antetanni

(M)ein kunterbunter Blog rund um Nähen, Fotografie, Wandern, Kochen und viele andere schöne Dinge.

Crossbag aus Jeans | antetanni näht

15 Kommentare

Rechts… Links…?

Mach‘ doch, wie du willst…

Taschenspieler, ich komme! So mein Appell an mich selbst Anfang 2018, als ich den Nähplan Taschenspieler aufgestellt habe. Ich bin weit davon entfernt, alle 45 Taschenmodelle genäht zu haben oder gar zu nähen, aber das ist völlig egal, ich freue mich über jedes einzelne Modell und heute ganz besonders über den Rucksack Crossbag, den ich lange gar nicht auf dem Schirm hatte.

Im Mai oder Juni dann wollte ich den Rucksack genäht haben, aber mich störte an der Anleitung, dass das Futter nicht verstürzt genäht wird, sondern mit sichtbaren Nähten. [Edit: Seit 03.09.2019 gibt es im Farbenmix-Shop ein Freebie für die verstürzte Variante [[verlinkt]] und das auf meine Anregung hin, ist das nicht klasse? Hach, ich bin schon ein bisschen stolz auf mich…]. Außerdem hatte ich im Hinterkopf noch ein paar Ideen, die ich zusätzlich mit umsetzen wollte und so gingen die Tage, Wochen und fast Monate ins Land. Ach so, dazwischen war ja auch noch der heiße Juli und der im analogen Leben steppende Bär…

Egal, ich schweife ab, hier ist sie nun…

Tadaaaa… Meine Crossbag aus Jeans!

*

*

Entstanden ist der Rucksack, wie der Titel schon verraten hat, aus einer ausrangierten Jeanshose (vor dem Kleidercontainer gerettet!), genauer gesagt aus etwas mehr als einem Hosenbein, dem Bund, dem halben Vorderteil sowie dem Hinterteil der Hose mit den aufgesetzten Taschen. Diese wollte ich unbedingt im Rucksack verarbeitet wissen.

Geplant, geknobelt, getan!

Idee 1_Innenfutter ohne sichtbare Nähte bzw. verstürzt | Genäht habe ich die Tasche wie die vielen Reißverschlusstäschchen, die ich immer wieder gerne nähe. Außenstoffe oben/unten jeweils an den Reißverschluss genäht, Innenstoffe oben/unten ebenfalls. Dann die Außentasche fertiggestellt (Rückseite und Boden dran, dran denken, den Reißverschluss offen zu lassen), gleiches mit der Innentasche. Hier habe ich an der hinteren Bodennaht eine Wendeöffnung gelassen und die Tasche durch die Wendeöffnung und den Reißverschluss gewendet. Zum Schluss die Wendeöffnung schmalkantig abgenäht – fertig!
*
Idee 2_Gesäßtaschen verwenden | Eine Gesäßtasche ziert das Vorderteil des Rucksacks, die zweite Tasche habe ich auf das Innenfutter genäht – dort dient sie als kleine Einstecktasche auf einem großen Steckfach. Damit nicht genug: Ins Innenfach habe ich noch ein Stückchen Gurtband mit einem Karabiner genäht. Das Innenfutter besteht übrigens aus einem Reststück Outdoorstoff (vom Probenähprojekt, das ich morgen zeige!) und lässt sich prima feucht abwischen.
*
Idee 3_Extrafach fürs Smartphone und Lösung für die Kopfhörer | Versteckt am Rückenteil habe ich über die gesamte Höhe des Rucksacks eine weitere Reißverschlusstasche mit noch einem Extra eingearbeitet: Ein Knopfloch mit 25 mm verbindet dieses Fach mit der Außenwelt – so kann im Reißverschlussfach das Handy vor fremden Zugriffen geschützt untergebracht und die Kopfhörer können durch das Knopfloch nach draußen geführt werden. Praktisch, oder? Okay, ich gestehe, Junior hat mich milde belächelt, hört er doch über so Bluetooth-Dinger gleich ganz ohne Kabel seine Musik… Ich muss es mir eingestehen, ich bin halt oldschool. 😀 So ist es nun einmal und das ist mir auch wurscht, ich mag die Idee sehr. Dieses zweite Innenfach ist aus Baumwoll-Webware Rot-Weiß-gestreift. Hach, ich liebe diese Kombi mit Rot und Weiß zu Jeans.

