Weniger ist mehr Jahresprojekt 2022 | antetanni entrümpelt im März

Wenn das so weitergeht…

Das Ausmisten ist ein wenig ins Stocken geraten. Für meinen Geschmack zumindest. Denn eigentlich war beim Plan beim Jahresprojekt, die ersten 1000 Teile im ersten Quartal zu schaffen.

Dieses Ziel habe ich mit 959 Teilen per Ende März knapp verpasst. Dennoch will ich nicht undankbar sein. Alle Sachen, die es je zu uns nach Hause geschafft haben, sind nicht über Nacht hier eingezogen und so braucht es eben auch alles seine Zeit, die Dinge wieder loszuwerden. Und insgesamt gesehen kann ich dennoch stolz verkünden, dass die Zahlen wieder steigen.

Das erste Zahlenfeld war schnell gefüllt…


Nach 341 Teilen im Januar haben im Februar „nur“ 234 Sachen unseren Haushalt verlassen. Im März ist die Anzahl dann auf 384 Teile gestiegen und im April konnte auch schon das ein oder andere Zeugs loswerden.

Bevor es am Mittwoch bei Elke im Blog weitergeht, möchte ich heut noch den Zwischenstand im Jahresprojekt zeigen: Drei Zahlenfelder sind insgesamt bereits voll, ein viertes ist angefangen. Die Felder 8 und 24 im Zahlenfeld 3 enthalten dabei schon ausgemalte Felder von Dingen, die im April das Haus verlassen haben, als es unter anderem im Beitrag von heute Morgen um den Versuch ging, Kochbücher auszuwildern (was sich hinter Feld 8 verbirgt, kannst du am Mittwoch im Blog lesen…).

Was (weiterhin) nicht klappt, ist das Führen einer Liste nach Gewicht und einer Liste mit Sachen, die genäht werden und das Haus verlassen. Nach ein wenig Überlegung bin ich von diesem Plan abgekommen und habe die dafür im Notizbuch eingeplanten Seiten entfernt. Ich konzentriere mich lieber aufs Zählen und vor allem aufs Ausmisten überhaupt, bevor ich mich mit weiteren Zahlen, Daten, Fakten auf einem (für mich) Nebenkriegsschauplatz austobe. Ich kenne mich, allzu leicht lasse ich mich von solchen Ablenkungen leiten und laufe Gefahr, das eigentliche Ziel aus den Augen zu verlieren…

Soviel für den Moment. Die einzelnen Fortschritte in Sachen weniger ist mehr – in diesen Beiträgen gibt es auch immer eine tabellarische Übersicht der einzelnen Themengebiete/Stückzahlen – kannst du Woche für Woche bei mir im Blog sehen, jeweils um das Monatsende herum gibt es beim Bericht über das Jahresprojekt 2022 den Blick auf das Zahlenfeld, vielmehr die Zahlenfelder. Yeah.

[verlinkt]
Die Zitronenfalterin | Jahresprojekte 2022

[Alles rund um 1000 Teile raus bei Elke]
Valomeas Flickenkiste | Weniger ist mehr 1000 Teile raus!

3 Gedanken zu „Weniger ist mehr Jahresprojekt 2022 | antetanni entrümpelt im März

  1. Valomea

    Liebe Anni,
    Du kannst wirklich stolz sein auf Dich! Egal, ob die 1000 bald geknackt sind oder nicht – Du bist ganz regelmäßig bei der Sache und lässt nicht locker. Das finde ich super und es motiviert mich auch, dran zu bleiben. Diese Challenge war doch wohl eine der besten Ideen überhaupt, oder? *lach*
    Wie lange reden wir schon von den Kisten vor unseren Nähzimmerregalen? Und die stehen ja nur stellvertretend für all den anderen Kram. Nun haben wir die Sache endlich begonnen und Du wirst sehen – da kommt noch eine Menge Zeug zusammen!
    Herzlich!
    Elke

    Like

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Es ist mit Abstand die beste Challenge ever, liebe Elke. Und ja, es wurde sowas von Zeit, endlich die Kisten vor/auf/unter… den Regalen/Tischen/Schränken anzugehen. Danke für die Motivation dazu.
      Herzensgrüße
      Anita

      Like

      Antwort
  2. Pingback: Weniger ist mehr Jahresprojekt 2022 | antetanni entrümpelt im April | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..