Teelicht mit geheimer Botschaft | antetanni bastelt (Anleitung)

Es werde Licht!

Ganz konkret: Es werde Teelicht.

Dieser Beitrag schlummerte vier (!!!!) Jahre im Entwurfsordner meines Blogs und als ich die Tage auf der Suche nach der Vorlage für die Teelicht-Botschaften war, habe ich festgestellt, dass ich den zugehörigen Beitrag noch gar nicht online gestellt habe. Irgendwas ist immer…

Nach dem Advent ist vor dem Advent, ist mitten drin im Advent…

Da dachte ich mir, stelle ich den Beitrag einfach heute mal online. Wenn ich ihn doch schon extra vorbereitet hatte. 😀

Diese Teelicht-Botschaften also habe ich vor Jahren für meine Stammtisch-Mädels erstellt. Da genau jetzt die Zeit für „alle Jahre wieder“ ist, passt der Beitrag heute aber genauso gut wie schon vor vier Jahren und so zeige ich dir eben heute dieses Mitbringsel, das mit wenig Bastelaufwand ein schöner Blickfang ist und jedes Jahr aufs Neue – auch wenn die Idee nicht mehr neu ist – ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

_Das wird gebraucht:

  • Handelsübliche Teelichter in Aluhülsen oder auch Glashülsen in gewünschter Anzahl
  • Stift(e), Papier und Schere
  • Masking-/Washi-Tape oder entsprechend zugeschnittene Papierstreifen zum Verzieren der Teelichthülsen außen

_So wird’s gemacht:

  • Nimm‘ die Kerze aus dem Teelicht heraus und entferne auch den Kerzendocht (unten locker herausziehen und zur Seite legen, das Teil mit dem Docht wird später wieder gebraucht)
  • Verwende die Teelichthülse nun als Schablone (oder benutze einen Zirkel, eingestellt in der Größe des Teelichts) und zeichne auf das Papier mit dem Stift einen Kreis in der Größe des Teelichts (bzw. so viele Kreise, wie du Kerzen mit deinen Zeichnungen/Botschaften füllen möchtest)
  • Beschrifte/bemale [*] die Kreise mit deinen Botschaften (Texte, Grafiken, Muster wie Sterne, Herzen, Streifen…) oder benutze meine PDF-Vorlage mit Textzeilen bekannter Weihnachtslieder. Ich habe seinerzeit auch noch andere Vorlagen erstellt, frag mich bloß nicht, wo ich die gespeichert habe… Ich finde sie. Irgendwann. Ganz bestimmt.
  • Schneide die Kreise aus dem Papier aus, stanze in der Mitte des Kreises ein Loch für den Docht hinein (dazu eignen sich eine spitze Schere, ein Schaschlikspieß, eine Lochzange oder eine Ahle, es funktioniert – je nach der Dicke des Papiers – aber auch mit der Spitze eines Bleistifts), stecke den Docht von unten durch das Papier und wieder in die Kerze und lege alles zurück in die Teelichthülse – die Kerze ist nun wieder komplett und alles sieht so aus, als sei nie etwas geschehen (die Botschaft am Boden ist ja noch geheim)
  • Beklebe auf Wunsch die Hülse außen mit Masking-/Washi-Tape oder mit einem Streifen Papier, den du zuvor im Umfang und in der Höhe der Teelichthülse ausgeschnitten und ebenfalls nach Wunsch beschriftet/bemalt oder anderweitig verziert hast.


_Und so funktioniert’s:

  • Kerze anzünden und geduldig darauf warten, dass das Wachs schmilzt. Je nach Qualität kann das +/- eine Stunde dauern, bis die Botschaften am Teelichtboden durch das geschmolzene Wachs hindurch sichtbar werden. Aber sei gewiss, dass der Effekt am Tisch großartig sein wird, wenn deine Liebsten sie entdecken. ♥ Ein wundervoller und unvergesslicher Blickfang.