*
*

Idee 4_Variable Trägerlösung | Da ich mir nie sicher bin, wie so eine Crossbag getragen werden will – rechte Schulter oder linke Schulter? – habe ich, abweichend zur Anleitung von Farbenmix, unten am Rucksack zwei D-Ringe angebracht und den Umhängegurt (Gurtband aus Baumwolle) mit einem Karabiner versehen. So kann der Rucksack ganz nach Belieben heute so und morgen anders getragen werden.

*

*

Insgesamt war es ein Tagesprojekt. Es gab zig Einzelschritte (Innentaschen, Extrafach am Rücken usw.) zu beachten. An den Zeitaufwand für das Auftrennen der Jeanshose möchte ich gar nicht mehr denken – das alleine hat mehrere Stunden (!) gedauert und all die ab- und aufgetrennten Gürtelschlaufen, Doppelnähte usw. wollten ja auch wieder aufgenäht bzw. abgesteppt werden (fürs Absteppen habe ich übrigens ein etwas dickeres Garn in dieser typischen Farbe von Jeansnähten verwendet, das noch vom Nähen der Sitzsäcke übrig war).

Nach getanem Werk ist der Zeitaufwand und alles andere egal, ich freue mich sehr über die stylische Tasche!

*
*

Mit einer Größe von etwa 23 cm Breite, 38 cm Höhe und 15 cm Bodentiefe ist der Rucksack genau richtig für einen Stadtbummel, eine kleinere Wanderung, einen (Rad-)Ausflug oder für den Besuch eines Festivals. Es passt locker eine Trinkflasche, dazu ein Vesper und ein Pullover/eine Jacke zum Überziehen rein.

Beim Zuschnitt einer weiteren Crossbag werde ich den schräg verlaufenden Reißverschluss erst nach dem Zuschneiden der Stoffteile vorbereiten und ihn seitlich „besser einpacken“. Das Trägerteil zudem vielleicht einen Ticken größer zuschneiden und bei einer nächsten Tasche werde ich vor allem beim Stecken und Nähen achtsamer sein – was habe ich gestern den Nahttrenner bemühen müssen… Ein kleiner Fehler hat sich irgendwann dennoch bleibend eingeschlichen, dass ich ihn zwischendurch nicht bemerkt und erst zum Schluss entdeckt habe (finde ihn selbst…)…

Himmel, wo war ich nur mit meinem Kopf? Vermutlich beim Plan für heute…

**

Heute nämlich geht’s in Kürze los zu einem Radausflug – da könnte ich Alltagstauglichkeit der Crossbag aus Jeans gleich mal testen! ♥

[verlinkt]
Auf Streifzug
Inside out
Nähzeit am Wochenende
Niwibo sucht Selbstgemachtes
Öko? Logisch!
Old Jeans new Bag
Taschen-Party

[Schnitt]
Rucksack Crossbag Farbenmix Taschenspieler 2

[Freebie Schnittmuster Ergänzung Crossbag]
https://farbenmix.de/freebies/schnittmuster-upgrades/3231/ergaenzung-crossbag?

[Material]
Alles aus dem Fundus! Es lebe der Stoffabbau!

 

 

 

 

15 Kommentare zu “Crossbag aus Jeans | antetanni näht

  1. Wow, was für ein cooles Teil 😎 ich kann keinen Fehler entdecken und finde das Kopfhörer-Knopfloch absolut passend 👍
    Ich kann gar nicht glauben, dass so ein aufwändiges Teil an nur einem Tag entstanden ist, wirklich wahr? So so schön!!! Genieß es, Deinen neuen Rucksack auszuführen 😉
    Ganz viele 💕grüßle dazu von Katrin

    Liken

    • Vieeeelen Dank, liebe Katrin, für deine lieben Worte und das große Lob.

      Boah, ich sage es dir, ich finde einen Tag dafür sehr lang, aber ich stand irgendwie mit meinem eh nur in homöopathischen Dosen zur Verfügung stehenden 3D-Gen auf Kriegsfuß und musste öfter mal auftrennen, weil ich irgendein Teil verkehrt herum angenäht habe. Die nächste Crossbag ist gedanklich schon in Arbeit, mal schauen, ob mir das Nähen dann leichter von der Hand geht.
      Herzensgrüße
      Anni

      Liken

  2. Liebe Anni,
    deine Crossbag ist wirklich klasse geworden! Ich bewundere dich für deine Geduld beim Auftrennen, das ist so eine Arbeit. Das Ergebnis ist einfach toll!
    Liebste Grüße und viel Spaß beim Radausflug
    Sternie

    Liken

    • Dankeschön, liebe Sternie. Ich sage es dir, ich klopfe mir selbst auf die Schultern, dass ich das Auftrennen der Jeanshose gemeistert habe. Was für eine Arbeit. Jesses… 😉 Aber ich freue mich auch mächtig über das Ergebnis, der Rucksack kann sich sehen lassen, gell?! Hach. ♥
      Herzensgrüße
      Anni
      PS. Der Radausflug ist heute erst mal buchstäblich ins Wasser gefallen, das Wetter ist nicht so toll (wir hatten es anders erwartet). Morgen soll es wieder besser sein, dann radeln wir da los!

