Ahoi, Kapitän! | antetanni näht

„Sommer, Sonne ist für mich: Meer, Wasser, Eis…“ und weiter „Ein Wunsch: Hauptsache es wird mit Liebe gewerkelt.“

Bitteschön, damit kann ich dienen. Aber erst einmal der Reihe nach…

Worum geht’s? Andrea hat zur Geburtstagssause eingeladen. Nach dem Kinchaku-Beutel im letzten Jahr, hat sie zu ihrem 5. Bloggeburtstag die Aufgabe gestellt, einen Stickrahmen zu gestalten.

Vielleicht hast du schon heute gesehen, was ich bekommen habe? Guck hier, Marietta hat mich mit Röschen rot und Schmetterlingen bewichtelt. Nochmals vielen Dank, liebe Marietta, das ist eine sehr hübsche Wichtelei. ♥

Um den jeweils zugelosten Wichtel ein wenig kennenzulernen sollten vorab Fragen beantwortet und an Andrea gesendet werden, worauf hin sie die Wichtel zueinander loste. Ich bekam also einen Fragebogen mit diesen Antworten meines Wichtels zugesandt:

1. Meine Lieblingsfarben sind | Blau, Rot, Bordeaux orange, gelb, lila in allen Schattierungen
2. Diese Farben mag ich gar nicht | Karos, Erdige Töne mag ich nicht so, wenn sie ins Bild passen also Braun für Erde ect. dann ist es in Ordnung
3. Sommer, Sonne ist für mich | Meeer, Wasser, Eis
4. Ein Wunsch | Hauptsache es wird mit Liebe gewerkelt.
5. Das geht gar nicht | Einhörner, gehen hier gar nicht mehr. Aber Faultiere schon…

Ich informiere mich ja im Vorfeld gerne immer ein bisschen im Blog oder Instagram-Account meines Wichtels und so fragte ich dann auch bei Andrea nach, ob mein Wichtel denn über einen Blog oder ähnliches verfügen würde. Hach, was habe ich gelacht, als ich ihre Antwort las: „Ja, dein Wichtel hat einen Blog und ich würde sagen, du liest ihn auch. Da du mich bewichtelst… schau dich einfach auf meinem Blog um. 😁“

Welch‘ eine große Freude! ♥ Ich durfte die Gastgeberin selbst zu ihrem 5. Bloggeburtstag bewichteln, das hat mir großen Spaß gemacht und ist mir eine ganz besondere Ehre.

Und wie habe ich mich gefreut, dass auf Andreas Wunschzettel unter anderem die Farben Blau und Rot standen und sie auch noch Meer und Wasser genannt hatte. So konnte ich nämlich meine erste Idee, ein maritim angehauchtes Stickrahmen-Utensilo, in die Tat umsetzen.

Den Hintergrund bildet ein Baumwollstoff mit Booten, aufgesteppt habe ich ein Reststück einer Jeans (bewusst schräg, das soll ein bisschen die Wellen symbolisieren), das ich in zwei Fächer aufgeteilt habe. Viel zu nähen gab es dabei nicht, lediglich eine Naht musste abgesteppt werden und die Ränder des Hintergrundstoffes sowie der Steckfächer aus Jeans habe ich rundherum mit der Overlockmaschine abgekurbelt, das sieht einfach sauberer aus.

Um noch ein bisschen mehr „Nähwerk“ anbieten zu können, habe ich zusätzlich ein Schiffchen nach dem E-Book von Franziska von Lange Hand genäht. Das stand schon riiiiiichtig lange auf meiner imaginären Nähplan-Liste und ich freue mich, es endlich ausprobiert zu haben. Hier stehen mehrere Geburten an, wer weiß, vielleicht gibt es für den ein oder anderen kleinen Erdenbürger ein Mobile zur Geburt. Aber zurück zum Schiffchen für Andrea: Als kleiner Hingucker dienen die Abnäher und der rote Wimpel. Mittels einer Perle, die quasi als Anker fungiert, ist das Boot an der roten Öse befestigt, die ich in den Jeansstoff geschlagen habe.

Für das Abendessen ist auch gesorgt. Nach Kaffee und Kuchen an Andreas Geburtstagstisch kommt frischer Fisch auf den Tisch. 😉 Diesen „Fang“ habe ich vor ein paar Wochen gemacht, als ich in Sachen Bastelmaterial für Juniors Geburtstagsgeschenk in der Stadt einkaufen war. Verständlich, dass ich an diesen putzigen Klämmerchen im Fisch-Design nicht vorbei kam, oder? ♥

Damit der Stickrahmen aufgehängt werden kann, habe ich ein weißes Satinband angebracht, das aber auch abgenommen werden kann – der Ring hält gut auch nur an einem Haken/Nagel an der Wand. Auf der Rückseite habe ich noch einen Korkuntersetzer zur Stabilität angebracht, so kann der Rahmen von vorne mit ein paar Stecknadeln auch als Pinwand genutzt werden.