[*] Mehr Ideen? Tipps und Tricks…

  • Erstelle und gestalte die Kreise am PC (PowerPoint eignet sich hierfür sehr gut, geht schnell und ist einfach in der Bedienung). Die Standardprogramme verfügen normalerweise schon über eine ganze Menge Muster oder Bilder zur Auswahl…
  • Nimm Geschenkpapier oder schneide die Kreise aus Büchern (schön sehen z. B. alte Bücher mit „verschnörkelter“ Schrift und vergilbten Seiten aus), Landkarten/Atlanten oder Zeitungen/Zeitschriften aus. Du kannst auch Kreise aus Fotos oder Postkarten ausschneiden, vielleicht von gemeinsamen Reisen, Reisezielen, den Kindern/Opa/Oma/Hund/Katze/Maus…
  • Als Botschaften eignen sich einzelne Zeilen von Gedichten, kleine Weisheiten, Titel von Lieblingsliedern oder Lieblingsfilmen, Liebesbotschaften, Wünsche zum Geburtstag, zu Weihnachten, Silvester oder mit guten Wünschen fürs neue Jahr. Vielleicht auch einfach nur, um mal Danke zu sagen…
  • Die Teelichtbotschaften eignen sich nicht nur als Mitbringsel, sondern sehr schön auch als Tischdeko, als Gastgeschenk (Taufe, Geburtstag, Kommunion, Konfirmation, Nikolaus, Neujahr, Ostern…) oder als Geschenk zum Muttertag oder zum Vatertag…
  • Besorge dir einen Motivlocher in Kreisform in passendem Durchmesser des Teelichts, das erspart eine Menge Schnipselei…

Ich hatte meine Teelicht-Botschaften seinerzeit in Butterbrottüten verpackt. Innen drin steckte eine Streichholzschachtel, auf die ich auf die Vorder- bzw. Rückseite die Gebrauchsanweisung – siehe meine PDF-Vorlage – geklebt hatte. In der Schachtel lagen ein paar Streichhölzer samt dem Teelicht. Damit hatte die Beschenkte sogleich das benötigte Werkzeug, um das Feuer zu entfachen.

Es gibt übrigens auch Streichhölzer mit tollen farbigen Köpfen, dazu farblich passend könntest du die Botschaften gestalten… Und an Stelle nur „Füße hochlegen“ und „Seele baumeln lassen“ könntest du in die Tüte noch Schokolade und einen Teebeutel packen und zack ist eine kleine Adventsaufmerksamkeit fertig. Oder für morgen mit einem Schoko-Nikolaus?


Über meine Botschaften hatten sich meine Stammtisch-Mädels damals sehr gefreut. ♥ Da wir uns durch die #Corontäne in diesem Jahr kaum gesehen haben, wird es höchste Zeit für eine Wiederholung einer Botschaft im Advent. Vielleicht eine Surprise Box? ♥

[verlinkt]
Advent, Advent – Der Adventskalender mit Starky und Maika

10 Gedanken zu „Teelicht mit geheimer Botschaft | antetanni bastelt (Anleitung)

  1. nealich

    Guten Morgen liebe Anni, das ist ja eine feine Idee und wird am Wochenende gleich nachgebastelt… Vielen Dank fürs Finden und Veröffentlichen dieses Schätzchens!
    Hab ein feines Wochenende, liebe Grüße an Dich und die Deinen
    Katrin

    Liken

    Antwort
  2. Bettina Lindner

    Liebe Anni, das ist wirklich eine schöne Idee. Ich habe vor ein paar Jahren mal einen Adventskalender mit solchen Teelichtern für meine Schwägerin gemacht. Da sie ständig und überall Kerzen brennen hat, war das DIE Überraschung überhaupt.
    Liebe Grüße und morgen einen schönen 2. Advent
    Bettina

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen Dank, liebe Bettina. Ich finde die kleinen versteckten Botschaften auch sehr niedlich und habe die ein oder andere Teelichthülse damit bestückt in diesen Tagen… ♥
      Schönes 2. Advent und Herzensgrüße
      Anni

      Liken

      Antwort
  3. skylady82

    Das ist ja eine ganz zauberhafte Idee, liebe Anni. Da sieht man mal wieder, es kommt nicht immer auf die Größe an 😉 Hab einen wunderbaren zweiten Adventssonntag.
    LG Bianca

    Liken

    Antwort
  4. Starky

    Eine süße Idee, da fällt mir ein, ich habe meine Teelichtbotschaft auch noch nicht rausgefunden. War einfach keine Ruhe…
    Baer dieses Woche sieht es gemütlicher aus… Dann gehts los.
    LG Starky

    Liken

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Oje, wohin ich höre, irgendwie geht es doch immer wieder drunter und drüber in diesen Tagen im Advent, so sehr man sich auch vornimmt, im nächsten Jahr wird’s anders. Aber dennoch: Im nächsten Jahr wird’s anders! 🙂
      Ich wünsche dir eine gute neue Woche und dass du am Wochenende Zeit findest für gemütliche Adventsstimmung bei Kerzenlicht. ♥

      Liken

      Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.