      Liken

      • Ich hoffe, ihr habe heute gutes Radelwetter, hier hat es bislang fast nur geregnet. Gerade hört es auf und ich versuche gleich mal alle aus dem Haus zu kriegen, die Stimmung ist etwas geladen. Ich kann mich da leider nach einer sehr schlaflosen Nacht nicht ausnehmen…
        Glg!

        Liken

      • Wir kommen gerade zurück. 50 km stecken in den Beinen – es war sehr warm und sehr windig, fast stürmisch (es kommt wohl bald „ein Donnerwetter“, man kann es schon riechen) und damit recht anstrengend. Aber sehr schön.
        O je, Dauerregen ist doof. Hatten wir gestern und da ist die Gefahr für aufgeladene Stimmung auch immer hoch… Ich drücke die Daumen, dass ihr inzwischen draußen sein konntet!
        Liebe Grüße

        Liken

  3. Liebe Anni, wouh, ich bin hin und weg! Das ist ein Superteil. Jeans mit rot liebe ich sowieso!
    Ich finde du hast das super toll hin bekommen. Einen Fehler kann ich auch nicht entdecken.
    Liebe Grüße, Marita

    Gefällt 1 Person

    • Ohhhh, wie schön. Ich freue mich sehr sehr sehr über deinen schönen Kommentar. Ich danke dir dafür. Ich stelle fest, ich habe wohl „clever“ fotografiert, sodass der Fehler gar nicht auf Anhieb zu sehen ist. Das darf gerne so bleiben. 😉
      Wie fein, in dir auch einen Fan von Jeans und Rot gefunden zu haben. ♥
      Herzensgrüße
      Anni

      Liken

  4. Also an einem Tag hatte ich das niemals geschafft, du bist immer so zügig. Ich finde das Teil Megastark und bewundere vor allem das Knopfloch. Liebe Grüße Ingrid

    Liken

    • Ohhh, ich danke dir für diese lobenden Worte. Zügig wäre mir jetzt nicht direkt eingefallen, ich denke, so einen Rucksack müsste man (ich) viel schneller nähen können. Mal gucken, Modell Nummer 2 ist (gedanklich) in Arbeit, ich werde berichten, ob ich den dann schneller hinbekommen habe…
      Das Knopfloch ist toll, jaaa. Ich habe zum ersten Mal den Knopflochschlitten meiner Nähmaschine eingesetzt und das ging super! Hach…
      Liebe Grüße
      Anni

      Liken

  5. Liebe Anni,
    ich habe den Schnitt sofort erkannt! Und ich kann mich ziemlich gut an die verdrehten Überlegungen, das falsche Zuschneiden eines Futterteils und diverse Trennarbeiten erinnern! *lach*
    Deine Crossbag ist toll geworden. Die Kombination von Jeans mit rot-weiß gefällt mir auch sehr.
    Liebe Grüße
    Elke

    Liken

    • Dankeschön, liebe Elke. Ohhh, ich danke dir auch für den Zuspruch in Sachen verdrehte Zuschnitte und so. Puhhh. Da werde ich beim nächsten Mal besser aufpassen – ich habe inzwischen alle Schnittmusterteile entsprechend markiert und gekennzeichnet!
      Liebe Grüße
      Anni

      Liken

  6. Der sieht ja cool aus. Was es nicht alles gibt. ^^ Toll gemacht liebe Anni. Gruß Martin

    Liken

    • Dankeschön, lieber Martin. Ich musste bei deinen ST7 ja sehr schmunzeln beim Satz, dass du den Beitrag von mir „tatsächlich lesen musstest“… Du Ärmster. 😀 Aber ich gebe dir schon recht, mit dem Namen Crossbag habe auch ich zuvor nichts angefangen. So soll es dann aber auch sein, der Name und der Bildausschnitt dürfen gerne neugierig machen! 😉

      Liken

  7. Pingback: Crossbag Wiederholungstäter | antetanni näht | antetanni

Sag was! (Kommentare sind das Salz in der Suppe! ♥ und werden von mir so schnell wie möglich freigeschaltet. Danke für deine Geduld).

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.