Erinnerst du dich, dass ich unlängst ein Nadelboot im Tausch bekommen habe? Das kostenlose Schnittmuster dazu hatte ich vor bestimmt einem Jahr schon im Snaply-Magazin entdeckt und mir vorgenommen, ein solches Boot bald einmal zu nähen. Aus bald wurden zwar ein paar Monate, aber ich sage ja gerne, dass alles zu seiner Zeit passiert und anlässlich der Wichtelei ist die Zeit eben nun erst gekommen. 😉 Das Nadelboot passt doch perfekt zum maritimen Stickrahmen, oder? Da ich gerade im Bastel-Flow war und das Schnittmuster unbedingt jetzt endlich ausprobieren wollte, habe ich ein solches noch für Andrea als Beigabe für sie als Gastgeberin der Wichtelgeburtstagsparty genäht. ♥

Hast du die Karte gesehen? Die ist aus dem tollen Paket an AMC-Karten, die ich bei Ulrikes Mottogeburtstag Schreib mal wieder von Petruschka bekommen habe. Wie schön, dass mich Petra mit einem ganzen Schwung toller Textil- und weiterer Karten versorgt hat, denn tatsächlich liebe ich es, „richtige Post“ zu versenden. ♥

Ich habe mich für dieses Motiv für Andrea entschieden, da hier ein dunkler Rotton/Bordeaux dabei war und außerdem – du hast es bestimmt schon gesehen

Hast du die Karte gesehen? Die ist aus dem tollen Paket an AMC-Karten, die ich bei Ulrikes Mottogeburtstag Schreib mal wieder von Petruschka bekommen habe. Wie schön, dass mich Petra mit einem ganzen Schwung toller Textil- und weiterer Karten versorgt hat, denn tatsächlich liebe ich es, „richtige Post“ zu versenden. ♥

Ich habe mich für dieses Motiv für Andrea entschieden, da hier ein dunkler Rotton/Bordeaux dabei war und außerdem – du hast es bestimmt schon gesehen – ein „A“ wie Andrea auf der Karte zu sehen ist. Ich konnte quasi gar keine andere Karte von Petruschka verwenden. 😉

Ich freue mich sehr, dass heute endlich Zeigetag ist. Arg viel länger hätte ich das jetzt nicht mehr ausgehalten…

Und so sende ich in Gedanken nochmals ein fröhliches Ahoi, Kapitän! an Andrea und sage auch nochmals Dankeschön für die schöne Wichtelaktion.

[Mehr zur Aktion]
Happy Bloggeburtstag und oooh-oh Finale
Mein Stickrahmen…

[verlinkt]
Creativsalat
DvD Dings vom Dienstag
HoT Handmade on Tuesday
Lieblingsstücke
The Creative Lovers
Vier Jahreszeiten Sommer

[Schnittmuster Nadelboot]
https://magazin.snaply.de/nadelboot-naehen/

18 Gedanken zu „Ahoi, Kapitän! | antetanni näht

  1. Nähbegeisterte

    Liebe Anni,
    ach was freue ich mich heute bei euch allen zu lesen wie es euch ergangen ist. 😊 Du hast mit deinem Päckchen Begeisterungsstürme ausgelöst. Ich bin immer noch total sprachlos und ärgere gerade den Mann mit meinen Aufhängwunsch. Denn an der Stelle darf kein Nagel rein, aber keine Angst. Ich habe da ne Idee…. 😁

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Ulrike Schäfer-Zimmermann

    liebe anni,
    als ich das Foto gesehen habe, wusste ich sofort das der Rahmen von dir ist :0) der ist wirklich wunderschön und soo praktisch! das Nadelkissen ist auch der Hammer und die kleinen klemmen so süß! Was für ein schönes Geburtstagspaket! nun muss ich mal schauen, was du bekommen hast…ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  3. freuleinlinka

    Liebe Anni! Ich finde Deine Umsetzung richtig toll. Auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Die Schiffchen sind auch richtig toll geworden. Sowohl das große als auch das kleine!
    Liebe Grüße Vanessa

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, Vanessa. Es ist schön zu sehen, wie jede von uns das Thema Stickrahmen anders interpretiert hat. Ich freue mich sehr, dass dir das Rahmenuntensilo auch gefällt. ♥
      Liebe Grüße
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  4. Lydia

    Das ist wirklich toll geworden!!! Sehr schön umgesetzt und mit viel Liebe gewerkelt. Die Anleitung für die Stoffboote schlummert auch noch auf meinem PC 🙃. Die tolle Tasche von dir hat jetzt ihren endgültigen Einsatzort. Sie steht neben meiner Stickmaschine und in ihr finden Spulen, USB-Sticks,Scheren, und und und ihren Platz . So finde ich alles mit einem Handgriff und durch die große Öffnung habe ich alles schnell im Blick. Nochmals danke, du Liebe.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Lydia

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  5. sternenglück

    Liebe Anni, da hast du so was tolles gewerkelt! Und wie immer alles perfekt aufeinander abgestimmt. Die Idee mit dem Korkuntersetzer finde ich klasse, das ist eine richtig schöne Pinnwand geworden 💛
    Wünsche euch einen schönen Sonntag!
    Liebste Grüße
    Sternie

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  6. nealich

    Liebe Anni, was für eine wundervolle Idee ⛵ ich mag Deine Umsetzung sehr und Andrea war genau der richtige Adressat dafür! Vielen Dank für die Erinnerung an das Böötchen, wenn die NäMa wie er mit mir spricht, sollte ich es auch mal ausprobieren….
    Ganz liebe Grüße an Dich von Katrin

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  7. Pingback: Untersetzer aus Jeans | antetanni näht | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.