Monatsfragen August 2021 | antetanni sagt was

Endlich ein bisschen Sommer und eine Auszeit in Sicht…

So oder so ähnlich startete August bei mir. Nachdem unsere gebuchte Urlaubsreise im Juli von Seiten des Veranstalters abgesagt wurde, hatten wir im August eine Alternative gefunden, auf die wir uns den ganzen Monat lang freuen konnten. Dazu aber später mehr, denn vor lauter Urlaub hinke ich bei den Monatsfragen hinterher. Wir haben über den Monatswechsel „geurlaubt“ und einen Blogbeitrag am Handy tippen ist nicht meins, da bin ich raus. So nutze ich den noch recht frühen Freitagmorgen für den Rückblick auf den August in Form der Monatsfragen von TAC.

1_Was konntest du von den Dingen umsetzen, die du für diesen Monat geplant hattest?
In Sachen Blog/Handarbeiten hatte ich mir ganz vieles oder auch gar nichts vorgenommen. Da wollte ich es nach dem Motto „alles kann, nichts muss“ (Danke, Katrin, für dieses tolle Mantra ♥) halten. Vorgenommen aber hatte ich/hatten wir uns jede Menge Radkilometer in unserem Urlaub, der Ende August startete. Ein weiteres Ziel des Urlaubs war, mindestens zwei Inseln zu besuchen – das ist so ein bisschen ein Tick von mir, ich möchte in meinem Leben gerne alle (großen bzw. größeren) deutschen Inseln bereist haben und freue mich, dass in diesem Urlaub drei Stück zu den bereits besuchten Inseln dazu gekommen sind. ♥

2_Welcher Blogeintrag hat deine Leser begeistert? Gab es etwas Besonderes auf deinem Blog zu entdecken?
Was es im August alles im Blog zu entdecken gab, habe ich zusammengefasst in der Monatscollage gezeigt. Ein Blick in die Statistik zeigt, dass der Beitrag Crossbag aus Jeans auch im August der beliebteste Beitrag war, gefolgt – wie bereits im Juli – von den Ofenhandschuhen. Bei wem solche wohl unter dem Weihnachtsbaum liegen werden…? Schön, dass Handschuhe auf so großes Interesse stoßen. ♥

3_Gab es einen Artikel oder Beitrag im Netz, der dir in Erinnerung geblieben ist? Warum?
Nein, nicht im Speziellen. Immer wieder sonntags zeige ich im Rahmen der Sonntags Top 7 Web-Fundstücke, die ich im Netz entdeckt habe. Schau‘ dich doch gerne da mal um, vielleicht ist auch für dich was dabei, was dir gefällt.

4_Gab es im Radio oder Fernsehen etwas, das vermutlich in Erinnerung bleibt? Warum?
Für mich war das die Entdeckung von Weissensee. Die Serie hat mich sehr beeindruckt.

5_Worüber hast du diesen Monat lachen können? Was war besonders gut an/ in diesem Monat?
Es gab auch im August wieder viele schöne Begegnungen mit mir nahestehenden Menschen. Wir konnten in der Familie einen 80. Geburtstag feiern und ich freue mich sehr darüber, dass mein Papa und seine Lebensgefährtin beide in diesem Jahr 80 wurden und beide im Großen und Ganzen wohlauf sind. Außerdem haben wir im Urlaub die 93-jährige Tante meines Mannes getroffen und hatten mit ihr und der Familie einen vergnüglichen Kaffeeplausch in einem wunderschönen Café. Ich hatte viel Spaß mit Baby L. und wir haben viel zusammen beim „Guck-guck-Spielen“ gelacht. ♥

6_Was war leider nicht so gut an diesem Monat?
Ich möchte nicht über die Afghanistan schreiben, was mich betroffen und wütend macht. Vor allem wütend macht mich die Doppelmoral derer, die jetzt danach rufen, man dürfe doch Afghanistan nicht vergessen, die in den vergangenen zwanzig Jahren aber regelmäßig gegen die Arbeit und Aufgaben des Westens in Afghanistan demonstriert haben. Egal, mein Blog soll weiter ein vergnügliches Sammelsurium rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge sein, in Sachen Politik soll es das daher für heute gewesen sein. Ansonsten so… Es war glücklicherweise nichts nicht so gut an diesem Monat, alle sind gesund und munter, das ist viel wert angesichts der voranschreitenden Lebensjahre der Eltern und anderer Verwandten und angesichts der fortwährenden #Corontäne, die ja noch immer auf uns allen lastet.

