebäudes am Hallschlag… Hach, ich sehe schon, die Zeit reicht wieder vorne und hinten nicht…

      Ich beneiiiiiiiide dich um die Zeit, die du für den Keller nutzen konntest. Aber auch hier steht das Ausmisten desselbigen weit vorne auf dem Plan. Braucht noch ein bisschen, aber dann…

      Hab einen feinen Sonntag, liebe Grüße

      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Nicole Joost

    Du hast vollkommen Recht, liebe Anni. Gesundheit ist das höchste Gut! Denn wer möchte nicht wie Sean 90 Jahre alt werden (er ist übrigens vom selben Jahrgang wie mein Papa, der Freitag Geburtstag hatte!) Das Eichhörnchen lässt mich lächen. Ich mag die kleinen Racker gerne! Dir einen kuscheligen Sonntagnachmittag. Herzlichst, Nicole

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ohhh, wie fein, herzlichen Glückwünsche für deinen Papa. Meine Schwiegermutter rundet in diesem Jahr auch und auch sie darf ihren 90. Geburtstag feiern. Zum Glück ist sie bei bester Gesundheit und ich will doch hoffen, dass das noch lange so bleibt.
      Das Eichhörnchen ist putzig, ja, es war sehr witzig anzuschauen.
      Liebe Grüße
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  3. nealich

    Liebe Anni, ein schöner Rückblick auf Deinen Oktober ist das geworden! Über den Halloween-Comic kann ich mich auch jedes Jahr wieder amüsieren ;o)
    Und ja, auch ich bin traurig über den Tod von Sean Connery, ich mag seine späten Rollen sehr, sehr gern!
    Der Zettel für die MontagsStarter-Sätze füllt sich langsam aber sicher und ich werde Dir demnächst eine Mail damit schicken, bitte hab noch etwas Geduld…
    Jetzt wünsche ich Dir einen gemütlichen Sonntagsausklang und schicke liebe Herzensgrüßle
    Katrin

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen Dank, liebe Katrin, hach ja, ich habe heue auch ständig irgendwelche Filmrollen von Sean Connery vor dem inneren Auge und ich glaube, ich muss mir doch den ein oder anderen Film demnächst wieder einmal anschauen. Wundert mich, dass noch keine Wiederholung im TV kam, früher lief das irgendwie anders…
      Ohhh, fein, auf deine Montagsstarter-Ideen bin ich schon gespannt und ich freue mich darauf.
      Hier klingt der Vorabend gerade noch an der Nähmaschine und am Rechner aus, danach gibt’s gemütliche Sofazeit…

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Pingback: Ofenhandschuhe Jeans | antetanni näht | antetanni

  5. Pingback: Monatsfragen November | antetanni sagt was | antetanni

  6. Pingback: Monatsfragen Dezember | antetanni sagt was | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.