Patchwork-Untersetzer | antetanni näht

Alle Jahre wieder…

Es ist wie alle Jahre, auf einmal fällt mir doch noch jemand ein, den ich beim Schreiben der Weihnachtskarten vergessen habe oder für den ein Mitbringsel fehlt. Never change a running system…

Als Mitbringsel und kleine Aufmerksamkeit hatte ich dieses Jahr den Apfelpunsch-Glühwein-Zucker vorgesehen. Die Päckchen waren versendet, die übrigen Gläser zum Mitnehmen verpackt… Plötzlich tauchte auf meiner imaginären Liste der Gäste noch die Mutter meiner Schwägerin auf, sie hatte ich bis dato nicht auf dem Plan, aber ich wollte auch nicht, dass wir für alle eine Kleinigkeit haben, für sie aber nicht. Also habe ich flugs nochmals Zucker und Gewürze geschreddert und für die drei Damen, die das Gewürz heute bekommen sollten, jeweils aus Stoffresten noch einen Patchwork-Untersetzer genäht. Ich kann nur sagen, ich lasse das das nächste Mal sein, denn es ging im Huschhusch schief, was nur schief gehen konnte. Zwei Beispiele gefällig? Beim Zurückschneiden der Nahtzugabe in die Naht geschnitten, versehentlich rechts auf links genäht und erst nach dem knappen Zurückschneiden der Nahtzugabe gemerkt usw. – es ist einfach nicht gut, in Eile auf den letzten Drücker und mit Migräne zu werkeln…

Egal, am Ende wurde es ein Untersetzer für jede. Für meine Schwägerin als Gastgeberin gab es noch Servietten von räder Design und eine Papierbastelei dazu, die zeige ich die Tage noch.

Gefüttert sind die Untersetzer mit jeweils einer Lage Thermolam das ich zuvor mit der Stanzmaschine ausgeradelt habe, so habe ich exakte Kreise hinbekommen, an deren Kante ich nur noch drumherum habe nähen müssen. Die Wendeöffnung habe ich nicht am Rand, sondern wie schon bei diesen Untersetzern in der Mitte der Rückseite gelassen. Dafür habe ich den Rückseitenstoff in zwei Hälften geschnitten und bis auf eine Wendeöffnung wieder zusammengenäht, gewendet und die Wendeöffnung dann mit einem knappkantigen Stich verschlossen (offen lassen ging nicht, da die Stoffreste gerade so mit knapper Nahtzugabe für die Rückseite reichten). Schöner wäre ein Matratzen- oder Leiterstich gewesen, aber gut durfte heute in der Kürze der Zeit auch mal gut sein. Es ist die Rückseite, die wird ja nicht ständig angeguckt…

Ob für das nachmittägliche Tässchen Kaffee oder Tee, der Patchwork-Untersetzer zaubert hoffentlich ein Lächeln ins Gesicht und erinnert an ein schönes Weihnachtsfest zusammen.

[verlinkt]
Auf Streifzug
Freutag
Lieblingsstücke
Patchwork
Polka Dots
Sternenliebe
Weihnachtsfreuden

8 Gedanken zu „Patchwork-Untersetzer | antetanni näht

  1. Ulrike

    Liebe Anni,
    die Untersetzer sind schön geworden und die Pannen sieht man ihnen echt nicht an. Aber ich weiß, was du meinst. Meistens lasse ich auch die Finger davon kurz vor knapp noch was zu werkeln (Stress, fluchen, nicht zufrieden sein und so), gestern habe ich aber 2,5 Stunden vor der Bescherung bei meinen Eltern im Nachbarort auch noch auf die Schnelle ein Mäppchen genäht, es war allerdings schon alles zugeschnitten und mit Vlies bebügelt und diesmal ging toi toi toi alles gut.
    Das Rezept für den Glühweinzucker habe ich mir übrigens gleich abgespeichert.
    Ich wünsche dir noch ein schönes (Rest-)Weihnachtsfest,
    Ulrike

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Dankeschön, liebe Ulrike. Puh, ja, manchmal lässt sich dieser letzte Drücker einfach nicht vermeiden, schön, dass es bei dir gut gegangen ist und bei mir sind die drei Untersetzer – bis auf die etwas unschön geschlossene Wendeöffnung auf der Unterseite – ja auch ganz passabel anzuschauen. Die missglückten Werke habe ich gleich weggepackt. 😉
      Schöne Feiertage und alles Liebe für dich
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Starky

    Oh ja, das schnell,schnell schief geht, kenn ich nur zu gut. Eigentlich sollte man bei dem Gedanken „nur schnell noch“ die Nähmaschine direkt ausmachen…
    Aber schön, dass es doch noch geklappt hat, und sicher haben sich alle gefreut.
    LG starky

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  3. Pingback: Ein Stückchen Freude | antetanni näht | antetanni

  4. Pingback: Hasenhoppelige Ostergrüße | antetanni näht | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.