Ein Stückchen Freude | antetanni näht (Spendenprojekt Kinderhospiz)

Und Ufos aus dem Kopf…

Während die Familie am Dreikönigstag morgens noch lange in den Federn lag, habe ich, zurück aus dem Urlaub, voller Tatendrang die Nähmaschine angeworfen und die Gunst der Stunde genutzt, um gleich mehrere Projekte anzugehen.

Gleich zu Beginn des Jahres nämlich bin ich, noch im Urlaub weilend, bei → Katrins Web-Fundstücken in ihren Sonntags Top 7 auf das Spendenprojekt Patchworkdecke von Regina gestoßen. Sie möchte Quilts für ein Kinderhospiz nähen und auch, wenn „[…] die Sorgen der Kinder und ihrer Angehörigen dadurch nicht kleiner werden, […] bringen sie vielleicht etwas Freude in ihren Alltag.“ Welch‘ ein schönes Vorhaben, an dem ich mich gerne beteilige. So kam ich also mit einem Ufo im Kopf nach Hause und habe den Feiertagmorgen zum Nähen genutzt.

In den Kisten mit Baumwoll-Webware lagen einige Stoffe mit kindgerechten Motiven, die dank der ausgezeichnet beschriebenen Anleitung von Regina ruckzuck zu 2 x 4 Blöcken wurden (am längsten hat wieder einmal das Aussuchen der Stoffe gedauert, wenn diese dann erst einmal zugeschnitten sind, geht’s ja meistens fast wie von alleine), die sich zusammen mit einem Herz-Untersetzer für Regina selbst am Samstag bereits per Post auf den Weg machten, um Teil der Patchworkdecken zu werden. Ich hoffe, sie gefallen.

*

Und da ich schon am Stoffe zusammensetzen war, habe ich für meinen Schwager noch einen Mugrug passend zum Patchwork-Untersetzer für meine Schwägerin genäht. Ein Wunsch aus dem alten Jahr, jetzt mit Häkchen dran.

Irgendwas ist ja immer… Kurz vor knapp ging das rote Nähgarn zu Ende und Nachschub muss erst besorgt werden. Da ich aber nicht weiß, wann ich in die Stadt komme, habe ich die Steppnähte mit weißem Garn genäht, das passt ja auch zu den rot-weiß-gemusterten Stoffen. Der Untersetzer ist bereits beim Empfänger angekommen und ich freue mich, dass Schwager und Schwägerin nun gemeinsam ein Tässchen Apfelpunsch oder Glühwein genießen können.

Da ich schon an der Nähmaschine war, habe ich gleich auch noch meinen Hoodie „repariert“. Gut, das Wort Reparatur ist etwas zu hoch gegriffen, ich ärgere mich seit Wooooochen nach jeder Wäsche, dass die Kordel vom Kapuzen-Tunnelzug immer wieder ausgefädelt ist, irgendwo in der Waschmaschine schlummert und ich sie vor jedem Tragen erneut einziehen muss. Es ist ein weißer Hoodie, du ahnst, dass ich den nach jedem Tragen in die Waschmaschine stecken muss… Also habe ich, da das weiße Nähgarn vom Absteppen des Untersetzers schon in der Maschine eingefädelt war, die Kordel im Nahtschatten mit zwei, drei Stichen fixiert (davon gibt’s kein Bild, ist ja auch nicht so spektakulär; wenn ich es dennoch zeigen soll, bitte ich um entsprechende Kommentare). Jetzt sollte Ruhe in der Waschmaschine sein – ojemine, oder es gibt ein Kuddelmuddel, weil sich die Kordel irgendwo verheddert….

Was brauche ich Vorsätze… Eigentlich komme ich ganz gut auch ohne zurecht. Woran es bei mir eher mangelt ist die Zeit für all die Vorhaben, die in meinem Kopf schlummern oder die ich auf Listen wie den Plänen fürs Nähen und mehr notiert habe. So kann es gerne weitergehen. Denn, dass ich diese Vorhaben gar nicht erst auf die lange Bank geschoben habe ist damit auch für mich ein Stückchen Freude. ♥

[verlinkt]
Creativsalat
DvD Dings vom Dienstag
HoT Handmade on Tuesdays
Kinderallerlei
Ufo Let’s finish old stuff



19 Gedanken zu „Ein Stückchen Freude | antetanni näht (Spendenprojekt Kinderhospiz)

  1. Valomea

    Liebe Anni,
    Das war ein guter Start im Nähzimmer. Mit solchen Kleinigkeiten sind schnell oft mehrere Dinge in kurzer Zeit erledigt und man freut sich.
    Die festgetackerte Kordel wird eine große Erleichterung sein!
    LG
    Elke

    Gefällt mir

    Antwort
  2. ELFi

    Servus Anni,
    alleine schon die Vorstellung, dass sich die Kordel in der Waschmaschine verwurschteln könnte, würde mir Gänsehaut verursachen! Bei uns sind in den letzten 3 Wochen 2 Elektrogeräte und sogar die Heizung kaputt geworden. Mir reichts für die nächste Zeit! Und wie sagt man so schön: was du heute kannst besorgen . . . da habt ihr, deine Nähmaschine und du, einen super Start hingelegt. Danke fürs Verlinken beim DvD und lieben Gruß!
    ELFi

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Ach, ich sehe der Wäsche gelassen entgegen, wir tragen alle sehr gerne Hoodies und bislang ist noch alles gut gegangen. Zur Not stecke ich den Hoodie in einen großen Wäschesack…

      O je, wenn erst einmal 2 Sachen kaputt gehen, folgt die 3. alsbald, wie bei dir auch wieder zu sehen ist. Hier schwächelt die Spülmaschine, aber ich will es nicht verschreien.
      Ich bin happy, dass mit den Patchworkstücken einige Stoffe weiterziehen durften, so kann es gerne weitergehen.

      Vielen Dank für die DvD-Linksammlung und Herzensgrüße
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
  3. Martin

    Wunderschön Anni. Und eine tolle Sache an der du dich da beteiligst. „Das Aussuchen der Stoffe dauerte am längsten“ Ich brauche auch manchmal länger beim Wolle auswählen, kenne das Problem also auch lach 😉 Gruß vom Kreativbären

    Gefällt mir

    Antwort
  4. sylvieb61

    Ach, liebe Anni, dein Talent für Patchwork möchte ich haben. Das ist so ziemlich das Einzige, was ich nicht kann. Da hapert es wohl an der Geduld. Und ansonsten finde ich mich, wie schon so oft, in deinen Sätzen wieder. Es ist wirklich ein schönes Gefühl, wenn man DInge abgearbeitet hat. Ging mir jetzt in den letzten Tagen auch so.

    Herzliche Grüße
    Silvia

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, Silvia. Das könntest du bestimmt auch, wenn du es probieren würdest. Das sind große Stoffstücke, es brauchte lediglich ein wenig Zeit fürs Ausschneiden und wieder zusammensetzen.
      Liebe Grüße
      Anni

      Gefällt mir

      Antwort
    1. antetanni Autor

      Vielen lieben Dank, Bianca, ich habe nur einen kleinen Beitrag dazu geleistet, manch‘ fleißige Näherin hat 50, 60 Stoffstücke gespendet. Ich war ganz beschämt, als ich das gelesen hatte. Aber nun denn, ich freue mich, die Aktion entdeckt und mitgemacht zu haben. ♥

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  5. Pingback: Sonntags-Top 7 #2/22 – Der Kreativbär

  6. Pingback: Ein Kärtchen voller Freude | antetanni freut sich | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..