7_Welchen Projekten/ Hobbies bist du nachgegangen?
Ich habe zwei seeeeehr überschaubare Mini-Projekte genäht, nämlich zwei Schnullerbänder und zwei Spielzeugbänder. Außerdem gab’s als Projekt die 5-Minuten-Collage, über deren Wiederbelebung ich mich sehr gefreut habe und weiter freue. Diese Woche steht noch ein Beitrag dazu aus…

8_Was hast du dir gegönnt?
Fürs Fahrrad habe ich mir eine kleine Klick-Fix-Tasche fürs Handy gegönnt. Damit kann ich das Smartphone am Lenker in einer Sichttasche befestigen und darauf beispielsweise die Navigation verfolgen. Im Urlaub habe ich mir meine ersten Barfußschuhe gekauft und ich muss sagen, ich finde sie – bislang – viel bequemer als gedacht und außerdem sehen sie gar nicht so sehr „öko“ aus, wie ich befürchtet habe. 😉 Außerdem wurde ich schwach in Sachen Stoffkaufverbot… Ahhhh… Aber auch hier, alles kann und nichts muss und so habe ein paar kleine Stoffpäckchen in einem zauberhaften kleinen Stoffgeschäft in Husum gekauft. Ende September startet bei Katrin das Nähkränzchen zum Quilt Stitch Happens → https://nealichundderdickeopa.wordpress.com/2021/09/06/montagsstarter-36-2021/ Wagemutig habe ich gesagt, ich wäre gerne dabei, inzwischen raucht mein Kopf, was ich genau an Stoffen benötige und wie die einzelnen Miniteile wohl aneinandergenäht werden. Vom davor zu erledigenden Zuschneiden will ich noch gar nicht reden… Jesses, da habe ich mir wieder einmal etwas eingebrockt. 😀 Jedenfalls dachte ich mir beim Stoffkauf, dass ich diese vielleicht beim Quilt einsetzen kann. Mal gucken…

9_Was sollte unbedingt noch aufgeschrieben werden über diesen Monat (Erlebnisse, Ideen,…)?
Inselhopping Teil 1: Föhr. Check. Teil 2: Amrum… haben wir am 1. September besucht, zählt hier also nicht. Teil 3: Pellworm… ebenfalls nicht, weil eben auch im September. 😉
Neue Sportart entdeckt/besucht: American Football. Check.
Ich habe ein paar schöne Dinge entdeckt, die mich zu Nähideen inspiriert haben. Sollte ich sie jemals umsetzen, lasse ich es dich hier im Blog wissen. 😉 Du weißt ja, die Zeit, die Zeit. Oder auch: Leben eben (Danke, Sternie → https://sternenglueck.blogspot.com/, für diese „geflügelten Worte“, die Einzug in meinen Sprachgebrauch gefunden haben).

10_Was hast du dir für den kommenden Monat vorgenommen?
Der September ist mit 30 Tagen ja viel zu kurz für all meine Pläne. 😉 Schon die 31 Tage des Vormonats reichten nicht für die Vorhaben, die ich munter im Juli noch für den August aufgelistet hatte. Ganz konkret auf dem Nähplan stehen noch immer Ofenhandschuhe und Masken-Etuis. Außerdem noch das Willkommensgeschenk für das Baby einer Freundin.

*

*

Da der Monat gefühlt schon fast zur Hälfte rum ist, fange ich am besten gleich damit an. Vorher verlinke ich meine Monatsfragen noch beim Freutag und im Pusteblumenwetter-Blog. ♥

[verlinkt]
Freutag
Linkparty Rückblick Monatsfragen

[Die Blanko-Fragen gibt’s hier…]
Rückblick Monatsfragen

2 Gedanken zu „Monatsfragen August 2021 | antetanni sagt was

    1. antetanni Autor

      Ja, die Wochen verfliegen geradezu. Im Rückblick waren sie jetzt doch sehr schön, auch wenn man den Sommer heuer lange und oftmals suchen musste. Glücklicherweise war er an meinem Geburtstag im Juli da, obwohl es davor/danach Dauerregen gab. Und jetzt in den Urlaubstagen hatten wir so ein sensationell schönes Sommerwetter, da machten die Radtouren richtig viel Freude. Hach, ich bin verzückt. Die Stoffschätzchen zeige ich demnächst mal noch im Blog, spätestens, wenn das Nähkränzchen losgeht.

      Herzensgrüße

      Anni

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.