antetanni

Gurkensuppe kalt | antetanni kocht

9 Kommentare

Kalt kochen geht nicht…

Mein Standardspruch, wenn sich der Schüler beschwert, das Essen sei zu heiß…

Da kann ich helfen. Bei Merlanne habe ich nämlich vor ganz langem schon ein Rezept für eine erfrischende Gurkensuppe gefunden [Rezept]. Irgendwas ist immer und so habe ich den Beitrag dazu in meinem Entwurfs-Ordner vergessen. Wie gut, dass ich digital aufgeräumt habe und mir selbiges nun wieder in die Finger, vielmehr vor die Augen, gekommen ist.

Da diese erfrischende Sommersuppe nicht gekocht, sondern kalt gemixt und angerichtet wird, kann das Essen gar nicht zu heiß sein. 😀

Viel braucht es zudem nicht: Gurke, Joghurt, Knoblauchzehen, Dill und Minze… Lecker!

Wir hatten die Suppe letztes Jahr im Sommer öfter schon gegessen. Wir Großen fanden sie großartig, Junior war jetzt nicht ganz so begeistert, was aber auch dem Umstand geschuldet ist, dass Gemüse ohnehin eher „bäh“ und ineinander gerührtes Zeugs bei ihm auch nicht so gut angesehen ist. Egal, ich fand die Suppe sehr lecker. Das Rezept ist eines, auf das ich, wenn es richtig heiß ist, immer wieder gerne zurückgreife! Yummy! ♥

Beim nächsten Mal „kochen“ mache ich dann auch Bilder meiner kalten Gurkensuppe. 😉

[Rezept]
Merlanne | Kalte Gurken-Joghurt-Suppe

[Bildnachweis]
Eigene Darstellung, Quelle und ©merlanne.lu

 

Advertisements

9 Kommentare zu “Gurkensuppe kalt | antetanni kocht

  1. Ich habe mich noch nie getraut eine kalte Gurkensuppe zu „kochen“. Gazpacho mag ich auch schon nicht wirklich. Aber ich kann mir vorstellen, dass es gerade bei richtig warmen Wetter toll erfrischt.
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Wäre für Sonntag (32 Grad angekündigt) doch ein feines Süppchen! 😉
    Liebe Grüße
    AnDi

    Gefällt mir

  3. Yammi, das klingt lecker. Jetzt brauchen wir nur noch das Wetter dazu. Auf Juist ist gerade eher Eintopfwetter 🙂 Liebe Grüße

    Gefällt mir

  4. Oooh 😊 das klingt gut und ist bestimmt auch als unterwegs-Variante ein Genuss 👍 Danke für’s Wiederfinden und Teilen….
    Übrigens haben meine Mädels auch mal gefordert: Bitte koch doch kalt, aber so, dass es warm schmeckt! Bin ich froh, dass andere Familien dieses zu-warm-zu-kalt-alles-Phänomen auch kennen 😉
    Hab ein feines Wochenende, liebe Grüße aus Franken, Katrin

    Gefällt mir

antetanni hört zu...sag was! (Kommentare sind doch das Salz in der Suppe! ♥, müssen aber von mir freigeschaltet werden, Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s