Abenteuer Großstadt | antetanni entdeckt

Ohne Worte…

Diese Woche um die Ecke im Garten… Da stehe ich mit meiner Kosmetikerin in der Terrassentür, wir plauschen ein wenig… Wir drehen uns zum Garten hin und was sehen wir da…

Wir haben uns sehr erschreckt. Gleichzeitig waren wir fasziniert von diesem Naturschauspiel. Im Garten meiner Kosmetikerin ist ein Tümpel, zudem wohnt sie am Rande eines Landschaftsschutzgebiets. Ein wahres Naturparadies und das doch mehr oder weniger mitten in der Großstadt.

Hier durften wir also das Abenteuer erleben, eine Ringelnatter beim Versuch, eine Erdkröte zu fressen, zu beobachten. Entweder haben wir die Schlange mit unserer Anwesenheit gestört, oder sie hat von der Kröte abgelassen, weil diese doch eine Nummer zu groß für sie war. Jedenfalls spuckte sie die Kröte wieder aus, diese berappelte sich (trotz verletztem Hinterteil) nach etwa 20 Minuten und ging von dannen…

Die Ringelnatter indessen wurde zwischenzeitlich vom zur Hilfe gerufenen Nachbarn mit der Hand aus dem Garten getragen. Schade, dass ich in meinem WordPress-Account keine Videos hochladen kann, sonst hättest du dir ein kleines Filmchen dazu anschauen können…

Ahhhh, was für ein Abenteuer.

[verlinkt]
Samstagsplausch

17 Gedanken zu „Abenteuer Großstadt | antetanni entdeckt

      1. antetanni Autor

        Die Kröte war wirklich riesig. Also im Vergleich zum Maul der Ringelnatter. Danke für den kleinen Sprachkurs, „jemmers“ hatte ich noch nie zuvor gehört. 🙂

        Gefällt mir

  1. Pia Verena

    Ich weiss nicht ob ich erschrocken oder fasziniert gewesen wäre, bei so einer Begegnung. Wie gut dass du sofort ein Foto gemacht hast. Ja das Video hätte ich mir zu gerne angesehen. Eine nicht alltägliche Situation.
    L G Pia

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Starky

    Uahh, wie gruselig… Ich hätte schreiend reißausgenommen 🙂 Während ich die Angst vor Spinnen nicht immer nachvollziehen kann (ok Vogelspinnen und ähnlichem komme ich auch nicht zu nahe) läuft es mir bei allem, was keine Beine halt kalt den Rücken runter… Aber so aus der Ferne auch dem Foto: Beeindruckend! LG Starky

    Gefällt mir

    Antwort
  3. skylady82

    Wow, beeindruckende Aufnahmen, liebe Anni. Faszinierend und schockierend gleichermaßen…
    Das nenn ich mal „den Mund zu voll nehmen“ im wörtlichen Sinne, aber auch schön Natur nicht nur hinter einer Glasscheibe oder Zaun in einem Zoo beobachten zu können.

    Ich habe am Wochenende lediglich sehr verliebten Mauereidechsen beim Ausleben ihrer Frühlingsgefühle beobachten dürfen, nachdem der Wasseranschluss im Garten wohl ein größeres Projekt wird und von den beiden wohl „geduldet“ wurde.

    Liebste Grüße und einen schönen Abend
    Bianca

    Gefällt mir

    Antwort
    1. antetanni Autor

      Wenn die Gefühle erst einmal mit einem durchgehen… 😉

      Ja, das Schlangenschauspiel war sehr faszinierend und ich setze darauf, dass eine Schlange Reißaus nehmen würde, wenn man durch den Garten marschiert. Nicht auszudenken, man kommt nichts ahnend barfuß um die Ecke… Ahhhhh…

      Gefällt mir

      Antwort

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.