Untersetzer aus Jeans | antetanni näht

Was früher ein Cuba Libre, ist heute der Aperol Spritz…

Ingrid feiert den 7. Geburtstag im Nähkäschtle und lud ihre Gästeschar dazu ein, anlässlich dieses freudigen Ereignisses einem anderen Menschen eine Freude mit einem Brief zu machen. Ob dieser eine selbst gestaltete gemalte, geschnittene, genähte… Karte, einen persönlichen Brief oder eine kleine flache Beigabe enthält, ließ sie offen. Hauptsache: Die Post soll Freude machen!

Auf den letzten Drücker durfte ich noch mit reinhuschen und am Geburtstagstisch Platz nehmen, worüber ich mich riesig gefreut habe. Und mindestens genauso habe ich mich gefreut, als mir Ingrid verriet, wen ich bewichteln durfte…

Ulrike nämlich und ich finde, das passt perfekt, denn ich bin ja ein großer Dänemark-Fan und ich mag vor allem auch Ulrikes Blog mit all‘ den smaatings so gerne. Eben erst haben wir uns virtuell beim Bloggeburtstag von der nähbegeisterten Andrea getroffen und wie habe ich mich dort über ihren Kommentar zu meinem Nadelboot samt Jeans-Stickrahmenutensilo gefreut… „Anni ist die Jeans- Queen, ganz klar!!!“. Hach, mir wird jetzt noch ganz warm ums Herz. ♥

Klar, dass ich für Ulrike daher auch in der Jeanskiste gewühlt habe. Die Zeit war ein bisschen knapp für mich, da sich im Büro zurzeit die Ereignisse überschlagen, aber damit möchte ich dich jetzt nicht langweilen, du weißt ja, ich bin immer fleißig im Hamsterrad unterwegs. Jedenfalls sah mein Plan vor, Untersetzer im Shashiko-Style mit der Maschine zu besticken. Hach ja, da waren sie wieder, die Pläne… Denn im Nähladen vor Ort war kein transparentes Nähgarn vorrätig und die Online-Bestellung kam und kam nicht, dafür aber rückte der Versandtag in bedrohlich greifbare Nähe. So habe ich meine Pläne kurzerhand umgeworfen und mich für ein etwas abgespeckte Stickversion mittels Dreifachstich entschieden, dafür aber wild gezauselte Untersetzer für Ulrike gewerkelt (die Online-Bestellung, das nur am Rande, ist immer noch nicht da).

Die Untersetzter sind so retro, dass ich sofort an Cuba Libre denken musste. Frag mich nicht warum, es war ein warmer Sommerabend, als ich am letzten Coaster den Nahttrenner zum Ausfransen angesetzt hatte. Da aber weder Cola noch Rum im Haus waren, gab’s eben einen Aperol Spritz als Absacker und ich hatte wirklich viel Freude beim Werkeln für Ulrike. 😉

Jetzt aber genug drumherum erzählt… Vier Untersetzter samt Wo-ist-Walter-Postkarte (die habe ich – obwohl ja eigentlich das Hauptwerk, Himmel aber auch… – natürlich vergessen, zu fotografieren, sie stammt aus meiner geliebten „Where’s Waldo?-Postkartensammlung, aber bei Ulrike im Bloggeburtstagbeitrag [unten verlinkt] gibt’s Bilder davon ♥) haben sich letzte Woche auf den weiten Weg in den hohen Norden gemacht. 1.135 Kilometer über die A7 und E45… alle Achtung.

