Stitch Happens #5 | antetanni näht

Die Luft ist raus? Nein, niemals… Zurzeit ist bloß…

…ein wenig der Wurm drin in Sachen Stitch Happens. Ich kam seit dem letzten Zeigetag #4 nicht wirklich weiter voran. Puhhh, hier war und ist aber auch was los…

Heute also ist schon der nächste Zeigetag beim virtuellen Nähkränzchen und ich freue mich noch immer riesig, dass ich so viel Freude am Quiltprojekt habe, kann aber gar nicht viel zeigen, weil ich in den letzten beiden Wochen eben allerlei andere Sachen, zum Beispiel einen coolen Oversized Sweater für Baby L., unter der Nähmaschine liegen hatte oder mit was auch sonst immer beschäftigt war.

Heute Nachmittag nach dem Homeoffice habe ich begonnen, die einzelnen Blöcke zusammenzusetzen. Bei dieser Fummelarbeit – ich nähe den Quilt in halber Größe und manche Nähte/Stoffstücke messen gerade mal knapp 1,5 cm usw. – hat sich gezeigt, dass Heftstiche wirklich sinnvoll sind. Schließlich sollen die Nähte der einzelnen Stoffstücke möglichst passgenau aneinandergenäht werden.

Draußen ist es zappenduster und das künstliche Licht ist für Fotos nicht optimal. Egal, ich wollte den heutigen Zeigetag nicht ungezeigt verstreichen lassen und so kannst du hier einen Blick auf die Rückseite einzelner Blöcke werfen. Da wimmelt es geradezu von Nahtzugaben, die hier erst einmal zusammengesteckt sind. Nach dem Heften mit einem längeren Stich prüfe ich, ob die Nähte auf den Vorderseiten auch wirklich sauber aufeinandertreffen und wenn es passt, steppe ich die Nähte mit der normalen Stichlänge ab. Das sieht zwar erst nach Mehrarbeit aus, aber es erspart mir einiges an Auftrennen, auch wenn der Nahttrenner und ich ja beste Freunde sind. 😉

Das sind die Blöcke der oberen Reihe…

Ich muss los, ich habe gleich Yoga unten im Wohnzimmer (da muss ich nicht weit, aber ich muss mich noch umziehen und die Schneidematte, die samt Stoffen und Schnittmustern vor dem Fernseher liegt, wegräumen).

Wie geht’s weiter in Sachen Stitch Happens…

Bis zum Wochenende, so mein Plan, möchte ich die Vorderseite, das sogenannte Top, gerne fertig haben. Und da wird es hoffentlich auch mal wieder so hell sein, dass ich schöne Bilder knipsen kann.

Bis ich weitere Bilder/Fortschritte zeigen kann, schaue dich doch mal bei den anderen Mädels des virtuelles Nähkränzchens um. Mit dabei sind:

Katrin, die das virtuelle Nähkränzchen ins Leben gerufen hat
Christiane
Elke
Ingrid
Karin
Marita
Petruschka
Regina
und Angelika, Britt und Marion, die keinen Blog führen, ihre Fortschritte aber regelmäßig bei Katrin zeigen.

Wir lesen uns in Sachen Nähmaschinenquilt spätestens beim nächsten Zeigetag von Stitch Happens. ♥

[Hier entlang zum fünften Zeigetag bei Katrin]
Stitch Happens – das Nähkränzchen

[verlinkt]
Creativsalat
Patchen & Quilten #22
Patchwork Jenäht
Patchwork & Quilts #80
Stich für Stich zum Ziel

[Bildnachweis „Stitch Happens“]
Eigene Darstellung, Quelle und ©Kelli Fannin, kellifanninquilts.com

[Schnittmuster und Anleitung, kostenpflichtig]
https://www.kellifanninquilts.com/p/my-patterns.html

[Titelbild/Beitragsbild]
Eigene Darstellung, Quelle Pencilparker auf Pixabay, lizenzfrei


16 Gedanken zu „Stitch Happens #5 | antetanni näht

  1. Petruschka

    Vorsicht ist eben die Mutter der Porzellankiste (paßt übrigens gut zu meinem vorherigen Post). Ich finde, du schlägst dich prima. Und wenn’s dir zusätzlich noch Spaß macht, was will frau mehr.

    Herzlichst, Petruschka

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  2. Pingback: STITCH HAPPENS – das virtuelle Nähkränzchen #5 – nealichundderdickeopa

  3. nealich

    .Liebe Anni, Du fuchst Dich da richtig ein, das gefällt mir sehr! Und mit den Heftnähten ist das ja auch noch zusätzliche Arbeit, spart aber sicherlich manchen Nahttrennereinsatz…
    Und bitte mach Dir keinen Stress, so wie es geht ist es gut! Und bei Dir geht es richtig gut voran, also alles gut!
    Ganz liebe Grüße an Dich
    Katrin

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Liebe Katrin,
      ich bin fast ein wenig traurig, dass ich die letzten 14 Tage nicht dazu kam, an der Nähmaschine weiterzuarbeiten, dafür sind jede Menge Babysets entstanden und ich habe einiges für Weihnachten vorbereitet. Das Fest wartet ja nicht. 😉 Jetzt aber ist die Zeit fürs Weitermachen am Quilt gekommen, ich denke, am Wochenende wird das Top fertig werden. Falls ich noch Fragen zu den Maßen außen herum und zum Tisch habe (die Stücke aus Hintergrundstoff/Tisch hattest du mir glaube ich noch nicht bemaßt, oder?), melde ich mich. Ich denke aber fast, dass ich das gut auch so hinbekomme.
      Herzensgrüße und vielen lieben Dank, dass du mich motiviert hast, ein solches Projekt anzugehen und dabei zu sein – sooooo schön ♥
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  4. eSTe

    Liebe Anni, gut Ding will Weile haben – und ausserdem hast du nun das Vergnügen noch eine Zeitlang ganz intensiv mit dem NäMa-Baby verbringen zu dürfen, da werden die „Eiligen“ vllt traurig sein. Spaß beiseite, du bist ja auch bald mit dem Top fertig und es sieht jetzt schon sehr gut aus.
    LG eSTe

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.