Die Idee zu den ausgefransten Untersetzern ist nicht in meinem Kopf entstanden, ich hae sie im Blog Unterwegs ist das Ziel gefunden und lange schon auf meinem Rechner gehütet. Auch das ist mir eine Freude, dass ich diese Upcycling-Idee jetzt endlich mal ausprobieren konnte. Die Anleitung habe ich unten verlinkt. Zwischen die zwei Lagen Jeans habe ich eine Lage Thermolan genäht, so sind die Untersetzer schön fluffig. Und werden sie mal schmutzig, zack in die Waschmaschine damit…

Da mir beim Werkeln draußen (das war sehr angebracht, denn so blieben auch die Fussel, die beim Rupfen der Fransen mit dem Nahttrenner entstanden sind, größtenteils auch draußen) nach Longdrink bzw. Cocktail war, dachte ich, ich packe noch vier Glasmarkierer ein, für die ich ein paar Anhänger in meinem reichhaltigen Fundus ausgesucht habe. Leider habe ich nicht wirklich viel Zaubermaterial, aber wenigstens ein Zauberhut ist dabei und im weitesten Sinne kann man doch sich doch auch von den anderen Anhängern verzaubern lassen, oder? It’s magic.

Bloggeburtstage sind was Feines, ich freue mich sehr, dass ich mit großer Freude etwas für Ulrike werkeln durfte. Und noch viel mehr, dass die Post ruckizucki im hohen Norden angekommen ist und ich auch schon eine tolle E-Mailnachricht von Ulrike mit einem dicken Dankeschön bekommen habe. ♥

Natürlich wurde auch ich beim Bloggeburtstag im Nähkäschtle bewichtelt. Wenn du neugierig bist und sehen möchtest, was ich von wem bekommen habe, klick dich später nochmals rein, der Beitrag geht als nächstes online.

Kaffee oder Longdrink? Ulrike, was wird dein erstes Getränk bzw. dein erstes Trinkgefäß sein, das du auf einem der Untersetzer abstellen wirst?

[Mehr zur Aktion und zu meinem Wichtel]
Bloggeburtstag im Nähkäschtle
Ulrikes smaating

[verlinkt]
Lieblingsstücke
Nähzeit am Wochenende

Retro-Liebe
Samstagsplausch

[Kostenlose Anleitung]
Upcycling: Untersetzer aus alten Jeans nähen

27 Gedanken zu „Untersetzer aus Jeans | antetanni näht

    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, Bettina, das freut mich, dass dir die Untersetzer auch gefallen. ♥

      Vielen lieben Dank auch nochmals für deine schönen Gaben. Ich bin gerade am Schreiben des Blogbeitrages dafür, der in Kürze online geht.

      Liebe Grüße

      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  1. Pingback: Bloggeburtstag im Nähkäschtle | antetanni freut sich | antetanni

    1. antetanni Autor

      Liebe Kirsten,

      vielen lieben Dank, das freut mich sehr, dass dir meine Jeansprojekte gefallen. ♥ Für dieses Wochenende plane ich, die Jeansberge erneut abzubauen und wieder ein paar Ofenhandschuhe zumindest vorzubereiten. Es ist ja immer so viel zu tun. 😉

      Meine erhaltene Brieffreude ist online…

      Liebe Grüße

      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, Marita, das freut mich sehr, dass dir die Untersetzer auch gefallen. Ulrike hat so schön geschrieben, was mich sehr freut. ♥

      Bis auf die Fusselei beim Ausfransen der Untersetzer ist das ein tolles Resteverwertungsprojekt, das großen Spaß macht. Und für die Fussel gibt es ja zum Glück den Staubsauger oder draußen eine Brise Wind. 😉

      Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße

      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Karin Osterland

    Hallo Anni,
    auch wenn ich hier die Wote von Kirsten wiederhole, die Untersetzer sind ganz toll und ich habe sie schon bei Ulrike bewundert.
    Schön, dass der Basterfundus so groß ist und man dann immer etwas findet, was dem anderen Freude bereitet.
    Tolle Aktion von Ingrid.
    L.G.KarinNettchen

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Dankeschön, liebe Karin. An Jeanshosen mangelt es hier nicht, leider dafür an Zeit, um all die Ideen, die mir im Kopf herumschwirren, umzusetzen. Nun denn… Jedenfalls ist mir die Freude für Ulrike geglückt, was mich wiederum sehr freut. ♥

      Herzensgrüße und ja, die Aktion im Nähkäschtle finde ich auch dufte

      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Ulrike Schäfer-Zimmermann

    ANNNNIIII! da hast du mir wirklich eine große Freude gemacht :0) Ich benutze nämlich gerne schöne Untersetzer. Bettina hat mir auch schon mal welche gehäkelt, mit Gleis Neundreiviertel – die hege ich wie einen Schatz. An Deine darf sonst auch keiner ran! Sind gleich in meine Schublade für die Untersetzer und Sets gewandert. Nicht das die Teile noch Füße kriegen. Witzig, wir haben auch Aperol Spritz getrunken und ich habe gleich zwei Untersetzer von Dir dafür gebraucht :0) Das war wohl Gedankenübertragung. Ich hatte die Wahl zwischen Mojito und Aperol *kicher* Nur das Glas war etwas zu gross…hicks…
    also liebe Jeans Queen, es hat mich irre gefreut! herzlichen Dank! …hab noch ein schönes Wochenende und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  4. Nähzimmerplaudereien

    Liebe Anni,
    die Jeans-Untersetzer sind richtig cool! Gerade die ausgefranste Kante ist ein sehr hübsches Detail – und dann noch jeder Untersetzer mit einem eigene Muster.
    Das mit den Glasmarkierern hätte ich auch nicht gewusst – aber dass Zauberhut und Schloß zu Ulrike gehören, schon!!
    Liebe Grüße
    Ines

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, liebe Ines. Es freut mich, dass dir die Untersetzer auch gefallen. ♥ Ja, Ulrike ist in Sachen Magie wie ein offenes Buch, ihre Liebe zu allem, was verzaubert, kann sie nicht verleugnen. Gut so.

      Die Glasmarkierer eignen sich gut für geselligere Momente, wenn viele Leute und viele Gläser auf dem Tisch stehen, da kann sich jeder einen Markierer um den Stiel klemmen und schon weiß man, welches Glas einem gehört.

      Liebe Grüße
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  5. Manu

    Hallo Anni,
    nun muss ich noch kurz die Untersetzer ansehen, die ich schon bei Ulrike bewundert habe. Und hier sieht man die Markierer noch viel größer, die sind echt klasse und mit den Untersetzern eine total gute Idee. Immer wieder schön, was man aus Jeans noch so alles machen kann.
    Liebe Grüße
    Manu

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Dankeschön, liebe Regula. Zerzauselt gefällt mir gut. 😀 Cuba Libre ist auch nicht meins, ich finde aber, es passt so schön zu Retro und 70er-Jahre und dahin würde ich auch das Jeans-Upcycling verorten. 😉

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  6. Margot / Judika

    Liebe Anni,
    vor Jahren habe ich aus alten Jeans Tassenuntersetzer genäht, einige verschenkt, meine eigenen benutze ich täglich. Neben meinem Bett, liegt immer einer, ich trinke gerne morgens die erste Tasse Kaffee schweigend im Bett eingekuschelt, einer liegt auf meinem Schreibtisch und einer auf dem Beistelltisch neben dem Sofa. Zur Inspiration für Dich, verlinke ich dir einfach mal meine alten Beiträge.
    https://diejudika.de/2018/01/papiergirlanden-und-tassenuntersetzer.html
    https://diejudika.de/2016/02/hippie-style-tassen-teppiche.html
    viele Grüße Margot

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Liebe Margot,

      deine Tassenuntersetzer sind toll. Danke fürs Zeigen. Ich habe am Schreibtisch zuhause und im Büro auch jeweils einen Mugrug liegen, die ich beide mal mit Starky eingetauscht habe. Ich mag solche Untersetzer auch sehr gerne, da doch immer mal wieder was tropft/verschütt geht, dann sind die Stoffdinger schnell und unkompliziert gewaschen.

      Liebe Grüße

      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  7. Pingback: Sonntags Top 7| 29.21 – Golden Worker – Discovery Delphin & Hurricane Henrietta

  8. Pingback: Samstag morgen, mal kurz ein Lebenszeichen | Unterwegs ist das Ziel

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.